Du bist hier: Home > Galerie > Militärfahrzeuge bis 1945 > Matilda Mk.III

Matilda Mk.III

Nordafrika 1941

von Herbert Engelhard (1:35 Tamiya)

Matilda Mk.III

Als 300. Bausatz hat Tamiya den Matilda im Militärmaßstab 1:35 herausgebracht. Aber deswegen habe ich mir das Modell nicht gekauft, sondern weil mich die für heutige Verhältnisse ungewöhnliche Farbgebung in Hellblau für einen Panzer gereizt hat.

Matilda Mk.III

Wie üblich ging der Zusammenbau ohne Probleme vonstatten. Die Passgenauigkeit und die Bauanleitung sind einfach hervorragend. Ich habe für mein Modell die Vinylketten verwendet, da die Spritzgussteile keinen entscheidenden Vorteil aufgewiesen haben. Die Detaillierung ist bei beiden gleich gut, und einen Kettendurchhang braucht man nicht darzustellen.

Matilda Mk.III

Nach einem Vorschattieren der Kanten wurde das Modell mit Tamiya Farben lackiert. Als Grundfarbtöne kamen dabei XF-23, XF-59 und XF-69 zum Einsatz. Nach einer Behandlung mit Future wurden die wenigen Decals positioniert und mit MicroSol behandelt.

Matilda Mk.III

Danach kam ein leichtes Übernebeln mit stark verdünntem Tamiya XF-57 Buff, um eine einheitlichere Farbwirkung zu erzielen. Mit stark verdünnter dunkelbrauner Ölfarbe von MIG wurden die Vertiefungen hervorgehoben. Durch ein leichtes Trockenbürsten wurden die erhabenen Stellen hervorgehoben.

Matilda Mk.III

Mit Ölfarben wurden die Roststreifen auf die Seitenflächen aufgebracht. MIG-Pigmente wurden zum Verstauben der unteren Partien und der Ketten verwendet. Die Fixierung erfolgte mit Tamiya-Verdünnung. Zum Abschluss folgte eine Schicht Gunze-Mattlack über alles.

Matilda Mk.III

Die drei Figuren liegen ebenfalls dem Bausatz bei und sind sehr schön modelliert. Und so habe ich dieses Modell auch mal mit Besatzung gebaut. Mein Modell stellt einen Matilda Mk.III des 42nd Royal Tank Regiment, 1st Army Tank Brigade in Nordafrika 1941 dar.

Matilda Mk.III

Herbert Engelhard

Publiziert am 31. August 2010

Du bist hier: Home > Galerie > Militärfahrzeuge bis 1945 > Matilda Mk.III

© 2001-2019 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog