Du bist hier: Home > Galerie > Schiffe Militär Modern > HMS Vanguard

HMS Vanguard

von Christian Bruer (1:350 Bronco Models)

HMS Vanguard

Das Original

Die vier atomgetriebenen mit Trident Raketen bestückten Boote der Vanguard Klasse befinden sich seit Mitte der 1990er Jahre im Dienst. Die rund 150 m langen und 15.900 ts großen Boote bilden das Kernstück der britischen Atomstreitkräfte. HMS Vanguard, HMS Victorious, HMS Vigilant und HMS Venegeance stellten 1993, 1995, 1996 und 199 in Dienst. Bezüglich der mittlerweile fast 20 Jahre alten Boote sind Überlegungen im Gange diese zu ersetzen. Eine Entscheidung, ob drei oder vier Boote als Ersatz geordert werden sollen, soll noch in dieser Dekade fallen.

HMS Vanguard

Das Modell

Der Bausatz aus dem Hause Bronco Models besticht durch seine gute Oberflächendetaillierung. Die wenigen Bauteile lassen sich mühelos zusammen setzen, wobei Über- und Unterwasserschiff in der Horizontalen getrennt sind. Hier, entlang der Naht, fällt dann auch die meiste Arbeit in Form von Spachteln und Schleifen an. Bedingt durch die Länge der Spritzgussteile zeigt sich in der Mitte des Rumpfes ein leichter Einzug, der sich beim Verbinden der Teile nicht ganz kaschieren ließ und die bereits erwähnten zusätzlichen Arbeiten erforderte. Der Bausatz bietet die Option zwei der sechzehn Abschussschächte geöffnet darzustellen, was ich an meinem Modell auch so dargestellt habe. Auch wenn es so nicht der gängigen Praxis entspricht, sind alle Antennen und Sehrohre ausgefahren dargestellt. Das Boot wirkt so einfach attraktiver!

Lackiert wurde mit den verschiedensten Grautönen aus dem Programm von Vallejo. Ich habe dabei auf einen stimmigen Übergang der verschiedenen Farbtöne geachtet. Das gesamte Boot ist farblich in drei Ebenen geteilt. Im oberen Rumpfbereich, oberhalb der Wasserlinie ein sehr dunkles, fast an Schwarz heranreichendes Grau. Der mittlere Rumpfbereich ist etwas dezenter, aber immer noch recht dunkel. Der untere Rumpfbereich zeigt dann einen wesentlich helleren Farbton. An Oberdeck, soweit man davon reden kann, ist der gesamte begehbare Bereich in der Oberflächenstruktur abgesetzt und farbig schwarz gehalten. An der Bugnase ist ein Bereich sehr dunkel abgesetzt. Die Abklebearbeiten sowie die Lackierung haben letztendlich einige Zeit in Anspruch genommen, ebenso die folgende Alterung mittels Ölfarben und Washings. Die wenigen Decals wurden in einem Zwischenschritt auf einer Schicht Future aufgebracht. Das Boot wurde anschließend mit einem seidenmatten Finish versehen.

Lange habe ich mir über die Präsentation Gedanken gemacht. Eigentlich sollte das Boot in ein Diorama auf Rollenwagen liegend präsentiert werden. Nach dem ich mir aber noch nicht schlüssig über das Aussehen und die Konstruktion sowie Vervielfältigung der Rollenwagen im Klaren bin, musste eine andere Präsentationsform her. Da ich bereits im Vorfeld zwei M4 Muttern in den Rumpf eingeklebt hatte, konnten diese nun für zwei Messing-Sockel genutzt werden. Die Sockel drehte mir Burkhardt Masch von BMK auf Anfrage, den Buchenholz-Sockel ließ ich mir von einem Tischler im Nachbarort fräsen. Die Idee mit dem Diorama ist nicht vom Tisch, so hat das Boot vorerst aber einen guten Stand!

Weitere Bilder

HMS VanguardHMS VanguardHMS VanguardHMS VanguardHMS VanguardHMS Vanguard

HMS Vanguard

 

Christian Bruer

Publiziert am 02. September 2013

Du bist hier: Home > Galerie > Schiffe Militär Modern > HMS Vanguard

© 2001-2019 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog