Du bist hier: Home > Galerie > Militärfahrzeuge bis 1945 > PzKpfw. II Ausf. F

PzKpfw. II Ausf. F

Verdammt kalt

von Detlef Pohl (1:35 Tamiya)

PzKpfw. II Ausf. F

Die Grundplatte ist aus Gips auf der ich groben Rauputz aufgetragen habe. Dann wurde sie mit verschiedenen Grau- und Brauntönen geairbrusht, die Farben stammen von Tamiya, der Schnee aus dem Eisenbahnbereich. Bevor er trocken ist, die Kettenspur rein drücken.

Danach der Zusammenbau aus dem Karton. Habe dann mit Panzergrau grundiert (Tamiya). Darauf mit Weiß geairbruhst. Habe dann sehr stark verdünntes Braun überall rein laufen lassen und mit einem Pinsel verwischt, nach dem Antrocknen mit verschiedenen Grautönen trockengemalt. Der Auspufftopf wurde mit verschiedenen roten Farbpigmenten bearbeitet.

PzKpfw. II Ausf. F

Den Turm habe ich genauso bearbeitet und mit einem feinen Pinsel die Gebrauchs- und Wasserschlieren gemalt. Mit einem Bleistift habe ich dann die Kanten und Ecken nachgemalt, um einen metallischen Effekt zu kriegen. Genau so bin ich mit dem Chassis verfahren.

Die Dioplatte habe ich an manchen Stellen mit Clearfix von Humbrol bestrichen und dadurch einen Effekt wie gefrorenes Wasser bekommen und das Modell reingesetzt. Die Gräser sind einfach aus einem alten Rasierpinsel geschnitten.

Der Panzerkommandant ist von Dragon sowie die Kopfhörer, der dicke Schal aus einem Stück Tempotaschentuch, eingefärbt mit brauner Farbe. Der Wegweiser ist aus einem Stück Ast und die Schilder aus Balsaholz mit Aufklebern von Verlinden.

PzKpfw. II Ausf. FPzKpfw. II Ausf. FPzKpfw. II Ausf. FPzKpfw. II Ausf. FPzKpfw. II Ausf. FPzKpfw. II Ausf. FPzKpfw. II Ausf. F

PzKpfw. II Ausf. F

 

Detlef Pohl

Publiziert am 29. April 2015

Du bist hier: Home > Galerie > Militärfahrzeuge bis 1945 > PzKpfw. II Ausf. F

© 2001-2019 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog