Du bist hier: Home > Galerie > Flugzeuge Militär Modern > McDonnell Douglas F/A-18C Hornet

McDonnell Douglas F/A-18C Hornet

VFA-146 "Blue Diamonds", USS John C. Stennis, OEF 2003

von Christian Wermuth (1:48 HobbyBoss)

McDonnell Douglas F/A-18C Hornet

Das Original:

Über das Original wurde ja schon so einiges geschrieben, weshalb ich mich an dieser Stelle kurz fassen möchte. Das Modell C, welches den Einsitzer der zweiten Generation der F/A-18 bezeichnet, flog 1986 das erste Mal und steht seither im Einsatz bei der U.S. Navy und den Marines, Kuwait, Finnland und der Schweiz. Im Rahmen der Konflikte am Persischen Golf, der Operation „Enduring Freedom" und weiterer Einsätze bewährte sich die F/A-18 bereits und tut dies noch immer.

Die dargestellte F/A-18C, Nr. 163777, wurde von der U.S. Navy im Jahr 2003 im Rahmen der Operation „Enduring Freedom" vom Flugzeugträger „John C. Stennis" aus eingesetzt. Als CAG-Bird wurde sie innerhalb von vier Tagen durch die Wartungscrew mit der „All American Bug" Noseart versehen.

McDonnell Douglas F/A-18C Hornet

Der Bausatz:

Mehr oder weniger aus Neugier entschied ich mich für den F/A-18C-Kit von Hobby Boss, nachdem ich darüber im Internet einiges an Positivem gelesen hatte. Da ich das Modell für einen Bekannten bauen wollte, bestellte ich mir gleich, noch bevor der Bausatz eintraf, die „All American Bug"-Decals von Twobobs dazu. Erst beim ersten Blick in die Schachtel stellte ich dann fest, dass die enthaltenen Decals die Möglichkeit bieten, ein ähnliches Modell zu bauen. Der Pilot stammt von Hasegawa und wurde verwendet, um die mäßige Detaillierung des Schleudersitzes etwas zu kaschieren. Da es sich wie erwähnt um ein Modell für einen Bekannten handelt, baute ich dieses bis auf wenige Änderungen aus der Schachtel. Auf den Zukauf von Detailsets wurde verzichtet.

Als Bewaffnung wählte ich eine Mischung aus AIM-9 Sidewindern, einer AIM-7 Sparrow, zwei Paveway-Bomben und Außentanks. Zudem wurde ein Flir-POD angebracht. Bei der AIM-7 bin ich mir jedoch nicht sicher, ob sie an den F/A-18C noch verwendet werden.

McDonnell Douglas F/A-18C Hornet

Der Zusammenbau:

Der Bau des Modells selbst machte Spaß, wurde aber an einigen Punkten doch zur Herausforderung. Die Passgenauigkeit war gut, jedoch mussten an einigen Stellen mit Spachtelmasse oder Sekundenleim Spalten oder falsche Gravuren korrigiert, aufgefüllt und anschließend verschliffen werden.

Da ich eine voll beladene Maschine kurz vor dem Start darstellen wollte, sah ich eigentlich vor, die Landeklappen etc. ausgefahren darzustellen. Schlussendlich entschied ich mich jedoch dagegen, da die Klappen zwar einzeln ausgeführt, jedoch nicht für eine Montage in ausgefahrener Stellung vorgesehen waren.

Die Decals aus dem Bausatz ließen sich eigentlich gut verarbeiten. Jedoch musste Weichmacher verwendet werden, damit sie sich optimal in die Gravuren legen. Das Bausatz-Decal der Noseart war nicht zu gebrauchen, da es sowohl in der Form als auch in der Größe überhaupt nicht passen wollte.

McDonnell Douglas F/A-18C Hornet

Die Farbgebung:

Verwendet wurden Acryl-Farben von Mr. Hobby, Creos und Revell Aqua Color gemäß den erforderlichen FS-Codierungen. Offenbar habe ich die Farben aber etwas zu wenig aufgehellt, weshalb das Modell insgesamt zu dunkel wurde. Da ich noch keine Erfahrung mit Pre-Shading habe, betonte ich die Gravuren nach der Behandlung mit glänzendem Klarlack mit Wasserfarben. Anschließend wurden die Decals aufgebracht und mit mattem Klarlack versiegelt. Zum Schluss erfolgte an einigen Stellen eine leichte Behandlung mit dem Tamiya-Alterungsset.

McDonnell Douglas F/A-18C Hornet

Das Display:

Als Display wurde ein normaler Bilderrahmen verwendet. Die Rückwand wurde zunächst mit Moltofill bespachtelt und anschließend mit Ölfarben bemalt. Darüber wurde fleckig eine Schicht grauer Grundierung gesprüht. Betonplatten eingravieren und mit schwarzem Filzschreiber nachziehen, fertig.

McDonnell Douglas F/A-18C Hornet

Fazit:

Aus meiner Sicht ein gutes Modell, dessen Zusammenbau trotz einiger Schwächen Spaß gemacht hat.

Anmerkungen zum Modell, Kritiken oder Tipps nehme ich gerne per eMail an christian punkt wermuth at gmx punkt ch entgegen.

Christian Wermuth

Publiziert am 11. November 2009

Du bist hier: Home > Galerie > Flugzeuge Militär Modern > McDonnell Douglas F/A-18C Hornet

© 2001-2020 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog