Du bist hier: Home > Galerie > Hubschrauber > Westland Sea King Mk.41

Westland Sea King Mk.41

Transport- und Suchhubschrauber

von Frank Meißner (1:72 Airfix)

Westland Sea King Mk.41

Die Bundeswehr erhielt 1972 22 Sea King Helikopter. Dieser Hubschrauber wurde von Westland als Lizenzbau des amerikanischen Helikopters Sikorsky S-61 hergestellt. Es ist ein Radar- und Doppler-Navigationssystem vorhanden, welches einen Einsatz über Wasser auch unter schlechten Witterungsbedingeungen möglich macht. Ausserdem ermoeglicht dieses System einen exakten Schwebeflug über einem Ziel.

Westland Sea King Mk.41

Die Rettungswinde des SAR-Hubschraubers besitzt 272 kg Tragkraft. Im Notfall erlaubt die bootsähnlich ausgebildete Unterseite und die aussenliegenden Fahrwerksgondeln eine Landung auf dem Wasser. Die Fahrwerksgondeln sind dafür mit aufblasbaren Schwimmsäcken versehen. Mit 25 Passagieren beträgt die Reichweite 737 km. Die Kraftstoffkapazitaätdafuer betraegt 3.200 Liter. Als Aussenlast können 2.722 kg befördert werden. Als Triebwerke kommen zwei 1.500 PS starke RR Gnome H-1400 zum Einsatz. Weitere Informationen findet man in Soldat und Technik 9/1969.

Westland Sea King Mk.41

Das Modell ist von Airfix und eigentlich für die britische Version AEW Mk.2 vorgesehen. Es sind aber alle Teile im Bausatz vorhanden, um die BW-Version zu bauen. Das Einzige was fehlt, sind die entsprechenden Decals. Teilweise konnte ich diese aus der Restekiste ersetzen. Leider hatte ich keine SAR-Schiebebilder, so dass diese bei meinem Modell fehlen.

Westland Sea King Mk.41

Frank Meißner

Publiziert am 15. Februar 2021

Du bist hier: Home > Galerie > Hubschrauber > Westland Sea King Mk.41

© 2001-2020 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog