Du bist hier: Home > Galerie > Flugzeuge Zivil > Boeing 787-8

Boeing 787-8

Royal Air Maroc

von Johannes Wipauer (1:200 Hasegawa)

Boeing 787-8

Zum Vorbild

Die Boeing 787, genannt Dreamliner, wurde hier schon öfters gezeigt. Die als erstes vorgestellte kleinere Version, die 787-8, wird seit 2014 von Royal Air Maroc eingesetzt. Mittlerweile sind dort fünf Maschinen dieses Typs im Einsatz, und bei nur 256 Sitzen in der Economy Class sowie weiteren 18 Business-Plätzen scheint man dort recht bequem zu sitzen, weil es dürfen bis zu 380 Passagiere mit der 787-8 befördert werden. Royal Air Maroc (RAM) wurde 1957 gegründet und ist die staatliche Fluggesellschaft des Königreiches Marokko. Im Jahr 2018 betreibt RAM 55 Flugzeuge, Tendenz steigend. RAM hat auch weitere Dreamliner bestellt, allerdings die größeren 787-9.

Mein Modell

Hasegawa hat sich bei seinen Dreamliner-Bausätzen in erster Linie am Launching Customer ANA, All Nippon Airways orientiert. Diese Airline hat sich für Rolls Royce Trent-Triebwerke entschieden (und damit genug Ärger gehabt), also hat auch der Bausatz solche. Royal Air Maroc hingegen hat sich für die amerikanische Alternative von General Electrics entschieden, die sogenannten "GE nx"-Triebwerke. Der Unterschied? Nachdem in einigen Fachforen die Behauptung aufgetaucht ist, der Drehsinn der vordersten Fans sei unterschiedlich, hab ich versucht, anhand von Vorbildfotos den Unterschied selbst zu finden. Mein Ergebnis: Drehsinn gleich, andere Unterschiede so gering, dass sie an einem statischen Modell in 1:200 nicht auffallen. Und damit war die Entscheidung gefallen.

Boeing 787-8

Boeing 787-8

Boeing 787-8

Die Decals stammen von TwoSix, direkt bei Ray Charles, dem Firmeninhaber gekauft.

Boeing 787-8

Boeing 787-8

Dann lade ich abschließend noch zu einem Walk around ein:

Boeing 787-8Boeing 787-8Boeing 787-8Boeing 787-8Boeing 787-8Boeing 787-8

Boeing 787-8

 

Johannes Wipauer

Publiziert am 22. Oktober 2018

Du bist hier: Home > Galerie > Flugzeuge Zivil > Boeing 787-8

© 2001-2018 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog