Du bist hier: Home > Galerie > Schiffe Militär WK2 > HMS York

HMS York

von Norbert Thiel (1:700 Samek)

HMS York

Geschichtliches:

Der britische Kreuzer HMS York gehört neben der HMS Exeter (Halbschwester, viele Änderungen) zum Typ County Class B, einem verkleinerten County-Typ mit einer Verdrängung von ca. 8250 ts und einer Bewaffnung von nur noch 6 20,3cm-Geschützen (8 inch). Diese beiden Schiffe wiesen auf Kosten einer um 2 Geschütze geringeren Bewaffnung beträchtliche Verbesserungen auf: der nun deutlich kürzere Schiffskörper konnte nun mit einer 76mm Panzerung in der Wasserlinie versehen werden und unter Beibehaltung der Antriebsanlage der County-Klasse konnte mit 32 Knoten eine etwas höhere Geschwindigkeit erreicht werden.

HMS York

Technische Daten:

  • Länge: 172,25m
  • Breite: 17,37m
  • Standardverdränung: 8250 t
  • Geschwindigkeit: 32 Knoten
  • Besatzung: 623 Mann
  • Bewaffnung: 6x20,3cm, 4x102mm, 2x40mm, 2x20mm
  • Torpedo: 6x533mm

HMS York

Werdegang:

Der Kreuzer wurde im 2.Weltkrieg insbesondere im Mittelmeerraum eingesetzt. Bei der Verteidigung von Kreta wurde der Kreuzer am 22.April 1941 von italienischen Sprengbooten in der Sudabucht schwer beschädigt und aufgesetzt. Weitere Beschädigungen erfolgten durch Bombenangriffe und das Schiff musste aufgegeben werden.

HMS York

Das Modell:

Der Bausatz der HMS York der Fa.Samek ist bereits ein älteres Modell dieser ausgezeichneten Serie im Maßstab 1:700 und ist seit mehr als 5 Jahren erhältlich.Der Bauzustand wird mit 1941 angegeben und dürfte korrekt wiedergegeben sein. Der Rumpf ist geringfügig zu kurz ausgefallen, ich habe auf eine diesbezügliche Änderung verzichtet, da nach meiner Meinung der Gesamteindruck stimmig ist und ich nicht feststellen konnte, wo der Rumpf verlängert werden müsste.

HMS York

Das Modell stellt einen meiner ersten Versuche mit Resin und Fotoätzteilen in diesem Maßstab dar, deshalb wurde irrtümlich noch mit 2-bar und nicht mit 3-bar-railing gearbeitet, ich bitte diesbezüglich alle Puristen um Verzeihung und gelobe Besserung.

 

Die Schornsteindecken beider Schornsteine wurden von mir ausgehöhlt und mit einer Detaillierung aus Kupferdraht versehen. Die Masten entstanden aus Draht, die Verspannung wurde mit in der Flamme gezogenen Polystyrolfäden durchgeführt.

HMS York

Das Modell wurde komplett mit einem selbstgemischten Tamiya-Hellgrau gespritzt, die Bemalung der Decks und das Aufbringen der dunkelgrauen Tarnung erfolgte mit Humbrolfarben mit dem Pinsel. Leider konnte ich keinen Beleg finden, ob die Hauptdecks (oder auch alle Decks) in Dunkelgrau ausgeführt waren oder ob tatsächlich die Holzdecks unbemalt waren.

 

Falls jemand hier bessere Informationen hat, wäre ich für einen entsprechenden Hinweis dankbar.

HMS York

Fazit:

Trotz kleiner Mängel freue ich mich noch heute sehr über das Ergebnis, das etwa drei Wochen meiner Zeit in Anspruch nahm.

 

Heute würde ich selbstverständlich 3-bar-railing und gedrehte Geschützrohre verwenden...., vielleicht dann bei HMS Exeter...

Norbert Thiel

Publiziert am 27. April 2005

Die Bilder stammen von Martin Kohring.

Du bist hier: Home > Galerie > Schiffe Militär WK2 > HMS York

© 2001-2020 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog