Du bist hier: Home > Galerie > Flugzeuge Militär WK2 > Supermarine Spitfire Mk.I

Supermarine Spitfire Mk.I

von Steffen Erwerth (1:144 Revell)

Supermarine Spitfire Mk.I

Die X4474 wurde während der Luftschlacht um England bei der No.19 Squadron eingesetzt und von einem Sgt. Jennings geflogen.

Er erreichte mit ihr am 27. September 1940 seinen einzigen Luftsieg gegen eine Bf 109E vom JG 54. Jennings wurde im Frühjahr 1941 zu einer Trainingseinheit versetzt. Hingegen wurde die X4474 bei der No. 602 und No. 610 Sqn. weiterhin für Kampfeinsätze verwendet, bis auch sie für Trainingszwecke in die zweite Reihe zurück gezogen wurde.

Quelle: Aircraft of the Aces 12

Supermarine Spitfire Mk.I

Dieser Bausatz ist mir sozusagen bei einem Einkauf in einem bekannten Drogeriemarkt in dessen Spielwarenabteilung mit in den Einkaufswagen "gefallen". Ich erinnerte mich, dass ich mir Anfang der 90er Jahre schon mal einen Bausatz aus der Micro-Wings Serie zugelegt hatte, damals war es allerdings eine Corsair. Ich dachte, dass sich so ein kleines Modell schnell und ohne viel Aufwand bauen ließe, das war leider ein Irrtum und ich ließ das Projekt wieder fallen. Der Aufwand ist prinzipiell nicht geringer als bei einem größeren Modell, aber aufgrund der sehr überschaubaren Anzahl an Teilen und der vergleichsweise geringen zu lackierenden Fläche kommt man doch recht schnell zu einem Ergebnis.

Supermarine Spitfire Mk.I

Der Bausatz selbst ist schon älter und hat schon einige Auflagen gesehen, diese ist jetzt die neuste und wurde auch hier auf MV vorgestellt.

Supermarine Spitfire Mk.I

Die Qualität ist nicht mehr sonderlich berauschend, viel Grat und Fischhaut ist zu beseitigen. Mein Bausatz wies außerdem noch einige Sinkstellen auf, an den Fahrwerksteilen und am Flügelunterteil an den Lufthutzen. Der Vergaserlufteinlass war nur zum Teil ausgeformt, den hab ich mit dünnen Kunststoffresten und Spachtelmasse rekonstruiert. Insgesamt habe ich ganz schön viel Spachtelmasse an dem kleinen Modell verbraucht.

Supermarine Spitfire Mk.I

Bemalt habe ich mit Humbrol Acryl Farben, die Decals ließen sich sehr gut verarbeiten. Zum Schluss habe ich noch eine Antenne aus gezogenem Gussast angebracht. Fertig...

Steffen Erwerth

Publiziert am 19. Juni 2014

Du bist hier: Home > Galerie > Flugzeuge Militär WK2 > Supermarine Spitfire Mk.I

© 2001-2020 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog