Du bist hier: Home > Galerie > Hubschrauber > Bell UH-1B & UH-1C

Bell UH-1B & UH-1C

von Hajo Lippke (1:72 Italeri)

Bell UH-1B & UH-1C

UH-1B

Der Huey war das Arbeitspferd der US Army in Vietnam und begründete den legendären Ruf der US Luftkavallerie. Das "B"-Modell war der erste Huey im Serieneinsatz. Zahlreiche als "Gunships" bezeichnete Hueys flogen mit Bewaffnung Eskorte für Transporthubschrauber, sicherten Landezonen und gaben Luftunterstützung.

Der UH-1B von Italeri ist wie der UH-1C derselben Firma ein sehr gut zu bauendes Modell mit ansprechender Detaillierung. Bei diesem Huey, den ich in den Markierungen der fiktiven "Kilgore-Staffel" ausführte, kam eine umfangreiche Bewaffnung zum Einsatz: Ein 40mm Granatwerfer im Kinnturm, ungelenkte Raketen sowie Miniguns. Als altbewährtes Schlachtross hat dieser Huey bereits zahlreiche Altersspuren auf dem Buckel, deswegen ist der Bordingenieur auch immer dabei, wenn es in die Luft geht.

Bell UH-1B & UH-1C

Bell UH-1B & UH-1C

Bell UH-1B & UH-1C

UH-1C

"Keep Smiling" kann man sich bei diesem Hubschrauber sagen. Der UH-1C war der etwas leistungsstärkere Nachfolger des "B"-Modells und wie sein Vorgänger variantenreich eingesetzt vom Transporthubschrauber, MedEvac bis zum Gunship.

Auch dieser Huey ist Mitglied meiner fiktionalen "Kilgore-Staffel", die Raketenbehälter wurden mit Orange grundiert und die schwarzen Tigerstreifen mit einem Folienmarker aufgemalt.

Bell UH-1B & UH-1C

Bell UH-1B & UH-1C

Die Seitenbewaffung aus verschiedenen MGs (M2 und M60) ist von Roco, die Figuren entstammen dem "US-Special Forces in Vietnam" sowie dem "Ground Crew Set" von Esci, die beide von Italeri wieder aufgelegt wurden. Ich rate zur Bevorratung, diese beiden Sets sind wirklich exzellent.

Bell UH-1B & UH-1C

Hajo Lippke

Publiziert am 05. August 2006

Du bist hier: Home > Galerie > Hubschrauber > Bell UH-1B & UH-1C

© 2001-2019 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog