Du bist hier: Home > Galerie > Flugzeuge Militär WK2 > Focke-Wulf Fw 190 D-9

Focke-Wulf Fw 190 D-9

von Stefan Zimmermann (1:24 Trumpeter)

Focke-Wulf Fw 190 D-9

Hier kommt mal wieder 'ne "Dora" von mir. Nach dem Sachsenbergschwarm in 1:32 und 1:48 und einer weiteren D-9 in 1:32 habe ich mich mit der Dora in 1:24 aus dem Hause Trumpeter beschäftigt.

Mein Vorbild sollte die auch bausatzeigene "Gelbe 11" der II./JG 2 sein. Nur wurde ich schon bei Trumpeters Lackierungsanleitung zu dieser Maschine stutzig. Die Chinesen gaben an, die D-9 in RLM 76 für Unterseite und Rumpfseiten und in RLM 82 und 83 für die Oberseite zu lackieren. Da die "Gelbe 11" ja zu einem recht späten Baulos gehörte, fand ich diese durchgehende Standardlackierung für nicht ganz wahrscheinlich. Also, ran an den Computer und ab in die Recherche. Diese förderte viele unterschiedliche Angaben zu Tage, und auch bei anderen Modellbauen, die diese Dora schon gebaut haben, war kein Modell genau wie das andere. Zusätzlich besorgte ich mir den "Broken Eagles"-Bildband zur Fw 190 D-9. Dort sind die drei wohl einzig existierenden Bilder der "Gelben 11" zu sehen. Leider, wie der Titel des Bildbandes schon andeutet, im Zustand "Broken Eagle". Aber trotzdem konnte man noch einiges anhand der drei Schrottbilder ermitteln. Natürlich bleibt viel Raum für Spekulationen und ich behaupte jetzt nicht, dass meine Dora hier 100% dem Original gleicht. Aber was wäre Modellbau ohne ein bisschen Misteriösität?!

Focke-Wulf Fw 190 D-9

So setzt sich die von mir anhand von Informationen aus Web und verschiedenen Publiktionen ermittelte Lackierung wie folgt zusammen: Unterseite RLM 76 für Rumpf, untere Motorabdeckung und Querruder, Aluminium für Tragflächen und Rumpfbauch, RLM 74 für untere Tragflächenvorderkante und Fahrwerkabdeckungen.

Oberseite Rumpf in RLM 82, 81 und 75 mit Flecken aus RLM 81 und 82 auf dem Heckflossenteil. Tragflächen in RLM 82 und RLM 77(!) mit einem dunklen Streifen aus RLM 81 von den Tragflächenwurzeln bis zum äußeren Tragflächenbogen. Wie schon erwähnt, habe ich mich mit Hilfe der Schwarz-Weiß-Bilder da so durchspekuliert!

Focke-Wulf Fw 190 D-9

Der Zusammenbau an sich verlief recht einfach, denn die "Big-Dora" hat eine ziemlich gute Passform. Es gibt allerdings ein paar kleine Unkorrektheiten, die man ausbessern sollte. Z.B. fehlen die Nieten um den Fuß des Lufteinlasses für den Turbolader. Etwas Spachtelmasse kam bei der Waffenabdeckung über dem Motor zum Einsatz.

Für das Cockpit hätte Trumpeter in diesem Maßstab sicherlich noch eine Detailschippe mehr draufschmeißen können, aber bei geschlossener Kanzel ist es okay. Gebaut wurde aus der Box, nur geätztes Gurtzeug fürs Cockpit, elastisches Garn als Antennendraht und Bremsschläuche aus Basteldraht wurden verbaut.

Lackiert habe ich mit Farben von Revell (Aqua Colors - RLM 76, 74, 75, 77 - selbst angemischt), Vallejo (RLM 81, 82) und Gunze.

Focke-Wulf Fw 190 D-9

Nach einer Lage Steinbodenglänzer von "Mellerud" (übrigens eine gute Alternative zu "Future"!), die von mir mit einem breiten, sehr weichen Pinsel dünn aufgetragen wurde, kamen die Decals an die Reihe. Diese ließen sich ohne Probleme verarbeiten.

Eine weitere Lage Mellerud-Glänzer versiegelte dann die Nassschiebebildchen.

Alterung, wie immer, bestand aus einem Washing mit verdünnter Ölfarbe und dem Einsatz verschiedener Pastellkreiden. Die Korditspuren an den Rohrwaffen sowie die Abgasfahnen habe ich per Airbrush aufgebracht. Als Pistole benutze ich übrigens eine Triplex mit 0,35mm Düse. Das Tarnschema wurde freihand aufgebracht.

Die Endversiegelung erfolgte mit mattem Klarlack von Revell, der dann mit einer hauchdünnen Lage Emsal Bodenglänzer wieder aufgelockert wurde.

Da ich mittlerweile zum absoluten Dora-Fan mutiert bin, wird dies sicherlich nicht die letzte Fw 190 D-9 sein, die über meinen Basteltisch geht...!

Focke-Wulf Fw 190 D-9Focke-Wulf Fw 190 D-9Focke-Wulf Fw 190 D-9Focke-Wulf Fw 190 D-9Focke-Wulf Fw 190 D-9Focke-Wulf Fw 190 D-9Focke-Wulf Fw 190 D-9

Focke-Wulf Fw 190 D-9

 

Stefan Zimmermann,
www.zimmosflugwelten.de

Publiziert am 22. Dezember 2017

Du bist hier: Home > Galerie > Flugzeuge Militär WK2 > Focke-Wulf Fw 190 D-9

© 2001-2018 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog