Du bist hier: Home > Galerie > Flugzeuge Zivil > Boeing B-377 Stratocruiser

Boeing B-377 Stratocruiser

G-AKGM, BOAC

von Rico Christmann (1:72 Academy)

Boeing B-377 Stratocruiser

Original

Die B-377 war das letzte Verkehrsflugzeug von Boeing mit Propellerantrieb und damals der größte Airliner der Welt. Der Typ basierte auf dem Bomber B-29 Superfortress, von dem mehrere Baugruppen übernommen wurden. Die ersten Stratocruiser stellte 1948 Pan American in Dienst. Insgesamt wurden 56 Stück für 5 Airlines gebaut. Trotz seiner Größe waren die Maschinen für nur 60 Passagiere eingerichtet. Diese reisten dafür mit einem nie wieder erreichten Komfort. Vom Sitzabstand, den die bequemen Sessel aufwiesen, kann man in heutigen Ferienfliegern nur träumen. Auf Nachtflügen standen Schlafkabinen zur Verfügung. Im Unterdeck des Doppelstockrumpfes befand sich eine Bar, die über eine Wendeltreppe zugänglich war. Um 1959 stellten die großen Airlines ihre Stratocruiser außer Dienst. Von kleineren Fluggesellschaften, wie Transocean, wurden einige dieser Maschinen mit enger Bestuhlung für 112 Passagiere bis 1963 weiter betrieben. Danach bewährten sich die "Dicken" noch Jahrzehnte lang als Frachter. Bemerkenswert waren die Umbauten einiger Exemplare zur "Super Guppy", einem Frachter mit extrem voluminösen Rumpf, seitlich aufschwenkbarem Bug und vier Propellerturbinen.

Boeing B-377 Stratocruiser

Modell

Der Academy-Kit dieses dicken Brummers genügt auf jeden Fall auch gehobenen Ansprüchen. Der Zusammenbau der gut passenden Teile erwies sich als nicht sehr schwierig. Das Innenleben des Cockpits ist ausreichend detailliert, sogar die Gurte der Sitze sind erhaben dargestellt. Die Farbe der Pilotensitze soll, laut Bauanleitung, rot gewesen sein. Da ich bisher keine Farbaufnahmen sah, mußte ich dieser Angabe blind vertrauen. In den Rumpf werden Holme eingeklebt, die an den Tragflächenwurzeln weit nach außen ragen und eine solide Basis für die Flügel bilden. Man muß die Tragflächen nicht unbedingt mit dem Rumpf verkleben. Das Modell steht auch sehr stabil, wenn diese lediglich auf die Holme gesteckt werden. Ich habe die Holme noch mit Klebeband umwickelt, damit die Tragflächen schön straff sitzen. An der Nahtstelle Rumpf-Tragflächen ist nicht die Spur einer Ritze zu erkennen. So läßt sich der Modellriese (Länge 47 cm) Platz sparend lagern und sicher transportieren. Das Modell zeigt die G-AKGM "Castor" der British Overseas Airways Corporation um 1958. Die Extradecals stammen von Flying Colors.

Boeing B-377 Stratocruiser

Boeing B-377 Stratocruiser

Boeing B-377 Stratocruiser

Boeing B-377 Stratocruiser

Rico Christmann

Publiziert am 19. Mai 2007

Du bist hier: Home > Galerie > Flugzeuge Zivil > Boeing B-377 Stratocruiser

© 2001-2020 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog