Du bist hier: Home > Galerie > Schiffe Militär WK2 > U-Boot Typ XXIII

U-Boot Typ XXIII

von Kevin Dittmann, 15 Jahre (1:144 ICM)

U-Boot Typ XXIII

Das Original

Angetrieben wird das U-Boot durch eine einzelne Schraube, der Kommandoturm war klein und stromlinienförmig. Die vorderen und achteren Steuerungsflächen ergänzten Stabilisierungsflossen, und die achteren Tiefenruder sowie das Steuerruder waren zusammen mit der Schraube von 1.78 m Durchmesser entwickelt worden, um eine hohe Antriebsleistung bei Tauchfahrt zu erzeugen.

U-Boot Typ XXIII

Der Typ XXIII war mit einem Teleskopschnorchel und nur einem Sehrohr ausgerüstet. Die Bewaffnung bestand aus zwei Bugtorpedorohren und wegen des Platzmangels wurden keine Reservetorpedos mitgeführt. Die Seeeigenschaften an der Wasseroberfläche waren mittelprächtig, aber insgesamt musste der Typ XXIII als ein gelungenes Boot bezeichnet werden.

U-Boot Typ XXIII

Das Modell

Das U-Boot ist von ICM im Maßstab 1:144 und hat eine sehr schöne Qualität. Alles ist sauber gegossen und fein detailliert, allerdings habe ich den Flaggenmast selber gezogen und die Flagge aus Papier gebastelt und nicht die vorgegebenen Decals benutzt, auch die kleinen Antennen im vorderen Bereich sind selbst gezogen.

U-Boot Typ XXIII

Lackiert wurde mit Dark Sea Grey (Tamiya) und Panzergray (Model Masters). Die Passgenauigkeit des Bausatzes bzw. der beiden Rumpfhälften ist einfach super, es gibt zwar keine Pinmarks, aber durch das Turmdeck, wird alles in Position gehalten. Ein absolut schöner Bausatz zu einem guten Preis, der für Anfänger gut geeignet ist.

U-Boot Typ XXIII

U-Boot Typ XXIII

Kevin Dittmann, 15 Jahre

Publiziert am 15. November 2005

Du bist hier: Home > Galerie > Schiffe Militär WK2 > U-Boot Typ XXIII

© 2001-2019 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog