Du bist hier: Home > Galerie > Figuren > Russische Infanterie "Schnee und Blut"

Russische Infanterie "Schnee und Blut"

von Tom Klose (1:72 Atlantic Models)

Russische Infanterie "Schnee und Blut"

Der Hersteller

Vielen der jüngeren Figuren- und Modellbauern wird der Name "Atlantic" nicht viel sagen. Atlantic war ein italienisches Unternehmen, welches in den 1970er und ´80er Jahren viele Modellfiguren, aber auch Fahrzeuge produzierte. Atlantic bot Figurensätze verschiedener Epochen an, so z.B. aus dem Altertum, dem "Wilden Westen", dem 2. Weltkrieg (aus dem dieses Set stammt), sowie moderne Figuren der damaligen Zeit.

Die Figuren unterscheiden sich teilweise stark in der Größe. In einigen Sets sind diese eher klein (20mm), in anderen eher größer (25mm), sodass es teilweise schwierig ist, untereinander und auch mit anderen Herstellern zu mixen. Außerdem sind viele Figurensets historisch nicht korrekt und mehr Fantasiespielzeug. Oft stimmen auch die Proportionen der Figuren nicht, in der Regel sind diese zu schmal bzw. zu dünn.

Dennoch gibt es auch von Atlantic einige sehr schön ausgearbeitete Figuren mit sehr feinen Details. Fast alle diese Figuren werden schon seit Jahrzenten nicht mehr produziert und besitzen einen gewissen nostalgischen Sammlerwert.

Russische Infanterie "Schnee und Blut"

Die Figuren

Hier stelle ich die Russische Infanterie aus der Zeit des 2. Weltkriegs vor. Es handelt sich um 10 verschiedene Figuren und ein Maxim MG. Das Maxim ist allerdings viel zu groß geraten und auch nicht besonders detailreich, wenngleich es aus 7 Teilen besteht. Bei meinem Exemplar fehlt leider ein Teil, das in den vergangenen Jahrzehnten verloren ging.

Diese Figuren erschienen 1976 zum ersten mal. Atlantic bot einige der Sets in verschiedenen Größen an. Es gab kleine Packungen mit nur einem Figurensatz und auch große mit mehreren Abgüssen des gleichen Figurensets. Diese Rotarmisten sind aus eben solch einer "Großpackung" mit dem Titel "Die Rote Armee - Schnee und Blut" mit 92 Teilen.

Russische Infanterie "Schnee und Blut"

Die Figuren scheinen ziemlich dünn für ihre Größe, wobei der Eindruck noch verstärkt wird, weil sie auch sehr hohe Standfüße besitzen. Diese habe ich übrigens bei den bemalten Figuren entfernt.

Teilweise haben die Figuren unschöne "Auswerfermarken" an sehr gut sichtbaren Stellen auf dem Rücken (siehe Foto). Insgesamt ist dieses Set nicht besonders gut detailliert und besitzt ein paar seltsame Figurenposen. Vor allem die Helme sehen irgendwie komisch aus. Diese scheinen sehr hoch auf dem Kopf zu sitzen und das Helmmodell ist mir nicht bekannt.

Die für mich besten Figuren in diesem Set sind der Offizier und der Schütze im Mantel. Wie bei mir oft zu sehen, habe ich die Figuren auf kleine Basen gesetzt und diese dann etwas begrünt. Auf die Base des Schützen im Mantel habe ich ein wenig "Schnee" aufgebracht.

Russische Infanterie "Schnee und Blut"Russische Infanterie "Schnee und Blut"Russische Infanterie "Schnee und Blut"Russische Infanterie "Schnee und Blut"Russische Infanterie "Schnee und Blut"Russische Infanterie "Schnee und Blut"Russische Infanterie "Schnee und Blut"

Russische Infanterie "Schnee und Blut"

 

Fazit

Insgesamt hat dieses Set Spielzeugcharakter. Interessant ist es eher für Sammler und Nostalgiker.

Tom Klose

Publiziert am 10. Mai 2019

Du bist hier: Home > Galerie > Figuren > Russische Infanterie "Schnee und Blut"

© 2001-2019 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog