Du bist hier: Home > Galerie > Flugzeuge Militär Modern > Panavia Tornado ECR

Panavia Tornado ECR

von Ralf Helgert (1:72 Revell)

Panavia Tornado ECR

Zur Geschichte:

Am 7. Juli 1956 trafen die ersten Soldaten auf dem von den alliierten Streitkräften zerstörten Luftwaffenstützpunkt Lechfeld ein und begannen mit der Instandsetzung des Flugplatzgeländes.

Panavia Tornado ECR

Nach zwei Jahren Bauzeit wurde am 22. Juli 1958 in einer feierlichen Indienststellung das Jagdbombergeschwader 32 an den Kommodore Oberstleutnant Siegfried Barth übergeben. Die ersten Kampfjets waren Republic F-84F Thunderstreak. Am 31. Dezember 1964 landete die erste Lockheed F-104G Starfighter, die für das JABO 32 bestimmt war, in Lechfeld. Am 18. April 1984 flog die F-104G zum letzten Mal auf dem Lechfeld. Die erste Tornado, (44+36) die für das JABO 32 bestimmt war, landete am 27. Juli 1984 auf dem Fliegerhorst. (Textquelle Zeitschrift "Flugzeug")

Panavia Tornado ECR

Anlässlich des 40. Geburtstags nach der Indienststellung des JABO 32 wurden gleich drei Tornado Kampfflugzeuge mit einem Sonderanstrich versehen. Eine davon war die 46+47, die in einem attraktiven Blau mit rotem Seitenleitwerk und teilweise mit dem bayrischen Rautenmuster dekoriert wurde. Leider verunglückte diese Maschine am 12. April 2007 im schweizerischen Berner Oberland. Sie prallte an einen Berg wodurch der Pilot tödlich und der WSO schwer verletzt wurden.  

Panavia Tornado ECR

Das Modell:

Der Bausatz stammt von der Firma Revell und ist im Maßstab 1:72. Woher die Decals stammen kann ich leider nicht schreiben, es stand absolut nichts in dieser Richtung auf dem Bogen und der angehefteten Risszeichnung zum Anbringen der Decals.  Beigelegt war er an einem Tornadobausatz der Firma Italeri, den ich wiederum bei einem Flugplatzfestbesuch gekauft hatte.   

Panavia Tornado ECR

Der Bausatz  ist eigentlich eine IDS Tornado, aber die wenigen Änderungen und fehlenden Teile (Resteschachtel) bekommt man recht einfach in den Griff. Erwähnen möchte ich an diesem Bausatz nur die viel zu lange Federung am vorderen Fahrwerk. Wenn man keine "startende" Tornado haben will, sollte hier auf jeden Fall gekürzt werden. 

Panavia Tornado ECR

Bemalt habe ich mit Revell Aqua-Color Farben. Die Schiebebilder ließen sich wunderbar am Modell anbringen. Leider gibt es nur wenige Originalbilder dieser Jubiläumsmaschine, deshalb kann ich nicht ausschließen, dass einige Decals fehlen könnten. Mit einer Schicht Hochglanzklarlack wurden die Nassschiebebilder versiegelt.  

Panavia Tornado ECR

Weitere Bilder

Panavia Tornado ECRPanavia Tornado ECRPanavia Tornado ECRPanavia Tornado ECRPanavia Tornado ECRPanavia Tornado ECR

Panavia Tornado ECR

 

Ralf Helgert

Publiziert am 26. Dezember 2013

Du bist hier: Home > Galerie > Flugzeuge Militär Modern > Panavia Tornado ECR

© 2001-2019 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog