Du bist hier: Home > Galerie > Flugzeuge Militär WK2 > Dewoitine D.510

Dewoitine D.510

von Daniel Schlosser (1:72 Heller)

Dewoitine D.510

Heute möchte ich euch mein neuestes Werk vorstellen, ein echte Oldtimer in jeder Hinsicht: Dewoitine D 510 von Heller im Maßstab 1.72.

Der Bausatz müsste das erste Mal im Jahr 1978 erschienen sein, mein Modell wurde dann mit etwas geänderter Boxart im Jahre 1979 produziert. Na toll, jetzt fühle ich mich auch richtig alt, mit meinen 45 Jahren! Aber das ist ja ein anderes Thema.... ;-)

Dewoitine D.510

Zum ersten Mal habe ich den Bausatz bei einem Freund von mir gesehen, er hatte ihn auf einem Flohmartk, ca. 1987, für wenige D-Mark erstanden. Daran habe ich mich gerne zurückerinnert, waren es doch wieder einmal große Sommerferien.

Dewoitine D.510

Die Zeit verging... Beim Surfen auf verschiedenen Modellbau-Websites habe ich den Kit wieder einmal entdeckt und mich sehr gefreut! Danach bei einem großen Online-Auktionshaus erstanden und 3-2-1-meins gesagt!

Dewoitine D.510

Zum Bausatz selbst: natürlich hat er erhabene Strukturen, diese sind aber sehr fein aufgeprägt. Die Decals waren vergilbt, aber nach etlichen Tagen dem vollen Sonnenlicht ausgesetzt waren sie wieder wie neu und ließen sich gut verarbeiten. Die Detailierung ist für mich ok, wie gesagt, es ist ja auch kein High-Tech-Kit aus jetziger Zeit. Die MG-Läufe unter den Tragflächen habe ich durch Messing-Kanülen ersetzt, sieht deutlich besser aus. Die beiden Lufteinläufe an der Motorabdeckung habe ich vorsichtig mit einem Minibohrer geöffnet. Am Kühlerbereich/Motorabdeckung und Radverkleidungen musste ein wenig gespachtelt und geschliffen werden. Das Gurtzeug habe ich aus Malerkrepp erstellt und die Schnallen mit Silberfarbe angedeutet.

Dewoitine D.510

Lackiert habe ich das erste Mal mit Alclad II Lacken im Farbton Aluminium. Es gab keine Probleme, im Anschluss folgte eine Versiegelung mit Klarlack, ein sehr leichtes Nacharbeiten der Bespannung mittes Airbrush und ein ganz leichtes Washing. eine Schlussversiegelung mittels seidenmatten Lack, das war es dann auch schon. Zum kleine Feldflugplatz füge ich evtl. später ein paar Kisten und Fässer hinzu, damit das Ganze ein wenig lebendiger wirkt.

 

Hoffe euch gefallen die Bilder! Bis bald und euch allen noch viel Spaß beim Modellbau!

Dewoitine D.510

Dewoitine D.510

Daniel Schlosser

Publiziert am 08. September 2017

Du bist hier: Home > Galerie > Flugzeuge Militär WK2 > Dewoitine D.510

© 2001-2019 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog