Du bist hier: Home > Galerie > Militärfahrzeuge bis 1945 > Zündapp KS750 mit und ohne Beiwagen

Zündapp KS750 mit und ohne Beiwagen

Miserable Straßenverhältnisse

von Theo Peter (1:87 Preiser)

Zündapp KS750 mit und ohne Beiwagen

Heute zeige ich euch ein weiteres Minidiorama mit Zündapp KS750 Motorrädern im Mittelpunkt. Die Zündapp KS750 als auch die BMW R75 und R12 wurden speziell für das Militär entwickelt und waren auf Grund ihrer Geländegänigkeit an allen Kriegsschauplätzen zu finden. Diese Motorrad Typen hatten einen vom Motor angetriebenen Beiwagen als auch einen Rückwärtsgang. Die Kolben der Zündapp waren im 170° Winkel angebracht, sodass der Motor sowohl Boxer- als auch V-Motoreigenschaften aufwies und auch noch eine große Bodenfreiheit hatte. Die hier gezeigten grauen Zündapp KS750 Kräder waren im Jahre 1943 in Frankreich stationiert, während das letzte hier gezeigte sandfarbene Motorrad im Jahre 1939 in Tobruk (Nordafrika) als Motorrad des DAK (Deutsche Afrika Korps) im Einsatz war.

Zündapp KS750 mit und ohne Beiwagen

Eigentlich wurde der Kit gekauft, um als ausgebranntes Frack am Fahrbahnrand eines gerade im Bau befindlichen Dioramas zu enden. Denn eigentlich stellt der 1:87 Maßstab keinen von mir bevorzugten Maßstab dar (was als "Fahrzeugfrack" aber niemandem auffällt). Doch als ich den Bausatz öffnete war ich von den filigranen Teilen, Qualität und Passgenauigkeit des Kits so überwältigt, dass ich die Motorräder nicht als Wracks verschwenden wollte. So sind sogar die ca. 4mm kleinen Speichenräder mit einzelnen Speichen ausgestattet. Ebenso sind Gummiräder und ein silbern farbiger Motor im Kit beinhaltet. Positiv ist außerdem, dass der Kit drei Motorräder mit Beiwagen enthält.

Zündapp KS750 mit und ohne Beiwagen

 Leider sind keine Soldaten, Maschinengewehre, Bemalungsvorschläge oder Decals enthalten. Deshalb kauft ich mir kurz entschlossen noch den Kit der Firma Preiser mit zwei weiteren Motorräder und vier unbemalten schiebenden Soldaten. In diesem Kit sind auch zahlreiche Schaufeln, Gewehre, MPs, Granaten und Pistolen enthalten. Bemalt wurden die Motorräder und auch die Soldaten mit matten Revellfarben und dem Pinsel. Die feinen Details wurden mit einer in Farbe getränkten Nadel angebracht. Das MG am Beiwagen und die Decals stammen aus der Restekiste. Das sandfarbige Motorrad ist auch im Hintergrund des Dioramas "Immer dieser Sand im Getriebe..." zu sehen. Der Maßstabsunterschied fällt hierbei nur "wirklichen Perfektionisten" auf :-).

Zündapp KS750 mit und ohne Beiwagen

Dargestellt werden soll eine Szene im frostigen Frankreich im Winter 1942, bei der ein Tross von einigen Motorrädern und eines Opel Blitz Lasters auf dem Weg zum Atlantikwall war und mächtig Probleme mit den winterlichen Straßenverhältnissen hatten. Denn unmittelbar vor den Krädern waren mehrere Panzer und einige Laster auf dieser Straße unterwegs und haben die Straße mächtig umgepflügt und somit für die Motorräder zu einer echten Herausforderung gemacht. Das ganze Diorama wurde wieder einmal auf einer Grundplatte aus Holz aufgebaut. Die Landschaft wurde mit Hilfe von Styrodur modelliert. Die eigentliche Straße besteht aus selbsttrocknendem Ton. In den noch feuchten Ton wurde mit Hilfe eines Rads und einer Kette aus dem Restekiste einige Abdrücke eingedrückt.

Zündapp KS750 mit und ohne Beiwagen

Um das Ganze wirklich schlammig darzustellen, wurde es in zahlreichen Brauntönen lackiert (diesmal nicht mit mattem sondern Hochglanzlack, um den Matscheffekt realistischer darzustellen). Das Gelände wurde mit Streugras belebt und mit weißer Sprayfarbe besprüht (Soll Frost und einen leichten Schneehauch darstellen). Die Bäume stammen von Noch. Die beiden Schilder stammen aus der Restekiste und sind von Italeri und Revell. Einige der Soldaten versuchen ein stehen gebliebenes Krad wieder anzuschieben, und das mitten in diesem Schlamm. Fotografiert wurde das Diorama bei kaltem Schneeregenwetter, da Sonnenschein nicht zu diesem Diorama gepasst hätte.

Mal wieder ein wirklich winziges Modell, dass aber in der richtigen Szene sehr sehenswert werden kann. Ich hoffe es gefällt...

Zündapp KS750 mit und ohne Beiwagen

Weitere Bilder

Zündapp KS750 mit und ohne BeiwagenZündapp KS750 mit und ohne BeiwagenZündapp KS750 mit und ohne BeiwagenZündapp KS750 mit und ohne BeiwagenZündapp KS750 mit und ohne BeiwagenZündapp KS750 mit und ohne Beiwagen

Zündapp KS750 mit und ohne Beiwagen

 

Theo Peter

Publiziert am 09. September 2013

Du bist hier: Home > Galerie > Militärfahrzeuge bis 1945 > Zündapp KS750 mit und ohne Beiwagen

© 2001-2019 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog