Du bist hier: Home > Galerie > Autos > McLaren M23

McLaren M23

von Christian Haller (1:20 Tamiya)

McLaren M23

Der McLaren M23 war ein Formel-1-Rennwagen, der 1973 bei McLaren Racing entwickelt wurde. Mit 16 Siegen in Weltmeisterschaftsläufen und zwei Weltmeisterschaften war der M23 eines der erfolgreichsten Fahrzeuge der Formel-1-Geschichte. James Hunt kam 1976 zum McLaren Team und bestritt mit dem M23 die Weltmeisterschaft. Die Fahrzeuge erhielten die Bezeichnung M23D und wurden mit dem neuen Getriebe bestückt. Leichtere Seitenkästen verringerten das Gesamtgewicht. Zweiter Fahrer des Teams war der Deutsche Jochen Mass. Die Saison 1976 verlief dramatisch - Niki Lauda hatte seinen schweren Unfall am Nürburgring, James Hunt wurde mit sechs Saisonsiegen und einem Punkt Vorsprung vor Lauda Weltmeister. Im Parallelwettbewerb der Konstrukteure wurde McLaren hinter Ferrari Zweiter. Letztes Jahr wurde die dramatische Formel 1 Saison von 1976 im Film "Rush" hollywoodreif in Szene gesetzt.

McLaren M23

McLaren M23

Der Bausatz von Tamiya ist schon etwas älter und verfügt nicht über die Details wie z.B. die aktuellen Ebbro Bausätze, auch der Spritzguss ist nicht mehr auf Höhe der Zeit. Man kann trotzdem in kurzer Zeit ein schönes Modell eines F1 Klassikers bauen, die Passgenauigkeit ist wie gewohnt bei Tamiya gut. Mein Modell zeigt den M23 von James Hunt, mit welchem er die F1 Weltmeisterschaft 1976 gewann. Bemalt wurde der Bausatz wieder mit Zero Paints Farben, das Orange von ZP passt ziemlich genau zu den Tamiya Decals. Die Tabakwerbung ist von Tabu Design, ergänzt wurden noch Zündkabel und Treibstoffleitungen am Motor sowie Sitzgurte von Model Factory Hiro.

McLaren M23

McLaren M23

McLaren M23

Weitere Bilder

McLaren M23McLaren M23McLaren M23McLaren M23McLaren M23McLaren M23

McLaren M23

 

Christian Haller

Publiziert am 07. Juni 2014

Du bist hier: Home > Galerie > Autos > McLaren M23

© 2001-2019 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog