Du bist hier: Home > Galerie > Figuren > Mit Elastolin in's Mittelalter

Mit Elastolin in's Mittelalter

von Wolfgang Hartung (1:45 Elastolin)

Mit Elastolin in's Mittelalter

Mit Elastolin in's Mittelalter

Über den Begriff Elastolin habe ich schon mal in meinem Beitrag Mit Elastolin in den Wilden Westen berichtet. Dies ist nun die Fortsetzung im Bereich Mittelalter. Die Figuren habe ich wieder als Rohlinge erworben und bemalt. Für alle, die es interessiert, eine Adresse, über die man diese Figuren auch heute noch beziehen kann: www.Germantoys.de. Bei dem Internet-Shop kann man auch die Lektüre für dieses Sammlergebiet beziehen. Wie bei den Winnetou-Figuren ist es auch bei der Prinz Eisenherz-Serie interessant zu beobachten, dass manche Figuren den Schauspielern der entsprechenden Filme aus dieser Zeit nachempfunden sind. Andere Szenen stammen natürlich aus dem Ritter-Epos von Hal Foster, dem Erfinder von Prinz Eisenherz.

Prinz Eisenherz und Prinz Arn kämpfen um Ilene (Szene aus Hal Foster's Comic)
Prinz Eisenherz und Prinz Arn kämpfen um Ilene (Szene aus Hal Foster's Comic)

Die Hauptdarsteller in Hal Foster's Comic-Epos in 1:45
Die Hauptdarsteller in Hal Foster's Comic-Epos in 1:45

1:251:251:251:25Prinz Arn zu Pferd 1:45Prinz Arn von vorne 1:45Prinz Eisenherz und Ritter Gawain in 1:25
1:251:251:45Ritter zum Turnier bereit in 1:45Ritter in voller Rüstung 1:45

1:25

1:25 

Umbauten

Umbauten mit diesen Figuren sind relativ einfach zu bewerkstelligen. Mit Bastelmesser oder einer feinen Säge können Teile (z.B. Arme, Köpfe) abgetrennt und wieder in anderer Konstellation zusammengeklebt werden. Noch leichter kann man es sich machen, wenn man die Oberkörper abtrennt und mit anderen Beinen zusammensetzt. Ich möchte das anhand des nachfolgenden Bildes veranschaulichen. Hier habe ich den Oberkörper einer stehenden Figur mit den Beinen eines Reiters kombiniert. Danach kann man gegebenenfalls noch etwas mit Kit nacharbeiten, was aber meistens nicht einmal notwendig ist, da die Teile gut zusammenpassen. Man kann also mit ein paar einfachen Schritten sehr schöne Ergebnisse erzielen.

Ein Beispiel für Umbauten: Der Oberkörper von Prinz Arn wird mit den Beinen der Reiterfigur kombiniert.
Ein Beispiel für Umbauten: Der Oberkörper von Prinz Arn wird mit den Beinen der Reiterfigur kombiniert.

Umbaufigur in TeilbemalungRohling von Elastolin (Schmied)Zwei Umbaufigurern im Zweikampf 1:45Originalfigur und Umbaufigur in 1:45 (hier habe ich die Beine von Prinz Arn mit dem Oberkörper eines Reiters kombiniert.Drei Umbauten in 1:45 (die rechte Figur war am schwierigsten, weil ich da auch die Arme versetzen musste. Das war ursprünglich ein Bogenschütze)Prinz Arn 1:45

Umbaufigur in Teilbemalung

Umbaufigur in Teilbemalung 

Wikinger von Elastolin

Eine wunderschöne Serie, die wohl den Nordmännern von Hal Foster nachempfunden wurde.

1:45
1:45

1:45
1:45

1:45
1:45

Bogenschützen von Elastolin

1:45
1:45

1:25 und 1:45
1:25 und 1:45

1:45 (Elastolin) und 1:72 (Revell)
1:45 (Elastolin) und 1:72 (Revell)

1:45 Die dritte Figur von links habe ich zu einem Wachposten umgebaut (siehe Umbauten).
1:45 Die dritte Figur von links habe ich zu einem Wachposten umgebaut (siehe Umbauten).

Figuren anderer Hersteller im Vergleich

Um die vergleichsweise tolle Dynamik der Elastolin-Figuren in den 50er/60er Jahren zu verdeutlichen, möchte ich noch ein paar Bilder von Figuren der Firma Merten aus dieser Zeit zeigen, die ich ebenfalls selber bemalt habe. Die sind wesentlich einfacher und statischer gestaltet. Ich habe es hier deswegen bei einer einfachen Bemalung belassen, um dem Charakter der Originalfiguren so weit wie möglich zu entsprechen. Sie erfreuen sich trotz oder gerade wegen ihrer naiven Darstellung bei vielen Sammlern einer großen Beliebtheit. Diese Ritter haben naürlich auch einen hohen Nostalgiefaktor, wenn man als Kind schon mal damit gespielt und viele fröhliche Stunden damit verbracht hat. Es ist schön zu sehen, dass sich auch in der heutigen modernen Zeit wieder ein Markt gebildet hat, der strategische Schlachten, die wir schon als Kinder mit diesen Figuren ausgefochten haben, aktuell als Thema aufgegriffen hat. Sei es nun als Computerspiel oder als Wargaming. Einen Vergleich zu heute bilden die Figuren eines mir unbekannten Herstellers, dessen Rohlinge ich bei einem Englandurlaub in Cornwall erworben habe. Sie bilden wie Elastolin die Artussage mit Prinz Eisenherz ab.

Reiter der Firma Mertens 1:45Bogenschützen der Firma Mertens 1:45Stehende Ritter der Firma Mertens 1:45Mertens Ritterfräulein mit Begleitung  1:45Figuren der Artussage mit Eisenherz und Boltar aus England, Hersteller unbekannt 1:60Weitere Figuren der Artusserie in 1:60

Reiter der Firma Mertens 1:45

Reiter der Firma Mertens 1:45 

Figuren heute

Es ist schön zu sehen, dass diese Art von Figuren nicht tot zu kriegen ist und sie vielmehr weltweit eine sagenhafte Renaissance in vielen Maßstäben erfahren haben. Es gibt ja heute regelrechte Kunstwerke in Design und Bemalung (was man sehr schön in Beiträgen von den Figurenmalern im Modellversium und auf Ausstellungen wie z.B. Ingolstadt oder Kulmbach  sehen kann).

Den Hintergrund habe ich in einem Wikingerdorf in Schleswig fotografiert.
Den Hintergrund habe ich in einem Wikingerdorf in Schleswig fotografiert.

Olaf der Schreckliche in Schleswig
Olaf der Schreckliche in Schleswig

Wikinger an der Nordsee
Wikinger an der Nordsee

Abenddämmerung an der Nordsee
Abenddämmerung an der Nordsee

Wolfgang Hartung

Publiziert am 18. August 2014

Die Bilder stammen von Gertrud und Wolfgang Hartung.

Du bist hier: Home > Galerie > Figuren > Mit Elastolin in's Mittelalter

© 2001-2019 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog