Du bist hier: Home > Galerie > Flugzeuge Zivil > Avia Ba-122

Avia Ba-122

von Walter Gagawczuk (1:72 RS Models)

Avia Ba-122

Als ich vor einigen Jahren das Luftfahrtmuseum in Kbely bei Prag besuchte, fiel mir ein Flugzeug besonders ins Auge: die Avia Ba-122 mit der Kennung OK-AVE. Leider gab es damals dafür noch keinen Bausatz, aber 2012 brachte dann RS Models die Avia B-122 in mehreren Varianten heraus. Darunter natürlich die bekannte Maschine von František Novák mit der Kennung OK-AVE.

Avia Ba-122

Der Bau selbst gestaltete sich unspektakulär. Selbst die oberen Tragflächen - bei Doppeldeckern meist die größte Herausforderung - waren nicht besonders anspruchsvoll, da die Streben im rechten Winkel zu den Tragflächen angebracht sind. Die Rumpfstreben sind Teil der Ätzteilplatine und daher sehr dünn bzw. zu dünn. Damit sie etwas Volumen bekommen, habe ich sie vor der Bemalung auf beiden Seiten mit Superkleber bestrichen. Für die Windschutzscheibe habe ich dünne Plastikfolie aus dem Haushaltsverpackungsmüll verwendet. Die dem Bausatz beiliegenden Teile sind zu dick.

Avia Ba-122

Die Decals sind sehr dünn und sensibel. Bei den weißen Schiebebildern auf dem roten Untergrund der oberen Tragflächen war die Deckkraft grenzwertig, aber ausreichend.

Avia Ba-122Avia Ba-122Avia Ba-122Avia Ba-122Avia Ba-122Avia Ba-122Avia Ba-122

Avia Ba-122

 

Als Vorlage für die Bemalung verwendete ich neben den Angaben auf der Schachtel des Bausatzes Fotos des Nachbaus der Avia B.122, die ich bei meinem Besuch des Luftfahrtmuseums bei Prag anfertigte. Für das Creme war die Basis Radome (H318), welchem ich dann etwas Grau FS16440 (H315) und Weiß (H1) - alle Farben von Hobby Color - beigemischt habe. Das helle Rot besteht aus leuchtendem Rot (H23) von Hobby Color mit ein wenig Klar-Orange (X-26) von Tamiya. Das dunkle Rot ist reines Purpurrot (H466) von Hobby Color.

Avia Ba-122Avia Ba-122Avia Ba-122Avia Ba-122Avia Ba-122Avia Ba-122Avia Ba-122

Avia Ba-122

 

Da ich bei meinem Besuch in Kbely von der Avia so begeistert war, wollte ich sie auch in dieser Umgebung darstellen. Die blauen Steher sind gezogene Gussäste, die an einem Ende über einer Herdplatte erhitzt wurden, bis sich die Verdickung für das Fußteil ergab. Die Schautafel vor dem Modell wurde von einem Foto der Originalschautafel hergestellt, also ausgedruckt und mittels Kopierer auf den entsprechenden Maßstab verkleinert. Die Figuren sind von Preiser in 1:87. Dies entspricht zwar nicht dem Maßstab des Flugzeugs, aber so handelt es sich eben um einen kleinen Mann - und bei Kindern ist die Größe sowieso relativ.

Walter Gagawczuk

Publiziert am 28. Dezember 2017

Du bist hier: Home > Galerie > Flugzeuge Zivil > Avia Ba-122

© 2001-2018 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog