Du bist hier: Home > Galerie > Ausstellungen > Spielwarenmesse Nürnberg 2014 Teil 2

Spielwarenmesse Nürnberg 2014 Teil 2

29. Januar – 03. Februar 2014

Spielwarenmesse Nürnberg 2014 Teil 2

Hauler, Heller, HK Models und HobbyBoss

Hauler ist immer für eine Vorbildauswahl abseits ausgetretener Pfade gut und bringt einen deutschen Ambulanzschlitten in 1:35.In 1:72 produziert Hauler den Monitor BK-2.Heller kombiniert aus seinem Formenfundus passend zum 70. Jubiläum des D-Day.U.a. die Jeanne D’Arc in 1:400 gibt es nun als Upgrade Kit mit PE und Resin.HobbyBoss: French GCT 155mm AU-F1 SPH in 1:35HobbyBoss: EMB 314 Super Tucano in 1:48HobbyBoss: Ka-27 Helix in 1:48
HobbyBoss A-6A Intruder in 1:48Am Stand von Pocketbond war die kurz vor der Auslieferung stehende Meteor Mk.4 in 1:32 von HK Models zu sehen.IBG Model: Breda 37/54 37 mm Italian Antiaircraft Gun in 1:35IBG Model: Bedford QLT in 1:35IBG Model: Skoda 100mm Kanone in verschiedenen Ausführungen in 1:35

Hauler ist immer für eine Vorbildauswahl abseits ausgetretener Pfade gut und bringt einen deutschen Ambulanzschlitten in 1:35.

Hauler ist immer für eine Vorbildauswahl abseits ausgetretener Pfade gut und bringt einen deutschen Ambulanzschlitten in 1:35. 

Hauler kommt aus demselben Haus wie Brengun, beschäftigt sich jedoch statt mit Flugzeugen hauptsächlich mit allem was fahren kann. Neben Zurüstsets und Komplettbausätzen im Bereich Militär gibt es auch Zivilfahrzeuge verschiedener Epochen in den Eisenbahnmaßstäben N, HO und TT.

Heller hat verschiedene Sets zum Thema D-Day mit bekannten Kits gepackt und wertet existierende Formen mit Ätz- und Resinteilen auf.

HobbyBoss war in diesem Jahr zum ersten Mal auf einem gemeinsamen Stand mit Trumpeter zu sehen. Am Standdesign an sich hatte sich jedoch nichts geändert: Weiße Regalwände, Modelle und ein paar Schilder. Dafür ist man wahrscheinlich auch als erster mit dem Auf- und Abbau fertig.

IBG Model erweitert dieses Jahr vor allen Dingen im Bereich 1:35. Neben den im Bild vorgestellten Neuheiten sind u.a. noch ein kanadisches Otter Aufklärungsfahrzeug sowie ein Chevrolet C15TA in 1:35 geplant.

ICM und Italeri

ICM: German Tank Raiders in 1:35ICM: Typ 2,5-32 with Shelter in 1:35ICM: Bereits ausgeliefert, der L1500S LF 8 in 1:35Besonders stolz, und das zu recht, ist man bei Italeri auf die große F-104G/S in 1:32Der Bausatz bietet Ätzteile und umfangreiche Markierungsoptionen.Nun hat Italeri konsequent die Versionen F-104A/C angekündigt.Auf eine eigene F-35 in 1:72 hat man auch bei Italeri nicht verzichtet.
Mit den neu erhältlichen Containern in 1:35 von Italeri lassen sich interessante Stützpunkt-Dioramen gestalten.Der LVM Lince wird als Formneuheit bei Italeri in 1:35 erscheinen.Auch die Lkw Liebhaber dürfen sich mit dem Iveco Stralis in 1:24 auf eine Formneuheit freuen.Die Short Stirling Mk.IV von Italeri wird wohl den alten Airfix-Bausatz in 1:72 ablösen.Einfache Holzmodelle mit ungiftigem Leim und Farben für die Kleinsten.

ICM: German Tank Raiders in 1:35

ICM: German Tank Raiders in 1:35 

ICM konzentriert sich in der Neuheitenauswahl auf Flugzeuge in 1:48 sowie Fahrzeuge in 1:35 und 1:24. Hervorzuheben sind die nicht abgebildeten Dornier Do 215B-4 und B-5 in 1:48. Die Liste an Vorkriegslimousinen wächst ebenso stetig weiter an.

Italeri wartet mit einer Reihe interessanter Neuheiten auf, darunter Highlights wie eine F-104A/C in 1:32, eine neue Short Stirling in 1:72 oder eine H-21 Shawnee in 1:48. Für die Jüngsten gibt es eine neue Serie von Holzmodellen, die mit ungiftigem Leim und Farben geliefert werden.

Masterbox, Meng und Mini Art

Masterbox zeigte seine Mk.I Male und Female British Tanks in 1:72.Meng präsentierte ein paar seiner Modelle in dynamischen Dioramen.Meng präsentierte ein paar seiner Modelle in dynamischen Dioramen.Meng: M2A3 Bradley in 1:35 mit InneneinrichtungMeng wird einen Ford F-350 in 1:24 bringen.Vorbildlich unterscheidet Meng bei seinen F-102 Modellen in 1:72 zwischen Case X und Case XX Flügeln.Mengs Char 2C in 1:35
Meng: Leopard 1 A3/A4 in 1:35.Erstes Highlight bei Mini Art ist eine neue Famile von Pz.Kpfw. III in 1:35 mit Ausf. B, C und D. Diese wurden laut Mini Art bisher noch nie als Plastikmodelle in 1:35 angeboten.Die von Mini Art schon bekannte Straßenbahn in 1:35 wird nun als Nürnberger Version angeboten.Im Figurenset British Officers von Mini Art in 1:35 darf ein Schottenrock nicht fehlen.Ebenfalls neu von Mini Art: Französische Zivilisten der 30er bis 40er Jahre. Stilecht mit Baskenmütze und Brotkorb.

Masterbox zeigte seine Mk.I Male und Female British Tanks in 1:72.

Masterbox zeigte seine Mk.I Male und Female British Tanks in 1:72. 

Masterbox baut seine 1:72 Serie der britischen Panzer Mark I mit zwei neuen Versionen aus: MK I "Male" British Tank Special Modification for the Gaza Strip sowie MK I "Female" British Tank Special Modification for the Gaza Strip. Dazu kommen ein paar neue Figurensets in 1:35.

Meng hatte dieses Jahr seinen Stand ebenfalls in der Modellbauhalle aufgeschlagen, und war so um einiges leichter zu finden als zuvor. Das war auch gut so, denn der Messestand war durchaus aufwändig gestaltet und zeigte toll gebaute Modelle und Dioramen. Neben neuen Panzermodellen will man mit dem Ford F-350 den Grundstein für eine 1:24 Auto-Serie legen.

Mini Art lenkte an seinem Stand die Aufmerksamkeit vor allem auf die neue Panzer III Familie mit Versionen, die bisher noch nicht in Plastikspritzguss zu haben waren. Klar, dass in Nürnberg auch eine neue Nürnberger Straßenbahn in 1:35 auf positives Echo stieß.

Mirage

Mirage bringt die Flower Class Corvette in 1:350.Weitere maritime Neuheiten von Mirage sind der Minenräumer O.R.P. Jaskolka (1935) sowie das Räumboot Putzig (1942 Travemünde), beide in 1:350 und auf dem gleichen Rumpf aufbauend.Den M5 bringt Mirage in 1:72 in verschiedenen Versionen.Ebenfalls neu von Mirage in 1:72: M8 und M31Für die WKI Bauer gibt es neue Versionen der Halberstadt CL II in 1:48.Der von Warschauer Widerstandskämpfern auf Basis eines Chevrolet Chassis selbst gebaute Panzerwagen „Kubus“ hat in der polnischen Geschichte einen Ehrenplatz. Mirage bringt ihn in 1:72 und 1:35 heraus. Im großen Maßstab inkl. Inneneinrichtung.

Mirage bringt die Flower Class Corvette in 1:350.

Mirage bringt die Flower Class Corvette in 1:350. 

Mirage aus Polen beschäftigt sich vor allem mit polnischen Vorbildern und allgemein leichten Panzern und WKI Fliegern. Aber auch Schiffsmodellbauer finden insbesondere in 1:350 ein paar ausgefallene Modelle.

Besonders stolz ist man auf den von polnischen Widerstandskämpfern in einer Warschauer Hinterhofwerkstatt selbst gebauten Panzerwagen „Kubus", den es in 1:72 und 1:35 geben wird.

MPM (inkl. Special Hobby, Azur, Planet Models)

Special Hobby bringt in 1:72 zeitgemäße Modelle der Fouga Magister und Mirage F.1Von Planet Model erscheint die L-159A Alca in 1:48.Erste Testshots einer Guardian in 1:48 von MPM lassen das Herz des Marinefliegers höher schlagen.Zusammen mit Tarangus arbeitet man in 1:48 an der Saab 37 Viggen.Ein erster Testshot-Bau vermittelt bereits einen Größeneindruck des mächtigen schwedischen Jägers.Kaum zu glauben: Alle vier Modelle von Planet Models sind in 1:72.

Special Hobby bringt in 1:72 zeitgemäße Modelle der Fouga Magister und Mirage F.1

Special Hobby bringt in 1:72 zeitgemäße Modelle der Fouga Magister und Mirage F.1 

MPM und die zugehörigen Marken Special Hobby, Azur oder auch Planet Models zeigten ihre Neuheiten wie gewohnt auf einem gemeinsamen Stand. In Kooperation mit Tarangus aus Schweden basteln die Tschechen gerade an einer neuen Saab Viggen in 1:48. Zuerst wird der Bausatz bei Tarangus veröffentlicht, später bringt MPM den Kit dann selbst heraus.

In Teil drei unseres Messerundgangs geht es dann mit P wie Plus Model weiter.

Bernd Korte

Publiziert am 05. Februar 2014

Die Bilder stammen von Thomas Neuß.

Du bist hier: Home > Galerie > Ausstellungen > Spielwarenmesse Nürnberg 2014 Teil 2

© 2001-2019 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog