Du bist hier: Home > Galerie > Flugzeuge Zivil > Bleriot XI

Bleriot XI

von Michael Klinger (1:72 Novo)

Bleriot XI

Louis Bleriot überflog am 25. Juli 1909 als erster Mensch erfolgreich mit seinem Flugzeug Bleriot XI den Ärmelkanal. Sein Flug von Calais nach Dover brachte ihm nicht nur einen Preis über 1000 Pfund der Zeitung Daily Mail ein, sondern auch viele Aufträge zum Bau von Bleriot XI. Spätere Versionen hatten stärkere Motoren, (der Anzani Dreizylindermotor von 1909 leistete nur 25 PS) und flogen teils als Schulflugzeuge, teils als Aufklärer bis in den ersten Weltkrieg. Die originale Bleriot XI, mit welcher der Kanalflug gelang, befindet sich heute im Museum der Künste und Wissenschaften in Paris. Weitere, spätere Modelle sind erhalten im Musée de l’Air in Paris, im Verkehrshaus der Schweiz in Luzern und im Deutschen Museum München. Viele sind auch in England zu sehen, so im Science Museum und im RAF Museum in Londeon, im RAF Museum Cosford und in der Shuttleworth Collection in Old Warden.

Bleriot XI

Die Firma Novo aus Rußland produzierte in den 1980er Jahren aus alten Formen der Firma Frog, einem der ältesten Hersteller von Plastikmodellbausätzen. Mein Modell der Bleriot XI entstand etwa 1979, wobei bis auf die Tragflächen, Fahrwerkstreben und Propeller nichts unverändert blieb. Der teilweise unbespannte Rumpf wurde aus Plastikprofilen neu aufgebaut, für Streben und Verspannung fanden gezogene Gießäste Verwendung. Leider ist der Rumpf insgesamt im hinteren Bereich etwa 5mm zu lang, da ich die falschen Maße vom Bausatz übernahm. Das Modell steht heute in der Sammlung des Luftfahrtmuseums Laatzen-Hannover.

Bleriot XI

Bleriot XI

Michael Klinger

Publiziert am 17. Januar 2006

Du bist hier: Home > Galerie > Flugzeuge Zivil > Bleriot XI

© 2001-2019 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog