Du bist hier: Home > Galerie > Figuren > Mit Elastolin in den Wilden Westen

Mit Elastolin in den Wilden Westen

von Wolfgang Hartung (1:25 Elastolin)

Spielerei mit Fotoshop
Spielerei mit Fotoshop

Mit Elastolin in den Wilden Westen

Heute stelle ich einen kleinen Ausschnitt aus meiner Figurensammlung vor. Es handelt sich hier nicht um bemalte Originale sondern um Rohlinge von Figuren verschiedener Hersteller, deren Bemalung ich selbst vorgenommen habe und die ich zum Teil auch etwas umgebaut habe. Der Schwerpunkt liegt dabei bei den Elastolin-Figuren, der Rest dient dem Vergleich.

Mit Elastolin in den Wilden Westen

Mountie von Elastolin in 1:25
Mountie von Elastolin in 1:25

Das Zauberwort Elastolin

Sammler meiner Generation wissen, worüber ich schreibe, sobald sie nur das Zauberwort Elastolin lesen. Für die jüngere Generation dürfte das wohl größtenteils ein Fremdwort sein. Der Name Elastolin löst unweigerlich ein nostaligisches Wohlgefühl aus bei den Leuten, welche den wunderbaren Aufschwung der 50er Jahre miterleben durften und die einen Hang zu Spielzeugfiguren haben. Ich sage das nicht, weil das eine Vermutung von mir ist, sondern weil ich mich darüber schon mit vielen Fans dieser Kategorie auf diversen Figurenbörsen unterhalten habe. Darüber hinaus gibt es zu diesem Thema auch zahlreiche Literatur und einige Fanclubs.

Old Shatterhand von Elastolin in 1:25
Old Shatterhand von Elastolin in 1:25

Die Entwicklung von Elastolin

Elastolin ist ein Markenname, der von dem Spielwarenhersteller Hausser entwickelt wurde. Elastolin-Figuren gibt es schon seit Anfang des 20. Jahrhunderts. Sie wurden von der Firma Hausser hergestellt und sind unterteilt in verschiedene Maßstäbe und Serien. Dabei gibt es die Oberbegriffe Masse- und Kunststoff-Figuren. Zuerst gab es die Masse-Figuren. Diese Figuren wurden aus einem Gips-ähnlichen Material (= Masse) hergestellt, das innen mit einem Draht verstärkt wurde. Gegen Mitte der 50er Jahre traten dann die Kunststoff-Figuren ihren Siegeszug an. Das war übrigens nicht nur bei der Firma Hausser, sondern auch bei anderen Herstellern der Fall. Die Figuren von Hausser waren in Sachen Design ihrer Zeit weit voraus. Die Konkurrenz-Produkte waren damals im Verhältnis noch wesentlich statischer und konnten bezüglich Dynamik und Ausdruck in keiner Weise mithalten. Das war damals wohl auch noch nicht so wichtig, da es sich ja nur um Spielzeug für Kinder handelte. Wer hätte damals schon gedacht, dass da schon eine Generation heranwuchs, die sich einmal im Erwachsenenalter ernsthaft mit diesem Thema befassen würde. Um so erstaunlicher ist es, dass der Qualitätsanspruch der Firma Hausser schon so hoch angesiedelt war. Es zeigt aber auch, dass man den Geschmack der Kinder nicht unterschätzen sollte, was der Erfolg der Elastolin-Figuren eindrucksvoll belegt.

Elastolin in verschiedenen Maßstäben

Elastolin in 1:25Elastolin in 1:45Elastolin in 1:25Elastolin in 1:45Elastolin in 1:45Elastolin in 1:45

Elastolin in 1:25

Elastolin in 1:25 

Übernahmen und Wünsche

Die Qualität der Elastolin-Figuren kann heutigen Maßstäben durchaus noch gerecht werden und hat letztlich dazu geführt, dass nach dem Aus der Firma Hausser deren Sortiment von Preiser übernommen wurde und später sogar Revell den Versuch machte, die Figuren in 1:72 auf den Markt zu bringen. Leider wurde dieses Projekt schon sehr schnell eingestellt. Damals war der Markt wohl noch nicht reif für diesen Maßstab (der ja ohnehin schwierig ist mit Ausnahme von WW II). Wie schön wären doch insbesondere die Karl May-Figuren in 1:72! Was könnte man da für schöne Dioramen gestalten! Vielleicht greift ja eines Tages doch noch ein mutiger Hersteller dieses Thema auf. Auch die Prinz Eisenherz-Serie wäre sehr reizvoll. Doch davon mehr in einem anderen Bericht (Mittelalter).

Karl May-Serie und andere Figuren

Will Parker, Dick Stone, Intschu Tschuna, Old Shatterhand, Winnetou, Klekih Petra 1:25Winnetou und Old Shatterhand 1:45Der böse Santer in 1:25 von ElastolinIntschu Tschuna in 1:25 von ElastolinWill Parker in 1:25 von ElastolinWinnetou in zwei verschiedenen Ausführungen 1:25 (rechts Pierre Brice) Beide Figuren von ElastolinSam Hawkins links von Elastolin, rechts von der Fa. Linde (Reklamefigur) 1:25
Santer von Elastolin in 2 verschiedenen Ausführungen 1:25Indianer von Elastolin 1:25Indianer von Elastolin 1:25Indianer von Elastolin 1:45Sheriff und Trapper von Elastolin 1:25

Will Parker, Dick Stone, Intschu Tschuna, Old Shatterhand, Winnetou, Klekih Petra 1:25

Will Parker, Dick Stone, Intschu Tschuna, Old Shatterhand, Winnetou, Klekih Petra 1:25 

Die Bemalung

Dass sowohl von den Figuren in den Maßstäben 1:25, 1:45 und 1:72 bis heute noch Rohlinge auf dem Markt erhältlich sind, war für mich der Anlass, diese schönen Jugenderinnerungen mit eigener Bemalung und ein paar Umbauten auferstehen zu lassen und meiner Sammlung hinzuzufügen. Die Bemalung erfolgte mit Ölfarben und ich habe versucht, im Gegensatz zur Fabrikbemalung etwas Schattierung hineinzulegen, was auch die Firma Hausser in sehr schönen Sonderausführungen schon praktizierte, die aber heute relativ teuer sind. Es ging mir dabei nicht um eine absolute Spitzenbemalung, denn es sollte schon noch etwas vom Eindruck Spielfiguren mit Nostalgiecharakter übrig bleiben.

Mit Elastolin in den Wilden Westen

Verschiedene Maßstäbe

Winnetou in 1:25 und 1:45Intschu Tschuna in 1:25 und 1:45Old Shatterhand in 1:25 und 1:45 (Lex Barker)Häuptling in 1:25 und 1:45Häuptling mit Friedenspfeife in 1:25 und 1:45Trapper und Cowboys in 1:45

Winnetou in 1:25 und 1:45

Winnetou in 1:25 und 1:45 

Umbauten und Figuren anderer Hersteller

Umbaufigur aus Elastolinteilen in 1:45Umbaufigur aus Elastolinteilen in 1:45Umbaufigur aus Elastolinteilen in 1:45Werbefiguren der Firma Linde (Österreich) in 1:25Sam Hawkins von Elastolin und der Fa. Linde in 1:25Karl May-Figuren von der Fa. Linde in 1:25

Umbaufigur aus Elastolinteilen in 1:45

Umbaufigur aus Elastolinteilen in 1:45 

Umbauten und Figuren anderer Hersteller

Indianer und Cowboys der Fa. Merten in 1:45 (w/Nostalgiecharakter naiv bemalt)Indianer von Zvezda aus der Neuzeit in 1:72Indianer von Zvezda in 1:72Indianer von Zvezda in 1:72Indianer von Zvezda in 1:72Dick Stone von Linde und Elastolin in 1:25

Indianer und Cowboys der Fa. Merten in 1:45 (w/Nostalgiecharakter naiv bemalt)

Indianer und Cowboys der Fa. Merten in 1:45 (w/Nostalgiecharakter naiv bemalt) 

Der Schlüssel zum Dioramenbau

Es gibt über das Thema Elastolin für Interessenten sehr schöne Bildbände aus dem Verlag Figuren Magazin in Berlin. Darin werden im Detail die einzelnen Figuren der Firma Hausser, deren Geschichte und dazugehörige wunderschöne Dioramen von Josef Tonn vorgestellt, welcher zu diesem Zweck viele Umbauten von den Originalfiguren fertigte. Leider kamen die nie in den Handel. Die Dioramen konnte man als Kind in den 50ern mit großen Augen in den Schaufenstern der Spielwarengeschäfte bewundern. Und so wurde der Eine oder Andere zu einem tollen Hobby inspiriert. Das war auch eines meiner Schlüsselerlebnisse, die mich zum Dioramenbau brachten.

Ein paar Beispiele für die Dynamik der Elastolin-Figuren

Indianer in 1:45Indianer in 1:45Cowboy in 1:45Der Reiter ist eine Umbau-Figur aus Elastolinteilen in 1:45Indianer in 1:45Cowboy in 1:45

Indianer in 1:45

Indianer in 1:45 

Indianer in 1:25 von Elastolin
Indianer in 1:25 von Elastolin

Für mich die schönste Masse-Figur von Elastolin aus den 50ern (Originalbemalung)
Für mich die schönste Masse-Figur von Elastolin aus den 50ern (Originalbemalung)

Eine Figurenserie aus Amerika minimal größer als 1:72 (1:60?). Ganz links, das ist doch Clint Eastwood (Eine handvoll Dollar)?
Eine Figurenserie aus Amerika minimal größer als 1:72 (1:60?). Ganz links, das ist doch Clint Eastwood (Eine handvoll Dollar)?

Ich wünsche nun den Nostalgikern ein Wohlgefühl und der jüngeren Generation viel Spaß bei der Betrachtung.

Solche Schachteln gab es früher oft in Kinderzimmern
Solche Schachteln gab es früher oft in Kinderzimmern

Mit Fotoshop in Arizona

Mit Elastolin in den Wilden Westen

Mit Elastolin in den Wilden Westen

Mit Elastolin in den Wilden Westen

Mit Elastolin in den Wilden Westen

Mit Elastolin in den Wilden Westen

So long, Ladies and Gents, (Cow-)Girls and (Cow-)Boys
So long, Ladies and Gents, (Cow-)Girls and (Cow-)Boys

Wolfgang Hartung

Publiziert am 05. Juli 2014

Du bist hier: Home > Galerie > Figuren > Mit Elastolin in den Wilden Westen

© 2001-2019 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog