Du bist hier: Home > Galerie > Hubschrauber > Bell 412HP

Bell 412HP

von Christian Schmidt (1:72 Revell)

Bell 412HP

Der Bell 412 ist die aktuellste Version der legendären Huey Reihe. Bei dieser Maschine wandte sich Bell zum ersten Mal vom Zweiblattrotor ab. Grund hierfür war die vom Zweiblattrotor ausgehenden Schwingungen zu beseitigen, die im Innenraum als sehr unangenehm empfunden wurden. Außerdem wurde das ohrenbetäubende Geräusch der UH-1 Serie vor allem von den beiden sehr breiten Rotorblättern verursacht.

Die Firma HDM betreibt in Deutschland eine Flotte von Bell 412 HP die als Intensivtransporthubschrauber (ITH) eingesetzt werden. Stationen sind in Berlin, Bad Berka, Nürnberg, München und Regensburg. Die Maschinen sind mit 2 Piloten besetzt und 24 Stunden rund um die Uhr an 365 Tagen im Jahr einsatzbereit.

Bell 412HP

Das vorgestellte Modell stammt von Revell. An dem Bausatz wurden einige Änderungen vorgenommen. Z.B. wurde das Kufenlandegestell erhöht. Die HDM Heli`s haben höhere Kufen als z.B. die SAR Maschinen aus den Niederlanden. Unter den Schiebetüren sind ausklappbaren Trittstufen befestigt, außerdem ist die obere Blitzleuchte vom Triebwerksauslaß auf die hintere Verkleidung des Rotors versetzt worden. Am ursprünglichen Platz der Blitzleuchte sitzt eine nach hinten abgewinkelte Antenne, eine zweite sitzt mittig über der Cockpitscheibe. An den HDM Maschinen ist kein Lasthaken montiert.

Von den Decals wurden nur die Notausstiegsmarkierungen um die Schiebetürfenster verwendet. Alle anderen Markierungen und Beschriftungen wurden entweder selbst erstellt oder stammen aus der Restekiste.

Christian Schmidt

Publiziert am 29. April 2005

Du bist hier: Home > Galerie > Hubschrauber > Bell 412HP

© 2001-2019 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog