Du bist hier: Home > Galerie > Flugzeuge Militär WK2 > Messerschmitt Bf 109 G-6

Messerschmitt Bf 109 G-6

Me 109G-6, 11./JG 27 Balkan Front, OFw Heinrich Bartels, '43

von Radu Boian (1:48 Hasegawa)

Messerschmitt Bf 109 G-6

Einführung

Ich baute normalerweise Flugzeuge im Maßstab 1:72. Nicht so viele nachdem ich vor sechs Jahren zurück zum diesem alten Hobby gefunden habe. Seitdem habe ich langsam meine Fähigkeiten mit meinen neuen Werkzeugen und Werkstoffen, die ich über die Zeit gekauft hatte, verbessert (am wichtigsten die Airbrush und der Kompressor). Tatsächlich machte ich nur kleine Dinge, bis ein Kollege mich fragte, ob ich seine Modelle im Maßstab 1:48 bemalen könne. Das passte mir gut, weil ich begeistert war mit meiner Airbrush zu üben, und als Nebeneffekt fing ich an den Maßstab 1:48 mehr als meinen üblichen 1:72 zu mögen.

Messerschmitt Bf 109 G-6

Letztes Jahr baute ich für einen anderen Freund, als Geburtstagsgeschenk, ein Flugzeug in 1:48 (eine einsame P-40M von Italeri/ERTL, die ich zwischen meinen kleineren Bausätzen zur Hand hatte). Es war eine schnelle Aufgabe, die ich in zwei Wochen zu beenden hatte. Der Kerl war so begeistert, dass er mich bat, ihm ein weiteres Modell zu bauen... Und diesmal wusste er genau was er wollte: Eine Me-109G-6.

Ich bestellte den Bausatz um Weihnachten des letzten Jahres herum, und weil in der Tat der „Festbauauftrag" erst um Ostern kam, begann ich spät und arbeitete sehr entspannt (nur am Wochenende) und hier ist das Ergebnis von etwa 42 Stunden Arbeit.

Messerschmitt Bf 109 G-6

Bau

Ich habe dieses Modell „out-of-the-box" gebaut. Das war mein erstes von Hasegawa, und da ich nur gute Dinge über deren Bausätze gelesen hatte, war ich nicht überrascht, dass alles reibungslos ging. Ich brauchte natürlich einiges Schleifpapier, ein Werkzeug zum Gravieren sowie ein scharfes Taschenmesser... Ich begann wie immer mit dem Cockpit. Hier habe ich nichts Besonderes getan, nur ein bisschen Drybrushing mit Silber.

Messerschmitt Bf 109 G-6

Ich befolgte die Anweisungen und füllte mit Putty hier einige Gravuren und gravierte da einige neue Blechstöße und das war es. Der einzige Platz, wo ich verspachteln musste, um eine Verbindungsstelle zu richten, befand sich an der oberen Motorhaube, die mit diesem Bausatz separat kommt, und eine ungewünschte Übergangsnaht erzeugt. Und auch dort habe ich nur an der rechten Seite verspachtelt.

Messerschmitt Bf 109 G-6

Lackierung und Markierung

Bei der Auswahl des Tarnschemas verlor ich keine Zeit, weil mein Freund eine von den zwei Varianten, die der Bausatz anbietet, schon für mich gewählt hatte. Es war die schwerere, da gab es eine schwarze Spirale auf dem Propellerspinner, die die andere nicht hatte.

Es ging um eine Maschine von Heinrich Bartels, ein österreichischer Experte, der eine interessante Karriere hatte, und der im Einsatz, als er ein anderes Flugzeug flog: die "Gelbe 13", am 23. Dezember 1944 in der Nähe von Bad Godesberg getötet wurde. Es gibt auf Wikipedia eine interessante Geschichte darüber.

Messerschmitt Bf 109 G-6

Leider war ich nicht in der Lage, viele Fotos zu finden, die das Original zeigen. Deswegen musste ich die Tarnschemen auf dem linken Flügel und auf der rechten Seite des Rumpfes schätzen. Was die Oberseite der Flügel betrifft, ging ich einfach von der Standardtarnung aus, die ich mit einer gezackten Demarkationslinie und RLM74, mit der innerhalb der Balkenkreuze gemalt wurde, veränderte. Hier ging Hasegawa mit den Bemalungshinweisen ein bisschen in die Irre.

Messerschmitt Bf 109 G-6

Lackierung

Ich wählte Vallejo Model Air als meine ersten Acrylfarben, und fing ich an, sie zu lieben. Sie sind möglicherweise nicht die besten Acrylfarben, da sie ein Öl-Aussehen bekommen, wenn man sie überspritzt, aber sie sind einfach zu verwenden und sogar der erwähnte Nachteil kann ein Vorteil werden, wenn man lernt.

Messerschmitt Bf 109 G-6

Wenn es um Farben geht, habe ich gelernt, nicht immer die Äquivalenztabellen zu vertrauen, und die vorgeschlagenen Farben nicht zu nutzen, ohne vorab zu probieren wie sie auf einem Stück Pappe zusammen aussehen.

Mit Hilfe der Farbmuster aus Ken Merricks Buch "Luftwaffe Camouflage and Markings, 1933-1945" fand ich mit Freude heraus, dass man für einige RLM-Farben fast exakte Farben im Model Air Bereich findet:

  • RLM74 (71.055)
  • RLM75 (71.047) (ein bisschen zu hell)
  • RLM76 (71.046)
  • RLM66 (71.052)

Die einzige Farbe, die ich aus dem Vallejo Panzer Aces Satz geliehen habe, ist RLM02 (70.318).

Messerschmitt Bf 109 G-6

Die Bemalung wurde unter Berücksichtigung aller vorgeschriebenen Schritte aufgebracht. Zuerst spritzte ich eine Schicht Vallejo Primer, dann kamen nacheinander Weiß, RLM76, RLM75, RLM74 und am Ende ein paar Flecken RLM02.

Messerschmitt Bf 109 G-6

Ich sollte hier ein Wort über die weiße Farbe verlieren, deren Aussehen ich im Voraus nicht mit den Hasegawa-Abziehbildern verglichen habe (Mea Culpa)... Die Abziehbilder sind eigentlich gelb-weiß.

Für das Tarnschema auf den oberen Flächen habe ich selbst gemachte Papiermasken und Tamiya Masking Tape benutzt. Vor dem Auftragen der Abziehbilder bereitete ich das erste Mal die Oberfläche mit einer Schicht Future/Klear/Pledge vor (das wurde mir von einem Freund gekauft, der in den USA lebt, und dem ich dafür dankbar bin).

Messerschmitt Bf 109 G-6

Abziehbilder

Für die Markierungen und die Hinweise habe ich die Abziehbilder vom Bausatz (die eigentlich ein bisschen dick sind) benutzt. Ich habe sie mit Hilfe von Agama Softener angebracht. Das hat sehr gut funktioniert. Dazu hätte ich nur eine Bemerkung: Während Tensol und sein Verwandter Hypersol tadellos arbeiten, verdirbt Adhesol leicht die Oberfläche und wird deswegen besser etwa verwässert verwendet. Das ist unter den Abziehbildern an der linken Seite des Rumpfes und am Flügel zu sehen. Dasselbe passierte mir auch zuvor bei meiner P-40, als ich begann die Abziehbilder-Weichmacher zu benutzen. Auf der anderen Seite gab es seitdem kein Silbern mehr.

Messerschmitt Bf 109 G-6

Alterung

Die Alterung wurde sehr leicht gehalten, weil ich darin noch nicht so gut bin. Ich verwendete für die richtigen Stellen am Rumpf (hinter den Auspuffrohren und um die Maschinengewehre) schwarze Tamiya Pastellkreide, verschlammte die Rädern etwas (Khaki aus der Model Color Reihe), weil Bartels auf dem Balkan stationiert war, als er diese Maschine flog, und übertrieb beim Verschmutzen der Unterseiten rund um den Fahrwerksbereich (davon bin ich noch nicht begeistert).

Messerschmitt Bf 109 G-6

Nach der Lackierung und dem Anbringen der Abziehbilder versiegelte ich alles mit einer Schicht seidenmattem Klarlack von Vallejo und klebte alle kleinen Dinge an, die üblicherweise am Ende übrig bleiben: Auspuffrohre, Fahrwerk und Antenne.

Messerschmitt Bf 109 G-6

Fazit

Obwohl es klar ist, dass ich kein Meister bin, sieht diese Darstellung von Bartels' Me 109G-6 ziemlich überzeugend aus, besonders wenn man sie von einer bestimmten Entfernung betrachtet, und ich würde sie sicherlich höher als meinen früheren Modelle bewerten.

Messerschmitt Bf 109 G-6Messerschmitt Bf 109 G-6Messerschmitt Bf 109 G-6Messerschmitt Bf 109 G-6Messerschmitt Bf 109 G-6Messerschmitt Bf 109 G-6

Messerschmitt Bf 109 G-6

 

Radu Boian

Publiziert am 19. April 2013

Du bist hier: Home > Galerie > Flugzeuge Militär WK2 > Messerschmitt Bf 109 G-6

© 2001-2019 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog