Du bist hier: Home > Galerie > Militärfahrzeuge bis 1945 > Sd.Kfz. 138/1M Grille

Sd.Kfz. 138/1M Grille

Prost Jungs...

von Theo Peter (1:72 UM)

Sd.Kfz. 138/1M Grille

Heute zeige ich euch die deutsche Panzerhaubitze Sd.Kfz. 138/1M "Grille". Wie auch die Panzerwagen Hummel, Wespe, Nashorn, Bison, Marder und viele mehr stellt auch die Grille eine Selbstfahrlafette dar, welche mit einer 150mm sIG-33-Haubitze bewaffnet war. Das Fahrgestell stammt von einem Panzerkampfwagen 38(t). Da der Panzer 38(t) nicht mehr als Kampfpanzer an der Front verwendet werden konnte, da er nicht genügend genug bewaffnet und gepanzert war, versuchte man die Bestände anders zu verwenden. Die Ausführung M stellt die zweite Version der Grille dar und wurde ab 1942 bis Ende des zweiten Weltkriegs verwendet. Gepanzert war der nach oben geöffnete Kampfraum mit einer 25mm starken Stirnpanzerung.  Um einsatzfähig zu sein wurden 5 Mann Besatzung verwendet. Der größte Nachteil der Grille stellt der Munitionsvorrat dar. Leider konnten nur 18 Schuss mitgeführt werden. Auf Grund dieser Tatsache wurde ein Begleitfahrzeug mit Munition benötigt. Der hier gezeigte Panzer war im Jahre 1944 in Frankreich im Einsatz.

Quelle: UM Verpackung

Frontansicht
Frontansicht

Der Panzer wurde zu 90% aus der Kiste gebaut. Die Qualität und Passgenauigkeit der Teile war sehr gut. Dennoch musste hier und dort kräftig gespachtelt und geschliffen werden. Echt positiv sind die von UM mitgelieferten Fotoätzteile. Der Bau der Ketten war sehr knifflig und ist nichts für ungeduldige Bastler. Der Kampfraum ist für ein 1:72 Modell sehr gut detailliert. Bemalt wurde das ca. 5 cm kleine Modell mit matten Revellfarben. Nach Anbringung der Abziehbilder folgte eine Alterung das Modells mit Revellfarben. Einzige Änderung am Modell stellt das aufgebohrte Kanonenrohr dar.

Werkzeugkiste aus einem Fotoätzteil
Werkzeugkiste aus einem Fotoätzteil

Das Diorama soll die Panzerbesatzung bei einer kleinen Pause zeigen. Die Besatzung hat im letzten Dorf eine Kiste französischen Wein gefunden, der nun, außer Sicht der anderen Soldaten, verkostet wird. Das Diorama besteht aus einer ca. 20x35cm großen Holzplatte. Beklebt wurde die Platte mit Streugras. Der Weg besteht aus einer Mischung aus Weißleim, Sand und Vogelsand. Die Getränkeflaschen stammen von der Firma Preiser. Die Soldaten von den Firmen Italeri, Revell und Airfix. Die Masten und Schilder von Italeri. Der Bau des Dioramas und des Panzer hat sehr viel Spaß gemacht, ist aber nur Modellbau erfahrenen Bastlern zu empfehlen. Ich hoffe es gefällt euch.

Prost Jungs....
Prost Jungs....

Weitere Bilder

HeckansichtBewaffnung der GrilleBlick in den KampfraumBlick auf das GesamtdioramaSd.Kfz. 138/1M GrilleBlick ins Innere - Kanonendetails

Heckansicht

Heckansicht 

Theo Peter

Publiziert am 09. September 2013

Du bist hier: Home > Galerie > Militärfahrzeuge bis 1945 > Sd.Kfz. 138/1M Grille

© 2001-2019 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog