Du bist hier: Home > Galerie > Helmut Dominik > Messerschmitt Bf 108 B Taifun A-210

Messerschmitt Bf 108 B Taifun A-210

Schweizer Fliegertruppe 1944

von Helmut Dominik (1:48 Eduard)

Me-108 Taifun A-210 der Schweizer Fliegertruppe mit der Neutralitätsbemalung in der damaligen Grundfarbe RLM 63 Lichtgrau.
Me-108 Taifun A-210 der Schweizer Fliegertruppe mit der Neutralitätsbemalung in der damaligen Grundfarbe RLM 63 Lichtgrau.

Messerschmitt Bf 108 B Taifun A-210

Angaben über die Original Me-108 Taifun der Schweizer Fliegertruppe

Messerschmitt Me-108 B «Taifun»

Entwicklungsfirma                Messerschmitt AG, Augsburg, D

Hersteller                           Bayerische Flugzeugwerke Regensburg GmbH, D

Baujahr                              1938

Verwendungszweck              Verbindung, Schulung

Besatzung                          1 Pilot, 1 Schüler und 2 Passagiere

 

In der Schweiz im Einsatz von 1938 bis 1959

Anzahl beschaffter Flugzeuge : 18

Immatrikulation: A-201 bis A-218

vorübergehend 4 Flugzeuge zivilimmatrikuliert als HB-HEB, HEK, HOL, HOM

Die A-210 mit der Neutralitätsbemalung 1944 (Fotos Sammlung H. Dominik)
Die A-210 mit der Neutralitätsbemalung 1944 (Fotos Sammlung H. Dominik)

Messerschmitt Bf 108 B Taifun A-210

Technische Daten

Bauart:

freitragender Tiefdecker, ganzmetall, mechanisch rückklappbare Tragflächen für das Abstellen im Hangar

Abmessungen:

Spannweite 10,62 m, Länge 8,291 m, Höhe 2,20 m, Bezugsfläche 16,40 m2

Gewichte:

Rüstgewicht 855 kg, Zuladung 545 kg, max Abfluggewicht 1400 kg

Triebwerk:

Modell Argus As-10 E/3 (213 kg)

Entwicklungsfirma Argus-Motorengesellschaft, Berlin, D

Hersteller Argus-Motoren-GmbH, Berlin-Reinickendorf, D Typ luftgekühlt, 90°-V-Form, 4-Takt, 8-Zylinder hängend, Doppelvergaser

Zylinderbohrung 1 20 mm, Kolbenhub 140 mm, Hubvolumen 1 2,667 I, Verdichtungsverhältnis 5,9 1, Aufladung keine, Volldruckhöhe / Meereshöhe, Nennleistung 220 PS bei 2100 U/mm

Propeller:

2-Blatt Schichtholz, Stahlnabe,Typ Messerschmitt VP-7, D = 2,35 m,

Verstellbereich = 14" bis 36", Verstellung mit Handkurbel

Ausrüstungen:

Einziehfahrwerk, Radbremsen, Spaltflügel, Landeklappen, Funkanlage.

Piloten - und Passagierfallschirme

Flugleistungen

Ve max. horizontal      303 km/h

Max. Steigleistung      4,0 m/s

Dienstgipfelhöhe         5000m ü M

Flugdauer                 4 Std

Reichweite                1000 km

 

Geschichte

lm Jahre 1938 benötigte die schweizerische Flugwaffe ein neues Kampfflugzeug. Bei den Erprobungen zeigte die Messerschmitt Me-109 D / E 3 durchwegs positive Resultate, wonach eine sofortige Beschaffung in die Wege geleitet wurde. Um die Piloten unverzüglich auf diesen neuen Typ umschulen zu können, wurden vorab 15 Messerschmitt Bf-108 B als Schul- und Verbindungsflugzeuge in den Dienst gestellt. Sowohl beim fliegenden, wie beim Bodenpersonal machte sich die BF-108 Taifun einen überaus guten Namen.

Zwei Faktoren waren jedoch für die relativ frühe Außerbetriebssetzung maßgebend. Ermüdungserscheinungen im äußeren Drittel der Tragflächen;- Kurbelwellenbrüche bei den Motoren Argus As-10 infolge Materialermüdung nach bestimmten Betriebsstunden. Beide Erscheinungen mussten auf das Konto Schulung verbucht werden. Bei der Abschreibung wiesen alle Flugzeuge über 5.000 Flüge auf. Zu den 15 neubeschafften Einheiten kamen während des Zweiten Weltkrieges noch drei weitere Flugzeuge hinzu. Die A-216, Ankauf von Herrn Max Fiedler in Zürich, sowie die A-217 und A-218, die in der Schweiz 1945 landeten und interniert wurden. Nach Kriegsende wurden beide Flugzeuge über die alliierte Kontrollkommission erworben.

lm Jahre 1960 ging die A-208 zu Ausstellungszwecken an Prof. Dr. Willy Messerschmitt für das Bayerische Flugmuseum in Augsburg in Deutschland. Drei weitere Einheiten sowie zwei Motoren wurden als Ausstellungsobjekte zurückbehalten. Die A-210 wurde im Juni 1974 an das Verkehrshaus der Schweiz in Luzern übergeben. Die A-209 ist heute im Air Force Center in Dübendorf ausgestellt.

Weitere Referenzen über die Me-108 Taifun in der Schweiz

Ein Bericht über die Me-108 Taifun in der Schweiz wurde vom Schweizer Aviatik Magazin Cockpit im September 1984 publiziert.

me-108_taifun_swiss_air_force.pdf

Copyright: "Cockpit - das Schweizer Aviatik-Magazin"

 

 

Eine aufwendig restaurierte Schweizer Messerschmitt Bf 108 Taifun fliegt wieder

Nach mehreren Tausenden freiwilligen Arbeitstunden und einer globalen Geldinvestition von über 130'000 CHF konnte die Stiftung-Vereinigung zur Erhaltung von historisch wertvollem Flugmaterial, FMPA-AMPA ihr Wiederinstandsetzungs-Projekt der Messerschmitt Bf 108 B-1 Taifun (HB-HEB, A-201) zum Abschluss bringen. Am 30. April 2011, erstmals seit 52 Jahren, ist der elegante geschlossene Kabinen-Tiefdecker, mit Einziehfahrwerk, mit Daniel Koblet am Steuer für seinen Erstflug vom Flugplatz Lausanne-La Blécherette gestartet.

Ein Bericht auf cumulus-online 

Weekend Bausatz BF-108 Taifun von Eduard in 1:48

Als Basis-Bausatz für die Schweizer Me-108 Taifun nahm ich den Weekend Bausatz von Eduard in 1:48 aus meiner bestehenden Bausatzsammlung. Ein top Bausatz mit sehr sauber gespritzten und gut detaillierten Plastikteilen. Die vorhandenen Gravuren scheinen mir für den Maßstab 1:48 etwas tief geraten zu sein. Ich habe sie deshalb teilweise mit Mr.Surfacer ein wenig aufgefüllt.

Zusätzlich habe ich den Bausatz noch mit Ätzteilen und für die Schweizer Version mit selbstangefertigten Decals ergänzt.

Messerschmitt Bf 108 B Taifun A-210

Eduard Ätzteil Set
Eduard Ätzteil Set

Decals

Die blauen Decals mit der Immatrikulation A-210 habe ich anhand einer neutralen Decalfolie selbst angefertigt.

Messerschmitt Bf 108 B Taifun A-210

Bauhinweise

Als Einstieg begann ich mit dem Bau des Cockpits. Der ausgezeichnete Bauplan gibt dabei bei jedem auch noch so kleinen Teil an, wie es zu bemalen ist. Mit dem zusätzlichen Eduard Ätzteil Set habe ich hier den Cockpitbereich noch zusätzlich aufgewertet.

Messerschmitt Bf 108 B Taifun A-210

Messerschmitt Bf 108 B Taifun A-210

Messerschmitt Bf 108 B Taifun A-210

Dann folgte der Motor, der gut detailliert ist, von dem später aber leider nur noch sehr wenig zu sehen ist. Lackiert habe ich die meisten Teile mit unterschiedlichen Aluminiumfarben von ModelMaster und einem leichten Washing.

Für die spätere Montage der drehbaren Propeller habe ich hier bereits ein dünnes Messingröhrchen mit eingebaut.
Für die spätere Montage der drehbaren Propeller habe ich hier bereits ein dünnes Messingröhrchen mit eingebaut.

Messerschmitt Bf 108 B Taifun A-210

Messerschmitt Bf 108 B Taifun A-210

Montage Rumpf / Flügel

Nun kamen im nächsten Schritt die Rumpfhälften und Flügelbereiche an die Reihe. Bei diesem Arbeitsgang wurde auch der Motor mit dem fertigen Cockpit mit eingebaut. Auch die bereits montierte Cockpitverglasung wurde bereits mit zugeschnittenen Tamiya Abdeckfolien maskiert.

Bemalung:

Für die Bemalung verwendete ich folgende Farben:

Grundfarbe : RLM 63 Lichtgrau von ModelMaster

Für die Neutralitätsstreifen:

Weiß: Revel 301 seidenmatt

Rot: Revell 320 seidenmatt

 

In einem ersten Schritt habe ich mal das gesamte Modell mit der Airbrush in RLM 63 Lichtgrau lackiert,, bevor dann noch die später weiss bemalten Bereiche folgten.

 

Nach dem Austrocknen der Farben konnte mit dem Abdecken aller später weiss eingefärbten Bereiche begonnen und auch bereits anhand einer Folie die ausgeschnittenen Schweizerkreuze angebracht werden.

Messerschmitt Bf 108 B Taifun A-210

Anschließend konnten die roten Bereiche mit einer sehr feinen Airbrushdüse eingefärbt und nach dem weiteren Abdecken mit Tamiya Abdeckband als Schlussfinish noch einmal RLM 63 aufgetragen werden.

Messerschmitt Bf 108 B Taifun A-210

Messerschmitt Bf 108 B Taifun A-210

Vor dem Entfernen der Abdeckfolien habe ich noch die seitlichen und vorderen Kabinenstreben mit einem Chromsilber von ModelMaster lackiert.

Das erste spannende Ergebnis nach dem Entfernen aller Abdeckfolien...

Messerschmitt Bf 108 B Taifun A-210

Decals

Nun konnte ich noch alle selbstangefertigten blauen Decals am Modell auftragen und das Seitenruder montieren. Vorgängig hatte ich noch den Ausschnitt für die Immatrikulation A-210 mit Abdeckband sorgfältig abgedeckt und mit RLM 63 eingefärbt.

Messerschmitt Bf 108 B Taifun A-210

Messerschmitt Bf 108 B Taifun A-210

Messerschmitt Bf 108 B Taifun A-210

Messerschmitt Bf 108 B Taifun A-210

Finish

Als Finisht konnten nun die Fahrwerke sowie alle Kleinteile montiert werden. Als Abschlussarbeiten wurden noch leichte Verschmutzungsspuren angebracht und, außer bei den Klarsichtteilen, mit einem seidenmatten Klarlack von ModelMaster versiegelt.

Folgend ein paar Ansichten vom fertigen Modell

Messerschmitt Bf 108 B Taifun A-210

Messerschmitt Bf 108 B Taifun A-210

Messerschmitt Bf 108 B Taifun A-210

Messerschmitt Bf 108 B Taifun A-210

Modellfotos Me-108 Taifun A-210 der Schweizer Fliegertruppe mit Landschaft

Messerschmitt Bf 108 B Taifun A-210Messerschmitt Bf 108 B Taifun A-210Messerschmitt Bf 108 B Taifun A-210Messerschmitt Bf 108 B Taifun A-210Messerschmitt Bf 108 B Taifun A-210Messerschmitt Bf 108 B Taifun A-210

Messerschmitt Bf 108 B Taifun A-210

 

Die A-210 der Schweizer Fliegertruppe auf einem Schulungsflug in den Schweizer Alpen

Messerschmitt Bf 108 B Taifun A-210Messerschmitt Bf 108 B Taifun A-210Messerschmitt Bf 108 B Taifun A-210Messerschmitt Bf 108 B Taifun A-210Messerschmitt Bf 108 B Taifun A-210Messerschmitt Bf 108 B Taifun A-210Messerschmitt Bf 108 B Taifun A-210
Messerschmitt Bf 108 B Taifun A-210Messerschmitt Bf 108 B Taifun A-210Messerschmitt Bf 108 B Taifun A-210Messerschmitt Bf 108 B Taifun A-210Messerschmitt Bf 108 B Taifun A-210

Messerschmitt Bf 108 B Taifun A-210

 

… und wieder zurück auf dem Militärflugplatz in Dübendorf

Messerschmitt Bf 108 B Taifun A-210Messerschmitt Bf 108 B Taifun A-210Messerschmitt Bf 108 B Taifun A-210Messerschmitt Bf 108 B Taifun A-210Messerschmitt Bf 108 B Taifun A-210Messerschmitt Bf 108 B Taifun A-210

Messerschmitt Bf 108 B Taifun A-210

 

Wallpaper im Großbildformat 1280x1024

Me-108 Taifun A-210-01

Me-108 Taifun A-210-02

Me-108 Taifun A-210-03 

Me-108 Taifun A-210-04

Me-108 Taifun A-210-05 

Me-108 Taifun A-210-06 

Me-108 Taifun A-210-07 

Me-108 Taifun A-210-08 

Me-108 Taifun A-210-09 

Me-108 Taifun A-210-10

Die Messerschmitt Me-108 B >A-210< in Mollis / Glarus / Schweiz

Me-108 Taifun B A-210-Mollis 

Me-108 Taifun B A-210-Mollis-SW

 

 

 

 

 

 

Helmut Dominik

Publiziert am 23. Mai 2014

Du bist hier: Home > Galerie > Helmut Dominik > Messerschmitt Bf 108 B Taifun A-210

© 2001-2020 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog