Du bist hier: Home > Galerie > Flugzeuge Militär Modern > Grumman EA-6A Intruder

Grumman EA-6A Intruder

von Henne Rohde, 17 Jahre (1:48 Revell)

Grumman EA-6A Intruder

Das Original

Die EA-6A wurde 1966 als EloKa-Prototyp aus dem allwetterfähigen Tiefangriffsbomber A-6 Intruder entwickelt. Aus der EA-6A wurde dann schließlich die leistungsgesteigerte EA-6B "Prowler" entwickelt, deren Prototyp am 25. Mai 1968 erstmals flog. Die Vorbildmaschine flog bei den VAQ-209 "Starwarriors".

Der Bausatz

Der ehemalige, schon etwas betagte Revellbausatz, basiert auf den Monogram Formen. Die Detaillierung ist besonders im Cockpitbereich hervorragend. Nur die erhabenen Gravuren trüben den Gesamteindruck ein wenig. Einige davon sind beim Schleifen verlorengegangen, aber die Passgenauigkeit ist im Großen und Ganzen gut.

Grumman EA-6A Intruder

Der Bau

Gebaut wurde sie komplett aus der Schachtel und lackiert mit der Revell - Beginner Airbrush und einem Mix aus Revell Emails und Xtracrylix Acrylfarben. Leider habe ich einige Probleme mit der Farbe Weiss glänzend von Revell gehabt, weswegen auch an einigen Stellen die Lackierung nicht so ist, wie ich sie gerne hätte.

Grumman EA-6A Intruder

Grumman EA-6A Intruder

Grumman EA-6A Intruder

Grumman EA-6A Intruder

In der Bauanleitung wird eine Heckstütze aus transperentem Plastik angegeben, aber mit genügend Blei in der Nase steht die "Trude" auch gerade und es sieht besser aus;)

Henne Rohde, 17 Jahre

Publiziert am 16. Juni 2005

Du bist hier: Home > Galerie > Flugzeuge Militär Modern > Grumman EA-6A Intruder

© 2001-2019 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog