Du bist hier: Home > Galerie > Militärfahrzeuge bis 1945 > T-34/85

T-34/85

von Lukas Kanczik (1:72 Dragon)

T-34/85

Zum Original

Nach der Einführung der neuen Panzertypen Tiger und Panther sah sich die russische Armee gezwungen ihren T-34/76 umzurüsten. Die Durchschlagskraft der Kanone des T-34/76 war nämlich gegenüber der Panzerung des Panther und Tigers viel zu schwach. Also bauten die Konstrukteure eine 85 mm Bordkanone ein. Allerdings musste dafür ein neuer Turm her, da der alte viel zu klein war. 

T-34/85

Durch den größeren Turm fand auch ein zusätzliches Besatzungsmitglied im Panzer Platz, das dann als Richtschütze eingesetzt wurde. Zuvor musste der Panzerkommandant die Aufgaben des Richtschützen übernehmen. Dies war ein taktischer Nachteil gegenüber den deutschen Panzern. Gebaut wurde der T-34/85 ab dem Jahr 1943. Es wurden über 10.000 Stück vom T-34/85 produziert. Betankt wurde er mit Diesel, was ein Vorteil bei Bränden im Fahrzeuginneren war, da Diesel schwer entflammbar ist. Mit seiner Höchstgeschwindigkeit von 55 km/h auf der Straße und seinen breiten Ketten besaß der T- 34/85 eine hohe Mobilität.

T-34/85

Der Bau

Der hier gezeigte T-34/85 ist von Dragon. Der Bausatz ist wirklich zu empfehlen, hervorragend detailliert und die Passgenauigkeit lässt auch keine Wünsche offen. Die Antriebsketten bestehen nicht aus festem Kunststoff, sondern sind die typischen DS-Ketten von Dragon. Die Ketten können, von der Seite aus betrachtet, leider nicht überzeugen.

T-34/85

T-34/85

Die Zusatzpanzerung besteht aus photogeätztem Drahtgeflecht, weitere Details wie Lüftungsgitter oder Klappen sind ebenfalls Photoätzteile. Die vielen Handgriffe sind aus Kunststoff und sehr filigran verarbeitet. Bemalt habe ich das Modell mit der Airbrush. Dazu grundierte ich den Panzer mit Schwarz von Vallejo 71.057. Anschließend trug ich das Russian Green auf (71.017). Für den weißen Streifen griff ich zur Vallejo Nr. 71.001. Danach wurde der T-34/85 mit Pigmenten von Mig und Vallejo bearbeitet. 

T-34/85

Der einzige Schwachpunkt des Bausatzes ist die bereits erwähnte DS-Kette. Außerdem sollte man auch einiges an Erfahrung mit Ätzteilen haben. Allein die Anbringung der Zusatzpanzerung war schon sehr fummelig. Ansonsten hat der Bau des Panzers viel Spaß gemacht. Ich hoffe, er gefällt!

T-34/85

Lukas Kanczik

Publiziert am 14. Juni 2017

Du bist hier: Home > Galerie > Militärfahrzeuge bis 1945 > T-34/85

© 2001-2019 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog