Du bist hier: Home > Galerie > Autos > Aston Martin DBR9

Aston Martin DBR9

Aston Martin DBR9, 600PS, 1100kg, Le Mans 2008

von Radu Boian (1:32 Airfix)

Aston Martin DBR9

Einführung

Ich möchte euch hiermit ein für mich nicht übliches Modell vorstellen. Nicht üblich, denn ich baue normalerweise Flugzeuge. Das ist mein erstes Auto, und ich habe es als Geburtstagsgeschenk für einen Freund gebaut.

Aston Martin DBR9

Es geht um einen Aston Martin DBR9, und weil ich mich mit den Autos nicht gut auskenne, bitte ich euch um Verzeihung und zitiere einen Auszug des Textes auf der Schachtel von Airfix:

Der Aston Martin DBR9 konnte sich als einer der erfolgreichsten Aston Rennwagen durchsetzen, die es jemals gab. Er fuhr Klassensiege in Le Mans ein und erzielte dazu noch Gesamtsiege bei anderen hochkarätigen GT-Wettbewerben. Für das 24-Stunden-Rennen von Le Mans 2008 verbündete sich Aston Martin mit Gulf Oils, womit zwei der großen klassischen Namen vereint in einem GT-Rennen auftraten.

Ein Auto zu bauen scheint mir jetzt eine ganz andere Sache zu sein, als ein Flugzeug. Ich musste ganz anders vorgehen. Um dieses Ergebnis zu erreichen, brauchte ich etwa 50 Stunden Arbeit.

Aston Martin DBR9

Bau

Ich habe das Modell „out-of-the-box" gebaut. Man kann von Anfang an erkennen, dass Airfix uns hier ein modernes Modell anbietet, und dass es mit der Hilfe der neuen CAD-Methoden hergestellt wurde. Alles passt ausgezeichnet zusammen, und trotz der ein bisschen zu großen und "weichen" Gravuren ist es ein gelungenes Modell. Ich musste gar keine Spachtelmasse benutzen, und nur leicht hier und da mit dem Schleifpapier die Oberfläche richten.

Im Vergleich zu einem Flugzeug, bei dem man nach dem ersten Schritt, in dem man das Cockpit bemalt, fast das ganze Modell bauen könnte, bevor man zur Lackierung kommt, ist es bei einem Auto ganz anders. Ich musste alle Komponenten im Voraus lackieren und sie dann sorgfältig zusammensetzen. Die Anweisungen habe ich nicht Schritt für Schritt beachtet, denn manchmal schien mir die Reihenfolge nicht günstig zu sein.

Aston Martin DBR9

Lackierung und Markierung

Der Bausatz bietet uns ein einziges Lackierungsschema an. Das von Airfix vorgeschlagene Hellblau scheint mir zu dunkel zu sein, deswegen habe ich meine eigene Farbe aus Vallejo Model Air Farben gemischt (1x71.108 + 5x71.001 wenn ich mich richtig erinnere). Die Karosserie wurde zuerst mit einer Schicht Grundfarbe abgedeckt, dann folgten mein Hellblau und anschließend eine Schicht Future/Klear/Pledge.

Aston Martin DBR9Aston Martin DBR9Aston Martin DBR9Aston Martin DBR9Aston Martin DBR9Aston Martin DBR9

Aston Martin DBR9

 

Ich freute mich, als ich die sehr schönen Abziehbilder von Cartograf in der Schachtel entdeckte. Aber lediglich der Name Cartograf bedeutet keinen garantierten Erfolg...

Aston Martin DBR9

Leider hatte ich zwei Probleme. Erstens: Die Aston Martin Zeichen sind nicht gut positioniert. Sie trafen die Zeichen von der Karosserie nicht. Zweitens: Die Abziehbilder wollten nicht zur komplexen Oberfläche der Haube passen, egal wie viel Weichmacher oder was für einen Weichmacher ich benutzte... Eine Katastrophe. Das Ergebnis am Heck ist in den Bildern sichtbar.

Aston Martin DBR9

Vorne hätte ich nicht viel retten können, deswegen musste ich eine Alternative finden, die Farben anzubringen, was ich mit einer Schicht selbst gemischtem Orange (1x71.083 + 2x71.002) erledigte. Darauf brachte ich die bunten Bilder, die ich vorab sorgfältig aus dem Abziehbild ausgeschnitten hatte, auf. Dann wurden die dünnen schwarz-blauen Randlinien gespritzt.

Aston Martin DBR9

Aston Martin DBR9

Mit dem Rest der Abziehbilder hatte ich glücklicherweise keine Probleme mehr. Die ganze Karosserie wurde am Ende mit einer letzen Schicht Future/Klear/Pledge versiegelt, um eine reine und schön glanzende Oberfläche zu erhalten.

Fazit

Schwieriger zu bauen als ein Flugzeug, hat mir dieses Auto doch Spaß gemacht, und trotz der Probleme mit den Abziehbildern ist mir meiner Meinung nach ein sehr überzeugender Aston Martin DBR9 gelungen. Ich bin damit zufrieden und mein Freund, dem ich ihn zum Geschenk baute, umso mehr, denn der DBR9 ist sein Favorit.

Aston Martin DBR9Aston Martin DBR9Aston Martin DBR9Aston Martin DBR9Aston Martin DBR9Aston Martin DBR9

Aston Martin DBR9

 

Radu Boian

Publiziert am 21. Juli 2014

Du bist hier: Home > Galerie > Autos > Aston Martin DBR9

© 2001-2019 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog