Du bist hier: Home > Galerie > Autos > Porsche 935 Turbo

Porsche 935 Turbo

Martini

von Martin Morkowsky (1:12 Tamiya)

Porsche 935 Turbo

So, hier kommt nun ein kurzer Bericht über den kürzlich wiederaufgelegten super Bausatz von Tamiya, den Porsche 935, nicht zu verwechseln mit dem „Moby-Dick“ Porsche, dieser kam erst 1978, der hier gezeigte 935´er kam 1976 zum Renneinsatz.

Porsche 935 Turbo

Zum Bausatz an sich kann man nur „wow“ sagen, die Form stammt aus dem Jahre 1977 und kann mit heutigen Standards in Sachen Formenbau noch sehr gut mithalten. Der Bausatz ist sehr umfangreich, er beinhaltet u.a. über 300 Teile, Gummireifen, Schrauben in versch. Größen, Vinylschläuche und –kabel versch. Größen und zwei sehr sauber gedruckte Decalbögen aus dem Hause cartograph, die den Bau zweier Fahrzeuge aus dem 6 Std. Rennen in Dijon 1976 zulassen (Startnummer 1 Mass/Iyks und Starnummer 3 Stommelen/Schurti).

Porsche 935 Turbo

Der Bau ging sehr gut von der Hand, die Passgenauigkeit ist sehr gut , auch die beweglichen Teile wie Aufhängung und Lenkung fügen sich sehr gut zusammen, der Motorraum und der Motor an sich sind sehr schön detailliert, leider sieht man nicht mehr viel davon, aber auf www.modellbauforen.de gibt es in der Zivil-Galerie einen Baubericht mit vielen Detailfotos (ca.50 Stck.) , ansonsten hat der Bau sehr viel Spaß gemacht.

Porsche 935 Turbo

Lackiert hab ich mit Tamiya, Revell, Testors und Gunze Farben und leicht mit der Airbrush auf „Renneinsatz“ getrimmt, die Decals ließen sich sehr schön verarbeiten, wobei die Martini Streifen an den Seiten nicht gerade anfängerfreundlich sind.
Wenn noch Fragen bestehen sollten, einfach mailen: martinmorkow@aol.com.

Porsche 935 Turbo

Porsche 935 Turbo

Porsche 935 Turbo

Porsche 935 Turbo

Porsche 935 Turbo

Porsche 935 Turbo

Martin Morkowsky

Publiziert am 23. Mai 2005

Du bist hier: Home > Galerie > Autos > Porsche 935 Turbo

© 2001-2019 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog