Du bist hier: Home > Galerie > Flugzeuge Militär Modern > Lockheed F-104G Starfighter

Lockheed F-104G Starfighter

von Hauke Ahrendt (1:32 Italeri)

Lockheed F-104G Starfighter

Dargestellt wird ein F-104G Starfighter vom JaboG 31 Anfang der 70er Jahre.

Lockheed F-104G Starfighter

Einsatz bei der Bundesluftwaffe

Die ersten Starfighter der Ausführung F-104G wurden Mitte 1960 der Truppe zugeführt, die Gesamtstückzahl betrug 916. Eine tatsächliche Erprobung dieses Baumusters gab es vor der Einführung nicht.

Lockheed F-104G Starfighter

Viele Änderungen zur Erfüllung der Anforderungen der deutschen Luftwaffe führten fortgesetzt zu Modifikationen der Ausgangsbasis, so dass die Fertigung immer weiter verzögert wurde. Denn der ursprüngliche Entwurf des Starfighters war als Tagjäger unter Schönwetter-Bedingungen konzipiert.

Lockheed F-104G Starfighter

Ob durch Bestechung des damaligen Befürworters FJS, der damals Verteidigungsminister war, die Entscheidung zugunsten des Starfighters beeinflusst wurde, ist unbewiesen. Doch es gab auch konkurrierende Flugzeuge, und die Entscheidung ist gegen den Rat von Experten gefallen. Ersetzt werden sollten mit den Starfightern ältere Flugzeugtypen wie F-86K, F-84F und RF-84F.

Lockheed F-104G Starfighter

Hauptnutzer war neben der Marine selbstredend die Luftwaffe, die den Starfighter in der Rolle eines Jagdflugzeuges und eines Jagdbombers einsetzte.

Lockheed F-104G Starfighter

Das Modell

Das Modell von Italerie soll mein letzter Starfighter sein und ist mit vielen geöffneten Klappen und Wartungsabdeckungen dargestellt. So gut Italeri das auch gemacht hat, hier ist Potential zur Verbesserung, das ich mit diversen Zurüstsätzen genutzt habe. Jedoch müsste man über erheblich mehr Zeit verfügen, um das richtig gut zu machen, und daran mangelt es bei mir meistens. Dennoch freue ich mich immer über das trotzdem Erreichte, auch wenn es besser gehen würde. Und die Freude ist ja schließlich das wichtigste an diesem Hobby. Und wenn es anderen auch gefällt, um so besser ;-)

Lockheed F-104G Starfighter

Diese Variante hat wieder den Norm 62-Anstrich, der allerdings schon etwas ausgeblichen ist. Die Zurüstteile kommen von verschiedenen Anbietern: Aires, CMK, Eduard, PJ-Productions

Ich habe von Aires einen MB-GQ-7A-Schleudersitz und das Cockpitset verwendet, und eine Schubdüse, da diese erheblich besser aussieht als die aus dem Bausatz.

Lockheed F-104G Starfighter

Für einige Ergänzungen waren einige Schnitte notwendig, um Klappen zu öffnen, die im Bausatz nicht zum Öffnen vorgesehen sind. Aber das war alles relativ einfach. Eher sind es dann die Kollisionen, die sich durch eine ortsnahe Kombination verschiedener Rüstsätze ergeben. Da ist dann erheblicher Materialabtrag erforderlich. Aber das ist dann eben so.

Lockheed F-104G Starfighter

Lackierungen

Die übliche und bekannte Luftwaffen-Tarnung mit Revell-Farben.

Lockheed F-104G Starfighter

Decals

Die Markierungen stammen zum überwiegendem Teil aus dem Bausatz, aber für das Wappen habe ich auf einen Decalsatz von HaHen zurückgegriffen.

Lockheed F-104G Starfighter

Weitere Bilder

Lockheed F-104G StarfighterUnterer TriebwerkzugangLockheed F-104G StarfighterDetails am hintere FahrwerkschachtLockheed F-104G StarfighterVorderer FahrwerkschachtLockheed F-104G Starfighter
Lockheed F-104G StarfighterLockheed F-104G StarfighterIm Bausatz falsch: Die vordere Zugangsklappe zur Bordwaffe wird abgeschraubt.ChecklisteLockheed F-104G StarfighterTriebwerk wie es aus dem Bausatz kommt. Da ist noch Luft nach oben......und wer mag, kann sich hier noch gut austoben.

Lockheed F-104G Starfighter

 

Hauke Ahrendt

Publiziert am 12. April 2017

Du bist hier: Home > Galerie > Flugzeuge Militär Modern > Lockheed F-104G Starfighter

© 2001-2019 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog