Du bist hier: Home > Galerie > Autos > 1998 Corvette Roadster C5

1998 Corvette Roadster C5

von Thomas Lutz (1:25 Revell)

1998 Corvette Roadster C5

Dieses Corvette-Modell war eine aufwendige Auftragsarbeit zu einem Deal für einen ALPS Drucker ...

Die Karosserie wurde mit hellgrauer Autogrundierung vorlackiert. Die originale Farbe der Corvette ist Torch Red. Diese Farbe gab es im Farbverzeichnis bei GM-Farben zwar, erschien mir aber für das Modell dann zu dunkel, denn das Original gleicht eher einem leuchtenden Rot. So lackierte ich das Modell in Standard Fire Red.

1998 Corvette Roadster C5

Die Bodengruppe wurde zunächst komplett montiert und dann bemalt: Motor (Grundfarbe Aluminium), Kardangehäuse (Aluminium), Vorderachse (Aluminium, Steel, Gun Metal, Gloss Black), Auspuff (Steel-Alu), Hinterachsgetriebe (Alu), die Motorabdeckungen Gun-Metal. Bei der Innenausstattung wollte ich zuerst einen Überzug aus echtem dünnen Leder machen, das funktionierte aber leider nicht, da sonst die Struktur der Sitzflächen verloren gegangen wäre. Um möglichst nahe an das seidematt glänzende Leder heranzukommen mischte ich eine Farbe aus Gloss Black und Künstlerölfarbe zusammen, die echtes Leder ganz gut imitierte. Die speziellen Felgen waren leider aus der Grabbelkiste nicht machbar, denn meine Ersatzteilkiste besteht fast nur aus Teilen für Stock Cars.

Für die Nummernschilder wurde die genormte Kennzeichen-Sonderschrift gedownloadet, originale TÜV-Plakette- und ASU-Plaketten gab‘s im Internet und für die Kreis-DA-DI-Plakette machte ich ein Foto von meinem eigenen Nummernschild.

1998 Corvette Roadster C5

In ca. 30 Arbeitsstunden waren folgende Arbeiten gemacht:

  • Karosserie grundiert mit AutoK 288001 Grundierung, grau;
  • Karosserie lackiert mit AutoK 288116 Fire Red;
  • Karosserie überlackiert mit Prosol Acryl-Klarlack;
  • Lampeninnenböden hinterlegt mit Edding EF 780 Lackstift Silver;
  • Heckleuchten bemalt mit Wacolux 06 Glasmalfarbe Rot;
  • Bremssättel bemalt mit Revell 69 Dunkelgrau u. Revell 31 Rot;
  • Chromfelgen gebürstet mit Deka Hellbraun Glasmalfarbe;
  • Motorabdeckung bemalt in Revell 91 GunMetal;
  • Hosenrohre bemalt mit Javana Perlschwarz Künstlerölfarbe;
  • Kardanwelle bemalt mit Daler-Rowney 702 Silver Imitation;
  • Heckscheibe eingeklebt mit Microscale Kristal Klear;
  • Sicken nachgezogen mit Graphitstift;
  • Innenausstattung bemalt für den Ledereffekt mit einer Mischung aus 45% HobbyLine 75520 Gloss Black, 45% HobbyLine 79512 Black, 10% Testors Engine Gray; danach gebürstet mit Humbrol 112 Seidenmatt Dunkelgrau;
  • Scheibenumrandung bemalt mit Edding EF 780 Lackstift Schwarz;
  • Scheibenrahmenleiste bemalt mit Javana Perl-Anthrazit 814420;
  • Roadster-Dach in Tupfmethode Mattschwarz bemalt (wg. Struktur);
  • Lenkrad und Waterfall bemalt mit Revell 31 Glanz Rot;
  • Außenspiegel in Wagenfarbe;
  • Spiegelfläche mit Spiegelfolie beklebt (anstatt Chromteil aus dem Bausatz);
  • Auspuffendrohre aus Stahlröhrchen

Am schwierigsten war die Bemalung der roten Streifen auf den Fußmatten und am Mitteltunnel, aber dank Zahnarztwerkzeug ging das auch. Diffizil war auch die Bemalung der Mittelkonsole im Schwarz-Weißen Flaggen-Design...

Das Roadster Dach wurde nicht verklebt, sondern nur aufgelegt und am Scheibenrahmen mit doppelseitigem Klebeband fixiert. So ist es immer wieder abnehmbar, um den detaillierten Innenraum zu zeigen, steht aber dafür einen Spalt ab...Kompromisse.

Leider ging das Corvette-Emblem für die Front verloren und konnte bis zum Abgabetermin nicht mehr beschafft werden. Bei der Übergabe war der Besitzer aber trotzdem begeistert von seinem Auto im Modell für die Vitrine.

1998 Corvette Roadster C51998 Corvette Roadster C51998 Corvette Roadster C51998 Corvette Roadster C51998 Corvette Roadster C51998 Corvette Roadster C5

1998 Corvette Roadster C5

 

Thomas Lutz,
stockcarmodels.weebly.com

Publiziert am 30. Juli 2014

Du bist hier: Home > Galerie > Autos > 1998 Corvette Roadster C5

© 2001-2019 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog