Du bist hier: Home > Galerie > Militärfahrzeuge Modern > Challenger 2

Challenger 2

von Lucas Binias (1:72 Trumpeter)

Challenger 2

Heute will ich meinen Challenger 2 aus dem Irakkrieg von Trumpeter vorstellen, der eigentlich als eine Art Experiment gekauft wurde. Ich hatte noch nie einen Bausatz von Trumpeter auf dem Tisch liegen und das war somit mehr oder minder ein Kauf ins dunkle hinein. In meinem Stamm-Laden kosteten die Trumpeter Modelle in 1:72 immer 10-12  also fast 4  über Revell. Diesmal waren sie jedoch runtergesetzt auf 6  - Da konnte ich nicht widerstehen und griff zu.

Challenger 2

Nur soviel vorab - Die 6  waren keinesfalls eine Fehlinvestition. Was mich nur zögern lies, war die grottige Boxart. Darauf, wie auf vielen 1:72ern von Trumpeter, war ein fertiges Modell abgebildet. Es ist jedoch gresslig und in Eile gemacht, sieht zumindest sehr schäbig aus. Aber nicht täuschen lassen.

Challenger 2

Die Teile sind sehr schön und detailliert ausgeformt und man kommt locker ohne jeglichen Zurüstungen aus. Die Weichplastik-Ketten sind recht gut. Was jedoch mir aufgefallen ist, man muss sie an der Verbindungsstelle erst eine Art Lasche durch eine öffnung hindurchfriemeln, was nicht so leicht geht und dann muss man das ganze mit etwas Heißem festschmelzen. In meinem Fall ein Schraubenzieher über einer Kerze - schön und gut nur leider hat das ganze einen Nachteil, der hier durch die Seitenschürtzen nicht sichtbar ist, und zwar, auch wenn man das fest macht, bleibt ein kleiner Spalt übrig. Ausserdem sieht man einen Knick wo die Verbindung ist. Bei einem T-34 z.B. könnte ich mir vorstellen sieht das grausig aus.

Challenger 2

Wie dem auch sei - Der Bau ging leicht von der Hand. Alles passt, wie und wo es passen soll, die Details sind an mancher Stelle erstaunlich. Z.B. die Gitter am Heck, das Turm-Mg und das Rohr der Kanone mit hohler Mündung.

Challenger 2

Alles ist schön ohne Grat oder Sinkstellen. Nacharbeit musste ich nur an der Wanne vorne vornehmen.Diese hatte auf einer Seite etwas Grat und da klemmte anfangs die Wanne aber auch das ein "Problem", dass in 2 Minuten Geschichte war.

Challenger 2

Besprüht wurde der Challenger zunächst mit Tamiya Grundierung und dann mit Tamiya Light Sand TS-46. Die Farbe entspricht nicht ganz dem Original,da die Panzer der britischen Armee im Irak eher gelblich als sandfarben sind, aber ich bin zufrieden damit. Als Referenz habe ich Fotos aus dem Internet und Büchern benutzt, da die Anleitung in dem Punkt bemalung und Decals sehr schwach ist und auf Detailbemalung oftmals garnicht eingeht.

Challenger 2

Zum Schluss bekamm der Panzer ein Washing aus einem Mix Aquarellfarben und Spüli, Farbabplatzer habe ich mit einem sehr feinen Pinsel und Revells 91 Stahl dargestellt,ausserdem bin ich mit den Weathering-Stiften (Eine Art Wachsmalstifte) von Tamiya drübergegangen. Ich bin mit dem Endergebnis sehr zufrieden muss ich sagen und neben dem Leo 2A5 von Revell macht er sich gut in der Vitrine und macht schön deutlich, was für ein Koloss der Challenger 2 in Wirklichkeit sein muss.

Weitere Bilder

Challenger 2Challenger 2Challenger 2Challenger 2Challenger 2Challenger 2

Challenger 2

 

Lucas Binias

Publiziert am 04. April 2009

Du bist hier: Home > Galerie > Militärfahrzeuge Modern > Challenger 2

© 2001-2020 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog