Du bist hier: Home > Galerie > Ausstellungen > Spielwarenmesse Nürnberg 2015 Teil 3

Spielwarenmesse Nürnberg 2015 Teil 3

28. Januar – 02. Februar 2015

Foto: Spielwarenmesse eG
Foto: Spielwarenmesse eG

Im dritten und letzten Teil unseres Messerundgangs geht es nun mit den Firmen Revell bis Zvezda weiter.

Revell

Revell/Hobbico hatte es sich wieder in Halle 12.2 neben so bekannten Marken wie Mattel und Playmobil gemütlich eingerichtet. Dafür aber aus Modellbauersicht etwas weit ab vom Schuss, da alle anderen Firmen der Branche sich wie gewöhnlich in Halle 7 versammelt hatten, die am anderen Ende des Messegeländes liegt.

Blickfang auf dem Stand war in diesem Jahr ein 1:1 Samba-Bus, der für Aufmerksamkeit für die 1:16 Neuheit sorgen sollte. Aber auch die fortlaufende Lizensierung von Star Wars durch den Disneykonzern war nicht zu übersehen. Vier neue Modelle soll es dieses Jahr zum neuen Kinofilm geben.

Jungen Modellbauern soll der Einstieg mit der neuen Serie „Build & Play“ so leicht wie möglich gemacht werden: Alle Teile sind schon separat vorhanden, also nicht mehr am Gussast, so dass man sofort ohne Werkzeug mit dem Zusammenstecken beginnen kann.

Inspiration für das nächste Zivilmodell lieferte Revells Standdeko.Revell: Der VW Typ 2 T1 Samba Bus war bisher schon in 1:24 zu haben. Nun wird es mit 1:16 noch eine Nummer größer.Revell: Der Schlingmann HLF 20 kommt nun in 1:24 auf MAN Fahrgestell.Revell: Komplett neu ist der BMW i8 in 1:24.Revell: der Porsche 918 Spyder ist ebenfalls eine Neuentwicklung in 1:24.Revell: Diese Easykits können ohne weiteres Werkzeug direkt aus der Schachtel zusammengesteckt werden.Revell: Die C-54 Skymaster wird aus neuen Formen in 1:72 die bisher erhältlichen Kits von Rareplane und Mach 2 ablösen.
Revell: Avro Shackleton in 1:72 aus neuen Formen. Das hatte man sich bei Revell und Airfix, die diesen Typ ebenfalls neu angekündigt haben, etwas anders vorgestellt.Revell: Die UH-72A Lakota erhält ein paar neue Teile, um diese Militärversion der Amerikaner darstellen zu können.Revell: Revell konstruiert derzeit sein eigenes neues Werkzeug für die BAe Hawk T.1 in 1:72.Revell: Die 1:32er Reihe wird mit einer Fw 190 F-8 aus neuen Formen fortgeführt. Dazu gibt es einen um alle Achsen schwenkbaren Ständer.Revell: Die Embraer ERJ 195 in 1:144 ist eine Neuentwicklung, die alle Airliner-Freunde freuen wird.Revell: Die 1:32er Bo 105 ist nun als Geschenkset wieder verfügbar.Revell: In 1:144 wird es eine komplett neue Flower Class Corvette (early) geben. Die kann man sich dann neben das 1:72 Pendant von Revell/Matchbox stellen.
Revell: Das schon bekannte 1:72 Type IX U-Boot kommt als C/40 mit Schnorchel, Doppelflak und Schnelltauchbug.Revell: Bei der Hermann Marwede in 1:72 wurden bekannte Fehler ausgemärzt (z.B. Positionslichter) und obendrein gibt es ein neues Tochterboot.Revell: Die AIDA in 1:400 gibt es nun als AIDAblu, -sol, -mar, und –stella mit zusätzlichem bzw. verlängerten Decks.Revell: Ein Leo 1 in 1:35 wird als Formneuheit alle Bundeswehr-Bauer mit neuem Stoff versorgen.Revell: Den 1:35er ATF Dingo gibt es nun in der Hardtop-Version.Revell: Der GTK Boxer in 1:35 verfügt in der neuen Version über einen SAN-Aufbau.Revell: Wer den Einstieg in die Kunst der richtigen Modell-Alterung sucht, kann auf ein bei Revell neu entwickeltes Pigment-Set zurückgreifen.

Inspiration für das nächste Zivilmodell lieferte Revells Standdeko.

Inspiration für das nächste Zivilmodell lieferte Revells Standdeko. 

RS Models, Special Hobby

RS Models baut seine Palette meist eher unbekannter ein- oder auch zweimotoriger Flugzeuge aus der Zeit um den 2. Weltkrieg beständig aus.

Special Hobby wird künftig alle bisherigen Marken (MPM, Azure) des Herstellers in sich vereinen. Bereits produzierte Bausätze werden weiter unter den einzelnen Labels verkauft. Neuproduktionen erscheinen in Zukunft aber nur noch unter Special Hobby (Flugzeuge) oder Special Armour (Militär). Daneben existiert weiter CMK als Marke für Resinbausätze und Zurüstteile.

RS Models: Ambrosini SAI 403 Dardo in 1:72 als LuftwaffenmaschineRS Models: Ambrosini SAI 403 Dardo in 1:72 in italienischen MarkierungenRS Models: Yak-11/C-11 in 1:72RS Models: Yak-11/C-11 in 1:72RS Models: Miles Magister in 1:72Special Hobby: Die drei Hecksektionen der Inneneinrichtung für Revells 72er Typ IX U-Boot kommen zu den bereits erhältlichen vorderen Sektionen dazu.CMK: Der noch fehlende A-Stoff Anhänger für das V-2 Gespann. 2016 soll dann der Feuerleitpanzer die letzte Lücke in der V-2 Serie schließen.
Special Hobby: AF-2W Guardian in 1:48 aus neuer FormSpecial Hobby: AF-2S Guardian als Formvariante in 1:48Special Hobby: F-86K in 1:48Special Hobby: Die schon vor längerer Zeit angekündigte Folland Gnat F.1 / Hindustan Ajeet in 1:72 macht unübersehbare Fortschritte.Planet Models bietet eine Vielzahl standardisierter Container in 1:72 an, die nun auch für 1:35 kommen werden.Special Hobby: Der SG-38 Schulgleiter kommt in 1:72Special Hobby: Freunde des großen Maßstabs werden sich über die 1:32er Hawker Tempest freuen.

RS Models: Ambrosini SAI 403 Dardo in 1:72 als Luftwaffenmaschine

RS Models: Ambrosini SAI 403 Dardo in 1:72 als Luftwaffenmaschine 

Tamiya

Tamiya hält sich, wie schon in den letzten Jahren, auch diesmal mit echten Formneuheiten im Plastikmodellbau zurück. Wie bei Revell macht auch hier ein Großteil des Absatzes und damit Messestandes der RC-Bereich aus. Flugzeugfans müssen 2015 komplett ohne Neuentwicklungen auskommen. Am zufriedensten dürften dagegen die Auto- und Militärmodellbauer sein.

Tamiya: In Zusammenarbeit mit ICM gibt es dieses Set mit vier britischen Infanteristen des WKI in 1:35.Tamiya: Das Sd.Kfz. 234/2 Puma ist eine Conversion des bekannten Italeri-Bausatzes in 1:35.Tamiya: Der französische Sumoa S35 kommt als Formneuheit in 1:35.Tamiya: Der Pz.Kpfw. IV Ausf. H Late Production in 1:35 enthält neue Teile, u,a. für die Seitenschürzen.Tamiya: Für den Panzer IV Ausf. H in 1:48 gibt es nun fix und fertigen Zimmeritbelag.Tamiya: Der Mercedes-Benz 300 SL in 1:24 ist eine der Top-Neuheiten im Bereich Zivilfahrzeuge.Tamiya: Die aktuell erhältliche Version des Gazoo Racing TRD 86 in 1:24.

Tamiya: In Zusammenarbeit mit ICM gibt es dieses Set mit vier britischen Infanteristen des WKI in 1:35.

Tamiya: In Zusammenarbeit mit ICM gibt es dieses Set mit vier britischen Infanteristen des WKI in 1:35. 

Toro Model, Trumpeter

Toro Model aus Warschau widmet sich mit seinen Produkten vor allem der polnischen Militärgeschichte. Zusätzlich pflegt man sehr gute Beziehungen zu IBG, so dass es nicht verwundert, dass es immer wieder auch Figuren zur Ausgestaltung von IBG Modellen wie der Bedford-Serie gibt. Komplettmodelle findet man zu guter Letzt ebenfalls im Programm - so darf bei dem gewählten Themenschwerpunkt ein „Kubus" in 1:48 und 1:72 nicht fehlen. In Zusammenarbeit mit Lifecolor bietet Toro Model nun exklusiv fertig angemischte polnische Tarnfarben für die Perioden 1936-39 sowie für moderne Fahrzeuge an.

Trumpeter erweitert seine Linie an 1:200er Schiffen um die Bismarck, HMS Hood, HMS Nelson (1944) und HMS Rodney. Die schiere Größe der Modelle bestimmte dann auch das Bild am Messestand der Chinesen. Wer sich hier ein oder sogar mehrere Modelle vorgenommen hat, muss in der Tat über günstige Quadratmeterpreise verfügen. Natürlich gibt es aber auch für Flugzeug- und Militärmodellbauer die eine oder andere interessante Neuheit zu vermelden.

Toro Model: Bedford QLB Besatzung in 1:35Toro Model: Bedford Fahrer und BREN Schütze in 1:35Toro Model: Schweres Maschinengewehr wz.30 mit Crew in 1:48. Das Maschinengewehr wird es auch separat geben.Toro Model: Polish Cavalryman, Polish Infantryman und Polish Marine in 1:35.Toro Model: Polnische Tarnfarben in Kooperation mit LifecolorTrumpeter: HMS Nelson 1944 in 1:200Trumpeter: USS New Texas BB-35 in 1:350
Trumpeter: SA 365 N Dauphin 2 in 1:35Trumpeter: T-38C Talon II in 1:48Trumpeter: Be-6 in 1:72Trumpeter: d.H. Hornet F.3 in 1:48Trumpeter: Soviet 2S7M Self-Propelled Gun in 1:35Trumpeter: German Armored Train Pz.Triebw. Nr. 16 in 1:35

Toro Model: Bedford QLB Besatzung in 1:35

Toro Model: Bedford QLB Besatzung in 1:35 

Zoukei-Mura, Zvezda

Die japanische Firma Zoukei-Mura hat sich in den letzten Jahren mit ihren teils schon fast „abartig" (im positiven Sinne) detaillierten 1:32er Flugzeugmodellen einen Namen in der Szene gemacht. Aktuell ist man auf die neu erschienenen Do 335 und Horten 229 besonders stolz, für die man gleich noch passende Zubehör- und Figurensets ins Programm genommen hat. Die Horten soll nun dieses Jahr im Spätsommer zusätzlich noch im Quarterscale erscheinen und vielleicht sogar, wie das 1:32er Pendant, wahlweise transparent zu bauen sein.

Zvezda baut seine sehr gut angenommene Serie ziviler Airliner in 1:144 mit einem Airbus 321 und einer Boeing 777 konsequent weiter aus. Ebenfalls in 1:144 wird es eine Il-76 MD geben.

In Sachen Militärluftfahrt erscheinen eine MiG-29S (9-13) in 1:72 sowie eine Bf 109 G6 und eine Pe-2 in 1:48.

Im Bereich Militärfahrzeuge sind der BMPT „Terminator", ein Königstiger Henschel sowie Porsche, ein T-35 und eine GAS M-1 Limousine in 1:35 sowie ein T-90 in 1:72 die Highlights.

Zoukei-Mura: Horten Ho 229 in 1:32Zoukei-Mura: Zurüstsets und Figuren für die 32er HortenZoukei-Mura: Das Innenleben der 32er Do 335 ist so gut wie komplett vorhanden.Zoukei-Mura: Auch die 1:48er Fraktion wird in der zweiten Jahreshälfte in den Genuss einer Ho 229 kommen.Zvezda: BMPT ‚Terminator‘ in 1:35Zvezda: Panther Ausf. D in 1:35 und 1:72Zvezda: T-90, hier der bereits bekannte Kit in 1:35. Die Formneuheit wird in 1:72 erscheinen.

Zoukei-Mura: Horten Ho 229 in 1:32

Zoukei-Mura: Horten Ho 229 in 1:32 

Unsere Kollegen von IPMS Deutschland haben wieder eine umfangreiche Liste mit den Nürnberger Messeneuheiten zusammengetragen, die man hier einsehen kann.

Bernd Korte

Publiziert am 05. Februar 2015

Die Bilder stammen von Thomas Neuss.

Du bist hier: Home > Galerie > Ausstellungen > Spielwarenmesse Nürnberg 2015 Teil 3

© 2001-2019 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog