Du bist hier: Home > Galerie > Militärfahrzeuge Modern > Strv 103

Strv 103

von Martin Hendrischk, 16 Jahre (1:35 Trumpeter)

Strv 103

Bei den Schweden herrschte nach dem 2. Weltkrieg ein Mangel an schweren Panzern, was sie mit dem Stridsvagn ausgleichen wollten, es wurde sparsam gebaut, jedoch auch neue Entwicklungen benutzt. Der S-Panzer besaß eine Ladeautomatik, da dies aber in einen Turm nicht gepasst hätte, wurde die Kanone am Chassis befestigt und gezielt wurde durch drehen, anheben und absenken des Panzers. Bofors baute diesen Panzer von 1966-1971 mit 300 Exemplaren, zur Ausstattung gehört auch ein Planierschild (was für Wetter haben die Schweden im Winter wohl?). Die Bewaffnung besteht aus einer 105mm Kanone und einem 7,62mm Maschinengewehr, er hat eine Besatzung von 3 Mann (Fahrer ist der Schütze), fährt max. 50 km/h schnell und hat eine Panzerung von 90-100mm.

Strv 103

Vor diesem Modell wusste ich nichts von der Firma Trumpeter, doch nun bin ich von der Qualität überzeugt. Der Bau ist nicht sonderlich schwierig, das Laufwerk passt von selbst, zwischen die Räderhälften kommen Gummiringe (wahrscheinlich von Trumpeter als RC-Modell gedacht) und die Oberwanne muss noch ein paar selbstgemachte vorgekennzeichnete Löcher bekommen.

Strv 103

Als Innendetaillierung liegt nichts bei, schade, denn man kann ein paar Klappen offen darstellen. Die Oberwannenaufbauten sind sehr schön gemacht und haben auch die entsprechende Größe. Die Gummikette wird verschweißt (mit einem erhitzten Schraubenzieher) und aufgezogen, aufgepasst, hier kann es passieren, dass die Kette nicht ganz passt und sich deshalb die Lage der Räder etwas verändert, doch keine Panik, das kann man wieder zurechtbiegen. Die ganzen Stangen die an der Seite zu sehen sind, waren etwas zu dick oder die Halterungen zu eng, jedenfalls kann man sie etwas abschleifen und schon passen sie.

Strv 103

Zu den Farben

Die Grundfarbe ist Revell 65 Bronzegrün, alle Stellen, an denen sich Farbgebung lohnen würde wurden schattiert mit Grau 78, 69, und 66. Vor allem die Lüfter und einige erhabene Stellen wurden mit Dunkelgrün 40 bemalt. Von den Markierungen gab es nur eine, die Bauanleitung schweigt zum Einsatzort.

Martin Hendrischk, 16 Jahre

Publiziert am 15. August 2005

Die Bilder stammen von Jens Kroeger.

Du bist hier: Home > Galerie > Militärfahrzeuge Modern > Strv 103

© 2001-2018 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog