Du bist hier: Home > Galerie > Flugzeuge Zivil > Antonow An-140

Antonow An-140

RA-41252, Yakutia Airlines

von Marco Coldewey (1:144 RusAir)

Antonow An-140

Infos zum Original:

1993 begann die Entwicklung der An-140 mit dem Ziel, die alternde AN-24 Flotte zu ersetzen. Dazu besitzt die Antonov gute Leistungen auf hohen und heißen Flughäfen. Ebenso kann dieses Flugzeug von unbefestigten Pisten aus operieren. Neben der Fertigung im ukrainischen Kharkiv findet der Lizenzbau im iranischen Isfahan statt.

Yakutia stammt aus Sacha (Jakutien), der im nordöstlichen Teil Russlands liegenden Republik, und ist die größte unterstaatliche Territorialeinheit der Welt. Entstanden ist die Fluggesellschaft 1992 nach der Zerschlagung der Aeroflot, neben dem Inlandsverkehr bedient Yakutia auch Saisonal Hannover und München. Sie betreiben dabei eine bunt gemixte Flotte von rund 56 Flugzeugen, aber elf verschiednen Typen. Neben russischen Mustern kommen auch einige Boeings zum Einsatz.

Antonow An-140

Infos zum Bau:

Die Resinbausätze von Rusair gehören zu den besten, die ich bisher baute. Eine überlegte Aufteilung und sehr gute Qualität. Sicherlich nicht die billigsten, aber das Preis-Leistungs-Verhältniss stimmt. So baute sich dieses Modell auch quasi von selbst, einzig die Decals an den Propellern sehen nicht so gut aus. Ich habe noch einige Details hinzugefügt, wie Scheibenwischer, Antennen, Pitotrohre und die Static Discharger an den Hinterkanten der Tragflächen.

Antonow An-140

Weitere Bilder

Antonow An-140Antonow An-140Antonow An-140Antonow An-140Antonow An-140Antonow An-140

Antonow An-140

 

Marco Coldewey,
modellbau.mc84.de

Publiziert am 15. November 2012

Du bist hier: Home > Galerie > Flugzeuge Zivil > Antonow An-140

© 2001-2019 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog