Du bist hier: Home > Galerie > Autos > Hummer H2

Hummer H2

von Kai Schmitz (1:25 Revell)

Hummer H2

Hier möchte ich euch meine Interpretation des Revell Hummer H2 von Revell vorstellen. Ich hatte mir den Bausatz aufgrund des günstigen Preises als kurzes Projekt für zwischendurch zugelegt, habe mich aufgrund des detailreichen Unterbodens dann aber dafür entschieden, doch etwas länger daran herumzubasteln.

Hummer H2

Der Luxus-Jeep besteht aus 87 Einzelteilen, die nicht sonderlich kompliziert in ihrer Handhabung sind. Wird der Jeep wie in der Anleitung lackiert oder bemalt, so ist der Bausatz in ein bis zwei Tagen zu bewältigen. Passform und Qualität der Bauteile sind gut, daher kann man sich auch als Anfänger bedenkenlos an den Revell Hummer wagen. Es liegen leider keine alternativen Räder bei, daher kann der Jeep nur in der tiefergelegten Tuning-Version gebaut werden - Serie oder Offroad sind ohne Eigeninitiative nicht möglich.

Hummer H2

Nachdem ich den Unterboden fertiggestellt hatte, habe ich die Karosserie grau lackiert, mit silbernem Dekorspray übernebelt und anschließend dreimal mit Klarlack lackiert. So entstand eine Art schimmernder Effektlack.

Hummer H2

Auf den Fensterscheiben habe ich eine Charmäleon-Folie angebracht, die eigentlich zum Tönen von Scheinwerfern oder Rückleuchten gedacht ist (nicht StVO-konform). Das Ergebnis hat mir ganz gut gefallen, daher werde ich die Folie vielleicht bei weiteren Fahrzeugen verwenden. Auf meiner Webseite könnt ihr Genaueres zu meinen Erfahrungen mit dem Bausatz lesen.

Hummer H2

Kai Schmitz,
www.modellbautest.de

Publiziert am 14. Mai 2020

Du bist hier: Home > Galerie > Autos > Hummer H2

© 2001-2020 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog