Du bist hier: Home > Galerie > Schiffe Militär Modern > K-335 Gepard

K-335 Gepard

Projekt 971M "Schuka-B"

von Alexander Bähr (1:350 Bronco Models)

K-335 Gepard

Das Vorbild

Die K-335 Gepard ist ein russisches atomar angetriebenes Uboot aus der Klasse Projekt 971M "Schuka-B" (Nato Akula II/III) und wurde 1991 auf Kiel gelegt. Wegen Finanzierungsproblemen konnte die "Gepard" erst 1999 stapellaufen. Seit Ende 2001 steht sie in den Diensten der Nordmeerflotte. In Abweichung von den früheren Booten des Projektes 971, die noch einen großen, tropfenförmigen Schleppsonarbehälter auf der Heckflosse sitzen haben, zeichnet sich die Gepard durch einen röhrenförmigen Schleppsonarbehälter aus.

K-335 Gepard

Das Modell

Das Modell macht im Großen und Ganzen einen vernünftigen Eindruck. Allerdings fehlen an Deck einige Strukturen und die Abziehbilder sind im Vergleich zum Original unvollständig.

Der Zusammenbau des Rumpfes ist wegen der Dreiteilung etwas umständlich. Ansonsten sind keine Hürden zu umschiffen. Nachdetailliert wurden die fehlenden Gravuren und die Darstellung der Flutschlitze, welche ich nach Fotos durch das Einkleben von Plastikstreifen teils verschlossen, teils halbiert habe.

K-335 Gepard

Das Boot wurde mit verschiedenen Schwarztönen lackiert und mit einer rostbraunen Brühe mehrmals gewaschen. Obwohl die Boote eine Gummihaut haben, rosten die Bereiche, an denen die Haut nicht angebracht ist, doch deutlich auf die gummierten Stellen ab. Da mich die fehlenden Markierungen auf dem Abziehbilderbogen wurmten und ich den großen Schriftzug haben wollte, der wohl für den Stapellauf aufgemalt wurde, habe ich sie mir mittels CAD selbst gezeichnet und weiß ausdrucken lassen. Der Schriftzug "Dobruij puhtch, Gepard" heißt übrigens so viel wie "Gute Fahrt, Gepard!"

K-335 Gepard

K-335 Gepard

K-335 Gepard

K-335 Gepard

Alexander Bähr

Publiziert am 03. März 2015

Du bist hier: Home > Galerie > Schiffe Militär Modern > K-335 Gepard

© 2001-2019 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog