Du bist hier: Home > Galerie > Militärfahrzeuge bis 1945 > T-34/76

T-34/76

von Mario Möhring (1:35 Dragon)

T-34/76

Eine Fertigstellung im zweiten Anlauf. Verwendung fand der Bausatz von Dragon in 1:35,T 34 /76 Factory 112 Krasnoe Sormovo, Kit Nr: 6479. Als erstes anzumerken: Kein Bausatz für den Anfänger!

Da freut man sich schon richtig beim Anblick seines Lieblings-T 34 in einer prall gefüllten Schachtel. Aber die stellenweise verwirrende bis falsche Bauanleitung holt einen da schon wieder auf den Boden der Tatsachen zurück. Ebenso gibt es Teile, die nun gar nicht passen wollen. Wie die Luke über dem Luftfilter und die runde Klappe am Heck, der auch noch eine Verschraubung fehlt.

Obwohl nach Anleitung gebaut, bekam ich die Waffenanlage nicht korrekt in den Turm. Also das ganze Innenleben weggelassen, Blende festgeklebt und den Turm geschlossen gebaut.

T-34/76

Nun zum Grund für den zweiten Anlauf: Dragon verschweigt einem, obwohl schon im Abschnitt 4 vorgegeben, dass man die Achse für das Leitrad erst dann verkleben sollte, wenn man die richtige Gliederzahl hat und die Kette aufgelegt ist. Deswegen sieht meine linke Kette auch aus als hätte sie schon hunderttausend Kilometer auf der Teststrecke hinter sich, da man ja bekanntlich immer zwei Glieder beim T 34 braucht.

Gut, die Achse nochmal abtrennen und neu ansetzen plus neue Kette hätten das gelöst. Aber da investiere ich lieber gleich in einen kompletten Bausatz.

T-34/76

Ätzteile liegen ebenfalls reichlich bei. Sehr filigrane Teile stellenweise, die schon einiges an Erfahrung und Geduld benötigen. Ich habe wohl immer noch nicht den richtigen Sekundenkleber gefunden und daher nicht alle verbaut. Lackierung dieses Mal mit dem Pinsel und Revell Aqua Farben. Die gelbbraunen Tarnflecken wurden ebenfalls mit dem Pinsel aufgetragen und sind aus dem Farbset von MIG.

T-34/76

Mir ist aufgefallen, dass sich die Farbe trotz Aufrühren mit der Maschine sehr schnell wieder absetzt. Um eine genügende Deckung zu erreichen, obwohl schon die Grundfarbe gut durchgetrocknet war, musste sie dick mit dem Pinsel aufgetragen werden.

Mein Fazit zu diesen MIG Farben: Für den Pinsel nicht geeignet. Und sie können nichts besser, was meine derzeitigen Aqua Farben mit einem Tropfen Fensterreiniger plus destilliertem Wasser nicht schon lange können.

T-34/76

Alterung wieder mit Email und Ölfarben und den Pigmenten aus der Drogerieabteilung. Ganz zufrieden bin ich mit dem Endergebnis nicht. Hoffe, er gefällt trotzdem.

Abschließend würde ich sagen, irgendwie ist bei der Menge an Teilen und Zubehör kein Platz mehr für den Bastelspaß im Karton geblieben. Grundsätzlich ist dieser Bausatz als der am besten ausgestattete T 34 am Markt zu bewerten. Für den erfahrenen Bastler. Aber ich hatte auch schon Bausätze mit der Hälfte der Teile und einem geringeren Preis. Dafür mit reichlich Bastelspaß. Hier sollte Dragon schon darauf achten, welchen Weg sie in Anbetracht ihrer derzeitigen Preispolitik einschlagen. Denn die Konkurrenz schläft bekanntlich nicht.

T-34/76

Mario Möhring

Publiziert am 10. Dezember 2014

Du bist hier: Home > Galerie > Militärfahrzeuge bis 1945 > T-34/76

© 2001-2019 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog