Du bist hier: Home > Galerie > Autos > VW Typ 2 T1 Samba Bus Lufthansa

VW Typ 2 T1 Samba Bus Lufthansa

von Jens Lohse (1:24 Revell)

VW Typ 2 T1 Samba Bus Lufthansa

Gleichzeitig zum T1 "Flower Power Bus" entstand auch die hier gezeigte Variante der Lufthansa. Chassisteile, Inneneinrichtung und Karosserie wurden für beide Versionen nebeneinander gebaut. Nach der kompletten Fertigstellung des erstgenannten Modells ging es dann an die Lackierung der Lufthansa-Variante. Die später blauen Bereiche wurden mit Revell 49 grundiert und nach ausreichender Trocknungszeit mit Revell 52 endlackiert. Beim Aufbringen der Decals traten dann die schon befürchteten Probleme auf. Die vielen Rundungen und Lüftungsschlitze machten es mir unmöglich, die Decals so aufzutragen, dass ich mit dem Ergebnis zufrieden war.

Die Karosserieteile sind lackiert und mit den Decals beklebt.
Die Karosserieteile sind lackiert und mit den Decals beklebt.

Also kam für die gelben Flächen auf der Karosserie die Airbrush zum Einsatz. Nach den umfangreichen Abklebearbeiten wurden die Flächen mit Revell 15 grundiert und mit Humbrol 69 endlackiert. Die seitlichen Schriftzüge wurden von den Decals abgescannt und neu ausgedruckt. Leider hatten die selbstgedruckten Decals nicht die erforderliche Deckkraft, so erscheinen die blau gedruckten Decals auf dem gelben Grund eher wie Schwarz als Blau.

Nachdem die Inneneinrichung bemalt und eingebaut war belebte ich den Bus noch mit einigen Gepäckstücken aus dem Set 45218 von Pola. Die Teile sind schon fertig lackiert und es bedarf nur noch einer kleinen Detailbemalung und eines Washings. Die Teile sind zwar mit 1:22,5 etwas zu groß, aber es gibt leider keine große Auswahl an Gepäck in 1:24. Die Gummidichtungen der vielen Scheiben bemalte ich mit einem 1mm Edding Permanent Marker und setzte sie mit Klarlack als Klebstoff ein. Dafür sollte der Lack nicht zu flüssig sein. Nach entsprechender Trocknungszeit reicht die Klebewirkung der Farbe aus, um das Modell auch handhaben zu können. Es soll ja kein Spielzeug sein, sondern nur in der Vitrine stehen und es werden unschöne Flecken auf den Scheiben vermieden.

Auch die Inneneinrichtung ist fertig. Das Gepäck lieferte Pola.
Auch die Inneneinrichtung ist fertig. Das Gepäck lieferte Pola.

Die Scheibendichtungen sind mit einem Edding bemalt worden.
Die Scheibendichtungen sind mit einem Edding bemalt worden.

Das mit Revell 04 bemalte Dach konnte jetzt aufgesetzt und die letzten Kleinteile angebracht werden. Bei diesem Modell wurden bis auf die Laderaumtüren alle anderen Türen und die Motorraumklappe zugeklebt.

Fazit: Gerade die vielen Decals für die gelben Bereiche lassen sich sehr schwer anbringen. Hier habe ich mir mit der Lackierung dieser Bereiche geholfen. Mit dem Ergebnis bin ich nicht so recht zufrieden, leider gibt es an einigen Stellen Ungenauigkeiten beim Abkleben. Auch das verwendete Klebeband zeigte zu wenig Haftkraft, so gab es auch hier einige unschöne Unterläufer, die wieder ausgebessert werden mussten.

VW Typ 2 T1 Samba Bus Lufthansa

Bis auf die Laderaumtüren sind alle Türen verklebt.VW Typ 2 T1 Samba Bus LufthansaVW Typ 2 T1 Samba Bus LufthansaDie Vertiefung für das große VW-Emblem wurde zugespachtelt.VW Typ 2 T1 Samba Bus LufthansaVW Typ 2 T1 Samba Bus LufthansaVW Typ 2 T1 Samba Bus Lufthansa

Bis auf die Laderaumtüren sind alle Türen verklebt.

Bis auf die Laderaumtüren sind alle Türen verklebt. 

Bulli-Parade Teil 1, drei mal Revell
Bulli-Parade Teil 1, drei mal Revell

Teil 2, links mit dem Transporter von Hasegawa
Teil 2, links mit dem Transporter von Hasegawa

Jens Lohse

Publiziert am 07. Juli 2018

Du bist hier: Home > Galerie > Autos > VW Typ 2 T1 Samba Bus Lufthansa

© 2001-2018 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog