Du bist hier: Home > Galerie > Flugzeuge Militär WK2 > Henschel Hs 129B

Henschel Hs 129B

"Panzerknacker"

von Tom Klose (1:72 Revell)

Henschel Hs 129B

Zum Original:

Die Henschel Hs 129B flog ab 1942 und wurde ab 1943 als "fliegender Panzerknacker" eingesetzt. Dazu wurde eine 30 mm oder eine 37 mm Maschinenkanone unter dem Rumpf eingebaut.

Henschel Hs 129B

Henschel Hs 129B

Mein Modell:

Das Revell-Modell ist schon Jahrzehnte alt. Ursprünglich stammt es aus der Form von Lindberg und kam zuerst 1966 auf den Markt. Dementsprechend ist es leicht zu bauen und befindet sich nicht mehr auf den heutigen Stand der Technik. So ist die MK meiner Meinung nach auch zu klein bzw. zu kurz geraten. Der kleine Schlitz in der "Gondel" unter dem Rumpf lässt darauf schließen, dass das Modell einst auf einem Ständer platziert werden konnte. 

Die Detaillierung ist ausreichend, aber eben nicht mehr. Erhabene Linien und Nietenreihen, die Kanzel ist dick, aber durchsichtig, allerdings sieht man vom nicht vorhandenen Cockpit auch nicht viel. Eine Pilotenfigur habe ich im Bausatz mit verbaut.

Es lagen Abziehbilder für zwei Flugzeuge der Luftwaffe bei. Mein Modell stellt eine Maschine einer unbenannten Einheit an der Ostfront dar. 

Henschel Hs 129B

Henschel Hs 129B

die Unterseite Blick auf Kanzel und BewaffnungHenschel Hs 129BHenschel Hs 129B

die Unterseite

die Unterseite  

Henschel Hs 129B

Tom Klose

Publiziert am 12. Mai 2020

Du bist hier: Home > Galerie > Flugzeuge Militär WK2 > Henschel Hs 129B

© 2001-2020 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog