Du bist hier: Home > Galerie > Flugzeuge Militär WK2 > Lublin R-XIII G

Lublin R-XIII G

von Andreas Slota (1:48 Mirage Hobby)

Lublin R-XIII G

Die Geschichte der Entstehung der Lublin R-XIII wurde bereits ausführlich beschrieben, deswegen begrenze ich mich nur auf die kleinen Unterschiede zwischen den Modellen R-XIII Ter und G. Die G Version hatte einen Steuerknüppel an statt eines Steuerhorns und einen Metallpropeller. Die Flugzeuge trugen die Nummern 714 bis 720. Alle Maschinen konnten mit Schwimmern, Skiern oder Landfahrwerk ausgestattet werden.

Der Bausatz stammt ursprünglich von Spojnia, die Firma Mirage Hobby hat die Form übernommen. Allerdings hat Mirage Hobby den Bausatz zerschlagen, man kann entweder die Landversion oder die Ter bzw. G mit Schwimmern bauen. Man sieht auch, dass die Form Abnutzungsspuren zeigt, die meisten kleinen Teile haben großen Versatz. Die Passgenauigkeit ist nachwievor ganz gut.

Ich habe mir noch zusätzlich den Fotoätzsatz 48 002 von Part besorgt (erhältlich bei Jadar). Den Rahmen habe ich allerdings aus Plastikprofilen gebaut, die Masse habe ich dem Fotoätzsatz entnommen.

Lublin R-XIII GLublin R-XIII GLublin R-XIII GLublin R-XIII GLublin R-XIII G

Lublin R-XIII G

 

Bei dem Motor sind die Auspuffrohe aus 0,75 mm Aderendhülsen gebaut. Alle beweglichen Steuerflächen sind ausgeschnitten und mit Ausschlag wieder angeklebt. Zudem wurde noch ein Fenster im Boden ausgeschnitten und die Lichtmaschine mit einem kleinen Propeller ergänzt.Leider sucht man vergeblich das Gurtzeug auf dem Ätzsatz, Part hat es vergessen, d.h. es sind keine Gurte auf dem Zurüstsatz. Die musste ich aus einem anderen Satz entnehmen. Die nächste Überraschung kam bei den Decals. Es fehlen zwei kleine Hoheitszeichen. Abhilfe schafft in diesem Fall Techmod. Die Firma hat einen Bogen mit polnischen Hoheitszeichen im Programm.

Lublin R-XIII GLublin R-XIII GLublin R-XIII GLublin R-XIII GLublin R-XIII GLublin R-XIII G

Lublin R-XIII G

 

Zum Lackieren kamen Farben von Agama zum Einsatz. Allerdings erscheint mir das Polish Light Blue (P09 P) zu grün. Die Schwimmer und die Motorverkleidung wurden mit Alclad II lackiert.

Das Wasser wurde mit Aquacryl von Polak model dargestellt. Der Hund ist von Legend.

Ich habe mich zum ersten Mal an einen verspannten Schulterdecker mit Schwimmern gewagt und muss sagen, dass es viel Spaß gemacht hat. Ich habe jedoch immer eine zweite Option im Hinterkopf gehabt, sollte etwas schief gehen, dann hätte das Dio dem Wrack auf einem der mir vorliegenden Originalfotos entsprochen.

Lublin R-XIII GLublin R-XIII GLublin R-XIII GLublin R-XIII GLublin R-XIII GLublin R-XIII G

Lublin R-XIII G

 

Andreas Slota

Publiziert am 14. Dezember 2012

Du bist hier: Home > Galerie > Flugzeuge Militär WK2 > Lublin R-XIII G

© 2001-2020 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog