Du bist hier: Home > Galerie > Militärfahrzeuge Modern > M48 A2CG

M48 A2CG

von Hauke Ahrendt (1:35 Verschiedene Hersteller)

Das Modell zeigt ein Fahrzeug vom 4./PzBtl 14 der PzGrenBrig 1, 1.PzGrenDiv ca. 1966/67
Das Modell zeigt ein Fahrzeug vom 4./PzBtl 14 der PzGrenBrig 1, 1.PzGrenDiv ca. 1966/67

Das Vorbild

Der Kampfpanzer M 48 A2C, der ab Mitte 1959 in einer Stückzahl von etwas über 1400 zur Panzertruppe kam, wurde Mitte der 60er Jahre durch eine KWS zur Ausführung M 48 A2C G (die umgerüsteten M 48 A2 zu M 48 A2 G). Die Kampfwertsteigerung umfasste äußerlich am augenfälligsten die Nebelwurfbecher, IR-Scheinwerfer mit Behälter am Turm und  zumindest an den Musterfahrzeugen Rückspiegel. Die Spiegel sind in  der Regel an den in Truppenverwendung stehenden Fahrzeugen nach Fotolage wohl aber nicht montiert worden. Bei mir am Modell aber schon. Die Beleuchtungseinrichtung ist größten Teiles schon vorher, spätestens aber jetzt, ergänzt worden.

Später wurden zwischen 1978 und 80 ca. 650 Fahrzeugen der Variante A2CG mit der 105 mm Kanone ausgerüstet zur Ausführung M 48 A2 G A2

M48 A2CG

Das Modell

Das Resinmodell von Legend productions ist ein Umbausatz für den Tamiya M48. Während ich auf die Lieferung wartete, habe ich schon die Tamiya-Wanne vorbereitet. Sie stammt aus der Zeit, als es noch motorisierte Modellvarianten gab. Da hieß es zuerst, die Löcher für die Kabel und Bedienhebel zu schließen. Ein Muss für Bundeswehr-M48 aller Ausführungen ist das Treibrad von MR, das den korrekten Zahnkranz hat Zusätzlich gibt es ein schönes Vorgelege. Eine Einzelgliederkette von AFV passte genau dazu. Die Räder sind auch von Legend und machen wegen ihrem Hinterschnitt einen guten Eindruck.

Dann kam endlich der Legend Bausatz. Ich bin eigentlich kein Freund von Resin, aber der Guss sah echt super aus, keine Blasen oder Einschlüsse und nur wenig Verzug

M48 A2CG

Passprobleme, doch alles wird gut!

Dann der Schock: Die Oberwanne war 11 mm zu kurz und 8 mm zu schmal. Unmöglich, da was zu machen.

Umtausch war aber kein Problem, nur die Wartezeit auf Ersatz. Herkunftsland Korea, Asien eben. Nach ca. 2 Monaten war der Ersatz dann da. Immer noch 5 mm zu kurz, und 3 mm zu schmal, aber jetzt wollte ich es wissen. Der Bau an sich war einfacher als gedacht, es war meine erste umfangreichere Resinarbeit. An der fehlenden Breite konnte ich nichts tun mit meinen Fähigkeiten, die Kette steht eben etwas über. Die Übergänge zur Unterwanne kann man gut überarbeiten, das meiste sieht man hinter der Kette nicht. Die fehlende Länge habe ich am Heck angespachtelt. Fällt da am wenigsten auf. Den Verzug am linken Fender hinten konnte ich jedoch nicht mal mit heißem Wasser richten. „Manöverschaden“.

M48 A2CG

Das die im Modell vorhandene Grundplatte der Rohrzurrung nicht der BW-Variante dieser Ausführung entspricht (erst die Variante mit 105 mm Kanone hatte diese Halterung) habe ich leider nach dem Lackieren festgestellt. Wie es richtig aussieht, habe ich an meinem M48 Räumpanzer umgesetzt. Man kann eben aus Fehlern auch lernen. Bei diesem Modell werde ich es aber nicht mehr korrigieren.

M48 A2CG

Fazit

Die Passprobleme bitte nicht überbewerten, denn bei meinem Räumpanzer hat sich dies Problem nicht gestellt. Das war wohl wirklich doppeltes Pech bei diesem Modell. Es lohnt sich in jedem Fall, und man erhält am Ende mit wenig Aufwand garantiert ein sehr schönes Modell mit toller Gussstruktur, Details und dem Motordeck, ist wie es bei der BW vorhanden war (Das Tamiya-Heck des M48A3 ist nicht nur wegen der für den Dieselmotor anderen Motordeckeln und der vorhandenen Luftfilteranschlüsse falsch für BW-Fahrzeuge!)

M48 A2CG

Lackierung:

Airbrush mit Revell 42 Gelboliv, unter Beimengung von etwas 57 Grau und wenig 88 Ocker. Beim Altern halte ich mich extrem zurück. Nicht, das ich das nicht beherrschen würde, doch will ich hier keine Manöverfahrzeuge darstellen, sondern voll ausgerüstete Fahrzeugen direkt nach dem TD in vergleichbarem Zustand

Decals:

TL (Taktisches Zeichen) und Grabbelkiste

Weitere Bilder

M48 A2CGM48 A2CGM48 A2CG

M48 A2CG

 

Hauke Ahrendt

Publiziert am 16. November 2009

Du bist hier: Home > Galerie > Militärfahrzeuge Modern > M48 A2CG

© 2001-2019 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog