Du bist hier: Home > Galerie > Ausstellungen > Jubiläumsausstellung PMC Tirol Teil 2

Jubiläumsausstellung PMC Tirol Teil 2

21. und 22. April 2018

Jubiläumsausstellung PMC Tirol Teil 2

Zwei Modellbau-Schmiede

Christian und seine Tochter Alice zeigten attraktive WWII-Modelle für die Modellbau-Schmiede-Pasching. Sie sind in der Regel auch auf der GoMo in Wien zu sehen.

Jubiläumsausstellung PMC Tirol Teil 2

Jubiläumsausstellung PMC Tirol Teil 2

Jubiläumsausstellung PMC Tirol Teil 2Jubiläumsausstellung PMC Tirol Teil 2Jubiläumsausstellung PMC Tirol Teil 2Tolle Szene !Wenn das Modell auf einem Spiegel steht, hat man interessante Einblicke, die schöne Details offenbarenJubiläumsausstellung PMC Tirol Teil 2Jubiläumsausstellung PMC Tirol Teil 2

Jubiläumsausstellung PMC Tirol Teil 2

 

Ein Quintett der Sonderklasse

Das ist der Schweizer "Club 24". So viel excellente Autopower sieht man selten in einem Stand vereint. Reto der Jungster ergänzt das Ganze mit Science Fiction.

Der Stand war zudem auch noch sehr schön dekoriert mit zeitgenössischen Fotos, Werbematerial aus der Rallyeszene und Pin-up-girls mit den Schildern "Bitte nicht berühren".

von l.n.r.: Reto, Walter, Roger, Rolf H. und Rolf G.
von l.n.r.: Reto, Walter, Roger, Rolf H. und Rolf G.

Walter mit seinen außergewöhnlichen Rallye-Dioramen

Bei Walter konnte man sorgfältig recherchierte Dioramen aus der Rallye-Szene sehen.

Ich würde ihn als einen Meister der Alterung bezeichnen (das ist jetzt natürlich auf seine Modelle bezogen).

Walter zeigt Originalbilder, die Vorlage zu seinen Dioramen waren.Links unten das Foto mit der OriginalszeneAllein das Scratch-Fahrrad sorgte mit seinem komplizierten Speichenaufbau für studenlange diffizile Arbeit.Jubiläumsausstellung PMC Tirol Teil 2Links unten das Originalfahrzeug - Perfekt in's Modell umgesetzt!Perfekt bis in's kleinste Detail!Herrliche Schrott-Szenerie!

Walter zeigt Originalbilder, die Vorlage zu seinen Dioramen waren.

Walter zeigt Originalbilder, die Vorlage zu seinen Dioramen waren. 

Jubiläumsausstellung PMC Tirol Teil 2

Rolf G. mit seinem tollen Fuhrpark

Ein sehr schön dekorierter Stand mit zahlreicher Spitzenqualität! Da ist neben den Details saubere Lackierung und Decaltechnik angesagt.

Rolf vor seiner Armada
Rolf vor seiner Armada

Strand-Feeling - Irgendwie fallen mir da sofort die Beach-Boys ein - Das sind good Vibrations!
Strand-Feeling - Irgendwie fallen mir da sofort die Beach-Boys ein - Das sind good Vibrations!

Jubiläumsausstellung PMC Tirol Teil 2

Jubiläumsausstellung PMC Tirol Teil 2

Jubiläumsausstellung PMC Tirol Teil 2Jubiläumsausstellung PMC Tirol Teil 2Jubiläumsausstellung PMC Tirol Teil 2Jubiläumsausstellung PMC Tirol Teil 2Jubiläumsausstellung PMC Tirol Teil 2Jubiläumsausstellung PMC Tirol Teil 2Jubiläumsausstellung PMC Tirol Teil 2

Jubiläumsausstellung PMC Tirol Teil 2

 

Jubiläumsausstellung PMC Tirol Teil 2

Jubiläumsausstellung PMC Tirol Teil 2

Rolf H. neben seinen beeindruckenden Boliden mit Pin-up Begleitung

Wie schon bei dem anderen Rolf: Toller Stand mit vielen Klasse-Fahrzeugen und einer Menge feiner Decals!

Der andere Rolf vor seiner Armada
Der andere Rolf vor seiner Armada

Jubiläumsausstellung PMC Tirol Teil 2

Jubiläumsausstellung PMC Tirol Teil 2

Jubiläumsausstellung PMC Tirol Teil 2Jubiläumsausstellung PMC Tirol Teil 2Jubiläumsausstellung PMC Tirol Teil 2Jubiläumsausstellung PMC Tirol Teil 2Jubiläumsausstellung PMC Tirol Teil 2Jubiläumsausstellung PMC Tirol Teil 2Jubiläumsausstellung PMC Tirol Teil 2

Jubiläumsausstellung PMC Tirol Teil 2

 

Sehr schöne Modelle von Reto

Der Jungster vom Club 24 mischt auch schon ordentlich bei der Qualität der Modelle mit!

Jubiläumsausstellung PMC Tirol Teil 2

Roger der Motorexperte mit sagenhaften Details

Roger ist für mich aufgrund der Detaillierung seiner Fahrzeuge einer der Außerirdischen im Modellbau. Allein die Hintergründe auf seinen Displays sind etwas ganz Besonderes.

Im Gespräch mit Modell-Detaillist Roger (2.von links)
Im Gespräch mit Modell-Detaillist Roger (2.von links)

Allein die Reklametafel ist schon sehenswert, ganz zu schweigen vom BolidenDetails über Details - Die typische Handschrift von RogerJubiläumsausstellung PMC Tirol Teil 2Jubiläumsausstellung PMC Tirol Teil 2Jubiläumsausstellung PMC Tirol Teil 2Jubiläumsausstellung PMC Tirol Teil 2Jubiläumsausstellung PMC Tirol Teil 2

Allein die Reklametafel ist schon sehenswert, ganz zu schweigen vom Boliden

Allein die Reklametafel ist schon sehenswert, ganz zu schweigen vom Boliden 

Jubiläumsausstellung PMC Tirol Teil 2

Life-Interview mit dem Ingenieurs-Team von Club 24 direkt an der Rennstrecke. V.l.n.r: Roger, Walter, Rolf G. - Photoshop war auch dabei!
Life-Interview mit dem Ingenieurs-Team von Club 24 direkt an der Rennstrecke. V.l.n.r: Roger, Walter, Rolf G. - Photoshop war auch dabei!

Künstler und Modellbauer Helmut

Weil wir gerade bei den "außerirdischen" Modellbauern sind...

Helmut präsentierte seine fantastischen Fahrzeuge für den PMC Tirol. Der Stand wurde insgesamt von einem schönen Ferrari-Rot dominiert.

Neben seinem Faible für den Modellbau ist Helmut ein leidenschaftlicher Maler und Fotograf. 

Besonders beeindruckend war sein Mercedes 540 K Cabrio Special K82.

Hier ein paar interessante Details dieses fabelhaften Modells, sowie die Geschichte des Original-Fahrzeuges:

Das Modell der Fa. Pocher stammt aus dem Jahr 1984 und wurde mit verschiedenen Werkstoffen aus 2.366 Einzelteilen gefertigt, wovon 515 aus besonders widerstandsfähigem Plastik, 866 aus Messing und 213 aus anderen verschiedenen Materialien, wie Kunstleder, Eisen, Kupfer, Gummi, rostfreiem Stahl etc. bestehen.

Es verfügt über:

  • Eine funktionierende Lenkung
  • Federungen aus Metall, die ebenso in der Funktion denen des Originals entsprechen
  • Türen, die sich mittels der betreffenden Griffe öffnen und schließen lassen
  • Fenster, die mit den Kurbeln bewegt werden können
  • einen Klappsitz für 2 Personen anstelle des Kofferraums, der geöffnet werden kann
  • Sitze aus Kunstleder
  • Eine Antriebswelle komplett mit Pleuelstangen, Kolben und Zapfen, die analog des Originalfahrzeuges sämtliche Bewegungen ausführt

Maße: Länge: 68cm, Breite 25cm, Höhe 23cm

Bauzeit: ca. 1 Jahr - Fertigstellung 2016

 

Die Geschichte des Originals

Aus dem Erfolgsmodell 500 K entwickelte Mercedes im Jahre 1936 den Typ 540 K, wobei das Fahrgestell nahezu unverändert übernommen und der Hubraum des Kompressionsmotors von 5019 ccm auf 5401 ccm vergrößert wurde.

Der 540 K war durch seine moderne Technik sowie durch die Eleganz seiner Linie einer der bequemsten, schnellsten und auch teuersten Reisewagen seiner Zeit.

Mercedes Benz baute neun verschiedene Karosserieversionen des 540 K. Außerdem wurde eine Anzahl dieser Wagen von Spezialfirmen für Privatkunden mit Sonderkarosserien versehen. Unser Modell entspricht weitgehend dem 540 K Sport Roadster Cabrio, das als Besonderheit einen Klappsitz für 2 Personen im Heck anstelle eines Kofferraumes besitzt. 

Als Mercedes Benz in der Mitte der 30er Jahre den 540 K "Roadster" auf den Markt brachte, hatten die ersten Modelle dieses luxuriösen Autos eine andere Karosserie als die späteren Wagen. Das Auto hatte keine Seitenscheiben an den Türen und die Türen selbst hatten eine außergewöhnlich geschwungene Form, die der äußeren Linie eine besondere Eleganz verlieh. 

Der 5400 ccm 8-Zylinder-Motor (K=Kompressor) mit 180 PS brachte den Wagen auf eine Höchstgeschwindigkeit von 175 km/h. 

Helmut zeigt Bilder aus seiner VernissageDas Modell des Mercedes 540 K Cabrio Special K82Der Innenraum der Fahrzeuge ist immer ein besonderer Hingucker, wie die Cockpits bei den FliegernDer Motorraum ist die Seele des Fahrzeugs und eine Faszination für sich. Schön, wenn die Motorhaube geöffnet ist!Jubiläumsausstellung PMC Tirol Teil 2Das Bild steht für Power und PräzisionTolle Details und sehr schöne Deko
Einer meiner persönlichen FavoritenJubiläumsausstellung PMC Tirol Teil 2Jubiläumsausstellung PMC Tirol Teil 2A Tribute to Jochen RindtJubiläumsausstellung PMC Tirol Teil 2Der Motor rechts gehört nicht zu diesem Ferrari (Nur ein Lückenbüßer aber auch von Helmut gebaut).Jubiläumsausstellung PMC Tirol Teil 2

Helmut zeigt Bilder aus seiner Vernissage

Helmut zeigt Bilder aus seiner Vernissage 

Tolle WWII - Dioramen von Michel

Seine Dioramen und Modelle sind immer wieder schön zu sehen. Sie bieten ein breites Spektrum aus der Zeit des WWII und zeichnen sich durch ausgefallene Ideen und perfekte Alterung aus.

Im Gespräch mit Michel
Im Gespräch mit Michel

Jubiläumsausstellung PMC Tirol Teil 2Jubiläumsausstellung PMC Tirol Teil 2Jubiläumsausstellung PMC Tirol Teil 2Jubiläumsausstellung PMC Tirol Teil 2Jubiläumsausstellung PMC Tirol Teil 2Ausgefallene Wasserszenen Jubiläumsausstellung PMC Tirol Teil 2

Jubiläumsausstellung PMC Tirol Teil 2

 

Klassische Bausätze und Automobile

Peter und Florian bilden die IG für klassische Automobil-Modelle. Klassisch steht hier auch für selten, wie man an ihrem Stand sehen konnte. Da standen z.B. rare Modelle aus der Serie "Highway Pioneers" von Gowland & Gowland aus den 50er/60ern oder MK-Modelle der VEB Konstrukt Leipzig, die man heute nur noch im DDR Spielzeug-Museum in Aschersleben besichtigen kann (www.ddr-spielzeugmuseum-aschersleben.de).

Man konnte auch drei Metall-Rennwägen von Revival bewundern. Einer davon (der Auto-Union) wurde von Prinz Adalbert von Bayern gebaut!

Vater Peter und Sohn Florian erklären ihre seltenen Modelle.
Vater Peter und Sohn Florian erklären ihre seltenen Modelle.

Jubiläumsausstellung PMC Tirol Teil 2

Jubiläumsausstellung PMC Tirol Teil 2

Unten der Auto Union Bolide, der aus der Sammlung von Prinz Adalbert von Bayern stammt.
Unten der Auto Union Bolide, der aus der Sammlung von Prinz Adalbert von Bayern stammt.

Jubiläumsausstellung PMC Tirol Teil 2Unten rechts: Die Klopapierrolle ist Kult und spiegelt das Lokalkolorit der 7oer wieder.So schöne Armaturenbretter faszinieren mich immer wieder aufs Neue.Unten: Modell im ModellBully-ParadeDie Bilder unten sind nicht verzerrt - das ist ein Gag des Modellbauers.Jubiläumsausstellung PMC Tirol Teil 2

Jubiläumsausstellung PMC Tirol Teil 2

 

Fortsetzung folgt

Im Teil 3 des Berichts präsentieren wir die Modelle des Wettbewerbs und noch Einiges mehr...

Wolfgang Hartung

Publiziert am 10. Mai 2018

Die Bilder stammen von Gertrud und Wolfgang Hartung.

Du bist hier: Home > Galerie > Ausstellungen > Jubiläumsausstellung PMC Tirol Teil 2

© 2001-2018 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog