Du bist hier: Home > Galerie > Flugzeuge Militär WK2 > Morane-Saulnier MS.406

Morane-Saulnier MS.406

von Thomas Dietze (1:72 Hasegawa)

Morane-Saulnier MS.406

Die Morane-Saulnier MS.406 war ein einmotoriges, einsitziges Jagdflugzeug des französischen Herstellers Aéroplanes Morane-Saulnier. Aufgrund einer Ausschreibung der französischen Regierung für einen Nachfolger der Dewoitine 500 entstand Mitte der 1930er Jahre die MS.405. Aus dieser wurde schließlich die MS.406, von der die französische Luftwaffe 1938 1.000 Maschinen bestellte (was allerdings jenseits der Kapazitäten von Morane-Saulnier lag).

Morane-Saulnier MS.406

Beim Ausbruch des Zweiten Weltkriegs war die MS.406 das Rückgrat der französischen Jägerflotte. Leistungsmäßig war sie ihren Konkurrenten damals aber schon unterlegen. Die MS.406 wurde dennoch bei verschiedenen Luftwaffen eigesetzt, so in der Türkei, in Finnland, Kroatien und Bulgarien. In der Schweiz wurde der französische Jäger sogar in Lizenz gefertigt. Mehr zu diesem Typ erfahrt ihr hier.

Morane-Saulnier MS.406

Der Bausatz von Hasegawa ist recht einfach gehalten. So benötigt man nur 37 Teile um das Maschinchen zusammenzubauen. Spachtel musste nicht zum Einsatz kommen; Hasegawa-typisch war die Passgenauigkeit sehr gut. Gebaut wurde ooB. Auf die Decals für die Vichy-Streifen habe ich verzichtet und diese stattdessen – wie das ganze Modell – mit Airbrush und Acrylfarben von Gunze lackiert. Aus den drei angebotenen Markierungsmöglichkeiten habe ich mich für eine Maschine der 2° Escadrille, GC I/17, der Armee de l'Air de l'Armistice (Vichy-Frankreich) entschieden, die im November 1940 im Einsatz war.

Morane-Saulnier MS.406

Thomas Dietze

Publiziert am 20. Februar 2019

Du bist hier: Home > Galerie > Flugzeuge Militär WK2 > Morane-Saulnier MS.406

© 2001-2019 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog