Du bist hier: Home > Galerie > Flugzeuge Militär WK2 > Focke-Wulf Fw 190 F-8

Focke-Wulf Fw 190 F-8

von Stefan Zimmermann (1:32 Revell)

Focke-Wulf Fw 190 F-8

Herbstzeit ist auch Bastelzeit! Dank des durchwachsenen Wetters im "Ländle" kann ich mich vielen Modellbauprojekten widmen. Das neueste Produkt meiner Polystyrolmanufaktur ist eine weitere Fw 190 F-8 im King Kong-Maßstab 1:32. Mein Modell stellt die "Weiße 11" der I./SG 4, Piacenza, Italien 1944 dar.

Focke-Wulf Fw 190 F-8

Den Bausatz habe ich auf der diesjährigen Ausstellung des PMC Saar in Merchweiler erstanden. Er steckte zwar in einem Revellkarton, ist aber ein Produkt von Hasegawa, herausgebracht im Jahre 1970. Also, wieder ein Nostalgieprojekt. Ich habe ja eine Schwäche für diese Oldtimer-Kits (deshalb habe ich in Merchweiler auch gleich zwei davon ergattert!).

Focke-Wulf Fw 190 F-8

Wie schon bei anderen Bauprojekten dieser Art gesagt, darf man auch bei diesem Protagonisten nicht den Vergleich mit aktuellen Bausätzen anstreben. Jedoch war ich hier ebenfalls wieder positiv überrascht, was am Ende bei so einem Bausatz-Opa herauskommt. Ein "Oldie but Goldie", der sich in der Vitrine nicht verstecken muss und den ich auch auf Ausstellungen zeigen werde, als nächstes auf der Ausstellung des "VFLP Speyer" am 23.11./24.11.19 in Speyer!

Focke-Wulf Fw 190 F-8

Der Zusammenbau verlief unspektakulär und trotz des gediegenen Alters der Form passte alles recht gut zusammen. Klar, ums Spachteln und Schleifen kommt man nicht herum. Zum Glück hauptsächlich auf der Unterseite, so dass die erhabenen Details der sichtbareren Oberseite unangetastet blieben. Hier gab es halt zwei Spalten zwischen dem Rumpf und den Tragflächen, die ich mit Streifen aus gezogenem Gussast aufgefüllt und dann vorsichtig verschliffen habe.

Focke-Wulf Fw 190 F-8

Da das Cockpit recht spartanisch ausgestattet ist, platzierte ich dort einen Piloten aus der Restekiste. Etwas Basteldraht als Bremsschläuche und Kabel, Kanülen als Kanonenläufe und gezogener Gussast als durchhängendes Antennenkabel (der Spannmechanismus war bei dieser Maschine defekt oder ausgebaut) waren die einzigen Zurüstteile bei diesem Projekt.

Focke-Wulf Fw 190 F-8

Lackiert wurde mit Farben von Gunze, Revell und erstmalig Mr. Paint. Die Alterung erfolgte nach bekanntem Muster, bestehend aus Ölfarben-Washing und dem Einsatz von Pastellkreide. Als Endversiegelung verwendete ich stark verdünnten Matt-Klarlack von Revell.

Focke-Wulf Fw 190 F-8Focke-Wulf Fw 190 F-8Focke-Wulf Fw 190 F-8Focke-Wulf Fw 190 F-8Focke-Wulf Fw 190 F-8

Focke-Wulf Fw 190 F-8

 

Stefan Zimmermann,
www.zimmosflugwelten.de

Publiziert am 13. November 2019

Du bist hier: Home > Galerie > Flugzeuge Militär WK2 > Focke-Wulf Fw 190 F-8

© 2001-2019 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog