Du bist hier: Home > Galerie > Flugzeuge Militär WK2 > North American P-51D Mustang

North American P-51D Mustang

353rd Fightergroup "Slybirds", 352nd Fightersquadron

von Jürgen Lehrach (1:48 Tamiya)

North American P-51D Mustang

Zum Orginal:

Eine P-51 D Mustang der 353rd Fightergroup "Slybirds", 352nd Fightersquadron. Die "Double Trouble II" wurde vom Gruppenkommandanten, Lt.Col William B. Bailey Anfang des Jahres 1945, vom Jägerstützpunkt Raydon aus geflogen. (Eine Firma in der Schweiz bietet auch Mitflüge mit genau dieser Maschine an)

North American P-51D Mustang

Zum Modell:

Es handelt sich hierbei um eine P-51 D Mustang von Tamiya. An Zubehör wurde der Eduard Zoom Ätzteilesatz fürs Cockpit verwendet. Zusätzliche Detaillierung wurde mit Hilfe von dünnem Draht, Bare Metal Foil und Ätzteilabfällen erzielt (Funkgeräteverdrahtung, Oxygenschlauch, Bremsleitungen, Dämpfer) die MG-Läufe und die Auspuffenden wurden aufgebohrt.

North American P-51D Mustang

Decals und Lackierung:

Decals sind vom neuen Eagle Strike "Slybirds" Part II (48-104) Bogen. Das NMF wurde mit Hilfe von Alclad II in verschiedenen Aluminiumtönen erzielt. Restliche Lackierung Gunze-Sangyo Acrylfarben mit Isoprop verdünnt. Gebrush wurde mit einer Iwata HP-SB. (Tolle Gun, 0,2er Düse) Die Checkers auf der Nase sind mit Hilfe von MicroSol fabelhaft zu verarbeiten. Die Schriftzüge am Bug und die Kennnummern am Rumpf waren jeweils 2 Decals, hier ist genaues Arbeiten angesagt.

Fazit

Ansonsten war es wieder einmal ein Vergnügen diesen Snap-Kit zu bauen.

North American P-51D Mustang

North American P-51D Mustang

North American P-51D Mustang

North American P-51D Mustang

North American P-51D Mustang

North American P-51D Mustang

Jürgen Lehrach

Publiziert am 26. Juni 2003

Du bist hier: Home > Galerie > Flugzeuge Militär WK2 > North American P-51D Mustang

© 2001-2019 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog