Du bist hier: Home > Galerie > Hubschrauber > Sikorsky H-34 G III

Sikorsky H-34 G III

von Rainer Kijak (1:72 Revell)

Sikorsky H-34 G III

Heute zeige ich mein Modell der Sikorsky H-34, wie er seinerzeit bei der Heeresfliegerwaffenschule flog. Ich habe die Fotovorlage aus dem empfehlenswerten Heft F-40 entnommen, da ich mal nicht den sonst so üblichen bunten Dayglo-Anstrich sehen wollte. Über die technischen Details ist schon viel geschrieben worden,  auch sind auf MV schon einige Modelle zu sehen.

Sikorsky H-34 G III

Sikorsky H-34 G III

Der Revell-Bausatz lag schon einige Jahre im Schrank, doch irgendwann sind alle mal an der Reihe. Das Modell lässt sich gut bauen und die Passgenauigkeit ist auch problemlos, so dass einige Segmente separat gebaut werden können, um dann erst mit dem Anstrich zusammengefügt zu werden.

Sikorsky H-34 G III

Allerdings sind die Farbvorgaben für den Rumpf innen und die Kanzel nicht ok und ich habe hier einiges geändert. Überhaupt fehlten im Cockpit einige Bedienhebel und die Steuerknüppel waren viel zu klein, so dass ich diese aus Draht neu gebogen habe. Dazu habe ich noch die Scheibenwischer und einige Antennen, sowie Kabel zu den Antennen, zum Hebezeug und Leitungen zu den Rädern angefügt.

Sikorsky H-34 G III

Der Anstrich in RAL 6014 und auch der Dayglo-Farbton erfolgte mit Revell AquaColors. Aber die Leuchtfarbe deckt nicht so gut und auch nach mehrmaligem Verdünnen und Lackieren ist der Anstrich streifig geblieben. Doch auf vielen Originalen, die ich gesehen habe, sieht der Dayglo-Anstrich ähnlich abgenutzt aus, da er ja nur über den grünen Grundanstrich aufgetragen wurde.

Sikorsky H-34 G III

Sikorsky H-34 G III

Die Abziehbilder sind von guter Qualität, bis auf die kleinen gelben Schriftzüge, die auf dem Rumpf verteilt angebracht werden müssen. Die gelbe Schrift deckt schlecht und ist nach dem Anbringen nicht mehr zu lesen. Deshalb habe ich habe diese Decals einfach weggelassen und im Nachhinein die Schrift mit gelber Farbe angedeutet. Die Zeichen sind in diesem Maßstab ohnehin nicht zu lesen. Dazu war der rote Decal-Ring um den Auspuff viel zu klein und zu schmal. Ich habe also zunächst einen schmalen silbernen Ring gestrichen und dann einen breiten roten. Ich hoffe, das Modell gefällt dennoch.

Sikorsky H-34 G III

Rainer Kijak

Publiziert am 23. Juli 2020

Du bist hier: Home > Galerie > Hubschrauber > Sikorsky H-34 G III

© 2001-2020 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog