Du bist hier: Home > Galerie > Flugzeuge Zivil > Junkers Ju 52/3m

Junkers Ju 52/3m

Lufthansa What if

von Marco Coldewey (1:144 Eduard)

Junkers Ju 52/3m

Infos zum Original:

Nach dem Erfolg der Junkers Ju-52 D-AQUI (D-CDLH) entschloss sich die Deutsche Lufthansa Berlin-Stiftung zur Anschaffung einer weiteren Ju-52. Trotz vieler Kritik wählte man für die Lackierung die aktuellen Farben der Lufthansa. Das Flugzeug mit der Kennung D-CHLE bekam den Städtenamen Rheydt, der Geburtsstadt von Hugo Junkers.

Junkers Ju 52/3m

Natürlich handelt es sich hierbei nur um einen What if!

Ein großer Dank gebührt Gastón Roca von Nazca Decals, ohne den ich diese Idee nicht hätte verwirklichen können!

Junkers Ju 52/3m

Infos zum Bau:

Die Idee für dieses Projekt hatte ich vor einigen Jahren, auf dem Rückweg einer Spotting Tour. Hin und wieder hatte ich drüber nachgedacht, bis ich im letzten Jahr den Entschluss fasste dieses Projekt in die Tat umzusetzen. Dank Gastón Roca von Nazca Decals konnte ich diese Idee am Ende auch in die Tat umsetzen, welcher mich mit den Decals unterstütze. Orientiert habe ich mich an den Farben z.B. an den Cessna Citation der Flugschule, welche am benachbarten Bremer Flughafen beheimatet sind. Wie die Cessnas hat die Ju keinen grauen Unterrumpf, ich habe mich versucht so nah wie möglich an das Original zu halten, um das Ergebnis realistisch aussehen zu lassen.

Junkers Ju 52/3m

Als Bausatz habe ich die Eduard Ju-52 verwendet. Da ich im Bereich der Fenster viel spachteln musste, habe ich diese später lackiert.

Junkers Ju 52/3m

Junkers Ju 52/3m

Junkers Ju 52/3m

Junkers Ju 52/3m

Marco Coldewey,
modellbau.mc84.de

Publiziert am 30. September 2015

Du bist hier: Home > Galerie > Flugzeuge Zivil > Junkers Ju 52/3m

© 2001-2019 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog