Du bist hier: Home > Galerie > Militärfahrzeuge Modern > AC5,5-375

AC5,5-375

von Andreas Lemcke (1:72 ICM)

AC5,5-375

Der Bausatz stammt von ICM und beinhaltet den Tankwagen AC5.5-375 auf LKW Ural 375D. Der Maßstab ist 1:72. Dies ist mein erster Bausatz in diesem Maßstab, ich wollte mal sehen wie die Kits denn so sind, und habe den hier nur einmal "ausprobiert".

AC5,5-375

Alles in allem bin ich sehr zufrieden mit der Qualität der Bauteile. In diesem Maßstab muss man leider mit ein paar weniger Details auskommen als in 1:35, aber was ICM hier umgesetzt hat, ist schon sehr gut gelungen. Beim Zusammenbau gab es keine Probleme. Das Führerhaus besteht aus einem Bauteil, lediglich der Aufbau ist zusammen zu kleben. Aber auch das macht keine Probleme. Nur der Antriebsstrang ist etwas knifflig. Die Scheiben für das Führerhaus passen besser als beim großen Bruder in 1:35!

AC5,5-375

Obwohl wir hier ein recht kleines Modell haben, konnte ich mich nicht mit ein paar Details zurück halten. So habe ich die Scheinwerfer durch Resinlinsen getauscht und Schutzgitter angebracht. Auch wurde am Heck die Beleuchtungsanlage für NVA Maßstäbe geändert. Die Reling auf dem Tank wurde mit Lötzinn umgesetzt. Außerdem wurden noch Nebelscheinwerfer vorn und Scheibenwischer ergänzt.

AC5,5-375

Die Bemalung erfolgte mit Vallejo Model Air 71012 Dark Green. Die Decals stammen alle von TL-Decals. Der Schriftzug "Feuergefährlich" ist vom Feuerwehrbogen DDR in 1:35. Weitere Buchstaben und Zahlen sind einzeln ausgeschnitten und aufgebracht worden.

AC5,5-375

Der Bau des Modells hat sehr viel Spaß gemacht, und man spart gegenüber 1:35 viel Farbe und Zeit und Geld. Es ist schon eine Überlegung wert, vielleicht einmal den Maßstab zu wechseln. Wir wollen mal gar nicht vom Platz sprechen, den man hier einsparen kann. Dies war mit Sicherheit nicht mein letzter 1:72er!

Weitere Bilder

AC5,5-375AC5,5-375AC5,5-375AC5,5-375

AC5,5-375

 

Andreas Lemcke

Publiziert am 17. August 2012

Du bist hier: Home > Galerie > Militärfahrzeuge Modern > AC5,5-375

© 2001-2020 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog